Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Heynckes freut sich auf neue Herausforderungen

Veröffentlicht: Donnerstag, 6. Dezember 2012, 0.58MEZ
Jupp Heynckes freute sich vor allem über die gute Leistung von Mario Gomez und macht sich keine großen Gedanken über den nächsten Gegner des FC Bayern München.

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Spielstatistiken

BayernBATE

Tore4
 
1
auf das Tor9
 
6
am Tor vorbei8
 
4
Ecken8
 
1
Abseits0
2
Begangene Fouls12
 
11
Gelbe Karten1
 
3
Rote Karten1
 
1
Ballbesitz (%)57
 
43

Tabellen

Gruppe F

SPkt.
FC Bayern München Bayern613
Valencia CF Valencia613
FC BATE Borisov BATE66
LOSC Lille LOSC63
Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:44 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 6. Dezember 2012, 0.58MEZ

Heynckes freut sich auf neue Herausforderungen

Jupp Heynckes freute sich vor allem über die gute Leistung von Mario Gomez und macht sich keine großen Gedanken über den nächsten Gegner des FC Bayern München.

Jupp Heynckes, Trainer von Bayern
Ich denke schon, dass man zufrieden sein kann. Die Formation hat in dieser Form ja noch nicht zusammen gespielt. Aber ich denke meine Eindrücke vom Training und vom Zustand der Spieler bestimmen über die Aufstellung. Ich habe Vertrauen in alle meine Spieler und ich weiß, dass sie solche Spiele bestreiten können.

[Mario Gomez] war sehr lange verletzt und hat jetzt erst zweimal von Anfang an gespielt. Aber Mario ist ein Spieler, der immer Torgefahr ausstrahlt, und da steht wo er stehen muss.

Wenn man die Szene sieht, kann man die rote Karte schon geben. Es ist völlig überflüssig, aus 25 Metern Entfernung so in einen Zweikampf zu gehen. Das ist einfach unnötig und ich denke nicht, dass man den Schiedsrichter da kritisieren kann. Es war natürlich sehr wichtig, dass wir in dieser Phase das 2:0 machen. Dann konnte ich auch auswechseln. Wir hatten wahnsinnig viele Spiele in den letzten Wochen und daher war es wichtig zu dosieren und die Spieler spielen zu lassen, die noch nicht so viele Spiele absolviert haben.

Für mich ist es wichtig, dass wir das Spiel gewonnen haben und erster geblieben sind. Wir sind bei Standards inzwischen gefährlicher, weil wir sehr viel daran arbeiten. Natürlich bin ich zufrieden. Primär war es ja unser Ziel dieses Spiel zu gewinnen und Gruppenerster zu bleiben. Und das haben wir eindrucksvoll hinbekommen. Das haben die Jungs prima gemacht.

In der Champions League gibt es kein Wunschkonzert, die Zweitplatzierten sind sehr stark. Arsenal, Real, Milan, Juve oder Donetsk. Es ist aber gut, dass wir zuerst ein Auswärtsspiel haben und dann zu Hause spielen.

Viktor Goncharenko, Trainer von BATE
Dummerweise haben wir unser Spiel verloren, als der Gegner nur noch zehn Mann auf dem Platz hatte. Es wäre für uns besser gewesen, wenn wir weiter elf gegen elf gespielt hätten. Wir haben viele gute Spieler, aber ganz offensichtlich fehlt es uns an Spielen gegen so hochkarätige Gegner.

Letzte Aktualisierung: 07.12.12 0.52MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009571/postmatch/quotes/index.html#heynckes+freut+sich+neue+herausforderungen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.