Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Jonas jubelt erneut gegen LOSC

Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 22.38MEZ
LOSC Lille - Valencia CF 0:1
Nachdem er schon im Oktober gegen LOSC zwei Treffer erzielte, war Jonas auch diesmal zur Stelle und schoss die Gäste zum wenig bedeutenden Sieg.
von Chris Burke
aus dem Grand Stade Lille Métropole
Jonas jubelt erneut gegen LOSC
Jonas erzielte den einzigen Treffer des Abends ©Getty Images

Spielstatistiken

LOSCValencia

Tore0
1
auf das Tor8
 
4
am Tor vorbei10
 
2
Ecken11
 
0
Abseits2
 
4
Begangene Fouls19
 
19
Gelbe Karten3
 
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)46
 
54

Tabellen

Gruppe F

SPkt.
FC Bayern München Bayern613
Valencia CF Valencia613
FC BATE Borisov BATE66
LOSC Lille LOSC63
Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:44 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 22.38MEZ

Jonas jubelt erneut gegen LOSC

LOSC Lille - Valencia CF 0:1
Nachdem er schon im Oktober gegen LOSC zwei Treffer erzielte, war Jonas auch diesmal zur Stelle und schoss die Gäste zum wenig bedeutenden Sieg.

Obwohl Jonas Valencia CF erneut zum Sieg über LOSC Lille schoss, reichte sein Elfmeter-Treffer am Ende doch nicht, um den Spaniern den Gruppensieg einzubringen. Den musste Valencia in Gruppe F dem FC Bayern München überlassen.

Der brasilianische Angreifer hatte bereits im Hinspiel gegen die Franzosen beim 2:0-Erfolg im Oktober mit zwei Treffern seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt und wusste auch diesmal zu überzeugen. Er erzielte in einer ruhigen ersten Hälfte den einzigen Treffer der Partie, in der die Gastgeber die zweite Hälfte bestimmten, aus ihrer Überlegenheit aber kein Kapital schlagen konnten. 

LOSC stand schon vor Anpfiff als Gruppenschlusslicht fest und so wechselte Trainer Rudi Garcia kräftig durch. Im Angriff vertraute er auf die jungen Ronny Rodelin und Gianni Bruno, die in der zweiten Minuten beinahe in Zusammenarbeit die frühe Führung besorgt hätten. Allerdings verpasste Bruno die gefährliche Hereingabe seines Mitspielers knapp.

Die Zuschauer waren bereit für mehr attraktive Torraumszenen, doch in der Folge kam von beiden Teams nicht viel Kreatives. Jonas prüfte Steeve Elana aus der Distanz und Rodelin versuchte sein Glück gegen Torhüter Vicente Guaita, doch wirkliche Torgefahr strahlte keine dieser beiden Aktionen aus. In der 29. Minute nahm dann Rio Mavuba allen Mut zusammen und wagte einen Vorstoß, der jedoch mit einem schwachen Abschluss in den Armen von Guaita endete. 

Kurz darauf stand es dann aber doch 1:0 und zwar für die Gäste. Jonas erzielte die nicht zwingend verdiente Führung vom Elfmeterpunkt. Dass dieser Strafstoß der einzige Treffer der Partie blieb, lag nicht zuletzt an der schwachen Chancenverwertung der Gastgeber. Die erste ganz große Chance in der zweiten Hälfte vergab Rodelin nach einem Eckball. Sein Schuss wurde von Nelson Valdez auf der Linie geklärt.

Der Druck der Franzosen blieb auf konstant hohem Niveau, doch der Ball wollte einfach nicht in das Tor. Bruno und Jonas vergaben im Anschluss weitere Möglichkeiten. In den letzten Minuten konnte sich Guaita gegen Salomon Kalou und den eingewechselten Nolan Roux auszeichnen, brauchte beim Schuss von Dimitri Payet aber Unterstützung vom Querbalken.

Letzte Aktualisierung: 07.12.12 1.05MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009570/postmatch/report/index.html#valencia+stark+lille

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.