Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Lavezzi schießt PSG an die Spitze

Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 23.08MEZ
Paris Saint-Germain FC - FC Porto 2:1
Carlo Ancelottis Team sicherte sich durch ein Tor von Ezequiel Lavezzi den Gruppensieg vor den Portugiesen.
von Matthew Spiro
aus dem Parc des Princes
Lavezzi schießt PSG an die Spitze
Ezequiel Lavezzi feiert den Siegtreffer gegen Porto ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

ParisPorto

Tore2
 
1
auf das Tor11
 
7
am Tor vorbei7
 
4
Ecken13
 
2
Abseits4
 
3
Begangene Fouls20
 
20
Gelbe Karten3
 
4
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)50
 
50

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:24 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 4. Dezember 2012, 23.08MEZ

Lavezzi schießt PSG an die Spitze

Paris Saint-Germain FC - FC Porto 2:1
Carlo Ancelottis Team sicherte sich durch ein Tor von Ezequiel Lavezzi den Gruppensieg vor den Portugiesen.

Paris Saint-Germain FC sicherte sich durch ein Tor von Ezequiel Lavezzi einen 2:1-Erfolg gegen den FC Porto und damit auch noch den Gruppensieg vor den Portugiesen.

Beide Teams hatten schon vor dem Anpfiff ihr Achtelfinal-Ticket in der Tasche, doch durch den Erfolg überholten die Franzosen das Team von Vítor Pereira auf den letzten Drücker. In einem ausgeglichenen Spiel konnte Jackson Martínez die PSG-Führung durch Thiago Silva noch ausgleichen, aber Lavezzi erzielte in der 61. Minute den Siegtreffer für die Pariser.

Das Team von Carlo Ancelotti hinkt zwar in der Ligue 1 hinter den Erwartungen her, doch in der UEFA Champions League stimmte die Form zumeist. Zlatan Ibrahimović hätte in der Anfangsphase fast eine Flanke von Javier Pastore zur Führung genutzt und Alex köpfte einen Ball aus guter Position genau in die Arme von Helton. Für die verdiente Führung sorgte schließlich Thiago Silva, der das Leder nach einem Freistoß von Maxwell in der 29. Minute vehement per Kopf unter die Latte jagte.

Porto hatte bis dahin außer einem abgefälschten Schuss von Martínez wenig zu bieten, doch als Lucho González und João Moutinho im Mittelfeld stärker wurden, kam auch Porto besser ins Spiel. In der 33. Minute ließ Danilo Pastore auf dem rechten Flügel aussteigen und flankte wunderbar auf Martínez, der aus kurzer Distanz einnickte.

Kurz vor der Pause riss dann Ibrahimović die Fans mit einem schönen Kopfball-Heber von den Sitzen, den Helton nur mit viel Mühe parieren konnte. PSG verschärfte nun das Tempo, wohl wissend, dass nur ein Erfolg zum Gruppensieg reichen würde. Helton rettete gegen einen Gewaltschuss von Jérémy Ménez, doch kurz darauf ließ der ansonsten so gute Torhüter einen Schuss von Lavezzi am kurzen Pfosten durchrutschen und trug somit großen Anteil am 1:2.

Der zweifache französische Meister hatte weiterhin mehr vom Spiel, doch 20 Minuten vor dem Ende trickste der brandgefährliche Martínez die Abseitsfalle von PSG aus, scheiterte aber an Torhüter Salvatore Sirigu und auch Lucho konnte den Nachschuss nicht im Tor der Franzosen unterbringen.

In einer hektischen Schlussphase verpasste Ibrahimović aus kurzer Distanz die endgültige Entscheidung, auf der Gegenseite zischte ein Kopfball von Nicolás Otamendi in der Nachspielzeit um Zentimeter am Tor vorbei und die erste Niederlage von Porto war perfekt.

Letzte Aktualisierung: 06.12.12 1.05MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009577/postmatch/report/index.html#lavezzi+schießt+psg+spitze

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.