Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Arsenal verpasst den Gruppensieg

Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 22.45MEZ
Olympiacos FC - Arsenal FC 1:2
Auch eine Halbzeitführung hat für die Gunners nicht gereicht, denn die Griechen konnten die Partie durch Giannis Maniatis und Kostas Mitroglou noch drehen.
von Graham Wood
aus dem Georgios-Karaiskakis-Stadion
Arsenal verpasst den Gruppensieg
Giannis Maniatis (links) glich den Führungstreffer von Tomáš Rosický aus und durfte sich später über den Sieg freuen ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

OlympiacosArsenal

Tore2
 
1
auf das Tor10
 
5
am Tor vorbei5
 
2
Ecken6
 
2
Abseits2
 
2
Begangene Fouls15
 
19
Gelbe Karten1
 
4
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)55
 
45

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:24 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 22.45MEZ

Arsenal verpasst den Gruppensieg

Olympiacos FC - Arsenal FC 1:2
Auch eine Halbzeitführung hat für die Gunners nicht gereicht, denn die Griechen konnten die Partie durch Giannis Maniatis und Kostas Mitroglou noch drehen.

Olympiacos FC hat Arsenal FC in Athen mit 2:1 geschlagen und den Gunners damit den Sieg in der Gruppe B verwehrt.

Tomáš Rosický, der erstmals seit der UEFA EURO 2012 von Beginn an auflief, markierte in eine Drangperiode der Griechen hinein das 0:1, doch noch der Pause wendete sich das Blatt. Giannis Maniatis und der eingewechselte Kostas Mitroglou sorgten für den Sieg der Hausherren und so mussten die Londoner der verpassten Chance nachtrauern, den FC Schalke 04 noch als Gruppensieger abzufangen.

Arsène Wenger schonte eine ganze Reihe an Stammspielern und so durfte Jernade Meade erstmals von Beginn an ran. Auch für Rosický und Marouane Chamakh war es der jeweils erste Einsatz im laufenden Wettbewerb.

Die Gunners erwischten einen guten Start und Gervinho versuchte früh sein Glück, anschließend lieferte er auch eine gute Vorarbeit für Chamakh, der jedoch sein Gleichgewicht verlor. Anschließend übernahmen die Gastgeber die Kontrolle: Vassilis Torossidis verpasste den Führungstreffer per Kopf nur knapp und der über weite Strecken überragende Djamel Abdoun scheiterte mit einem starken Schuss nur an Torwart Wojciech Szczęsny.

Auch Rafik Djebbour konnte den Schlussmann von Arsenal nicht überwinden und die Gäste hatten weiter Probleme, ihren Laden hinten dicht zu halten. Abdouns Solo führte zur Großchance für Torossidis, der seinen Schuss aber nicht aufs Tor brachte. Arsenal überstand diese Phase unbeschadet und ging in der 38. Minute in Führung, als Gervinho auf der rechten Seite durchstartete und für Rosický auflegte. Der Tscheche fackelte nicht lange und schob das Leder zum 0:1 in die Maschen.

Der Torschütze wich zur Pause für Andrey Arshavin und der Russe hätte auch fast nachgelegt. Nach Flanke von Chamakh köpfte er knapp vorbei, anschließend fand er in Torwart Roy Carroll seinen Meister. Dann wurden auch die Griechen wieder aktiver und Szczęsny musste sein ganzes Können aufbieten, um den Treffer von Paulo Machado zu verhindern.

Allerdings war auch der Gunners-Schlussmann chancenlos, als Maniatis in der 64. Minute aus kurzer Distanz zum verdienten Ausgleich einschob. Acht Minuten darauf kam Mitroglou für Abdoun und entschied keine 60 Sekunden später die Partie mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze.

Letzte Aktualisierung: 06.12.12 1.20MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009579/postmatch/report/index.html#arsenal+unterliegt+olympiacos

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.