Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Kuchers Eigentor hilft Juve

Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23.01MEZ
FC Shakhtar Donetsk - Juventus 0:1
Olexandr Kucher bescherte dem italienischen Meister mit einem Eigentor den nicht mehr für möglich gehaltenen Gruppensieg.
von Richard van Poortvliet
aus Donbass Arena
Kuchers Eigentor hilft Juve
Andrea Pirlo (Juventus) ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

Shakhtar DonetskJuventus

Tore0
1
auf das Tor6
 
4
am Tor vorbei4
 
11
Ecken7
 
2
Abseits1
 
2
Begangene Fouls15
 
12
Gelbe Karten4
 
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)51
 
49

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:24 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 5. Dezember 2012, 23.01MEZ

Kuchers Eigentor hilft Juve

FC Shakhtar Donetsk - Juventus 0:1
Olexandr Kucher bescherte dem italienischen Meister mit einem Eigentor den nicht mehr für möglich gehaltenen Gruppensieg.

Juventus buchte mit einem 1:0-Sieg beim FC Shakhtar Donetsk nicht nur sein Achtelfinal-Ticket, sondern holte sich auch gleich noch den Gruppensieg.

Schon ein Punkt hätte dem italienischen Meister zur Qualifikation gereicht, doch Juventus wollte kein Risiko eingehen und spielte von Beginn an auf Sieg. Nach durchwachsener erster Hälfte legten die Turiner im zweiten Durchgang noch eine Schippe drauf und profitierten zudem noch von einem Eigentor von Olexandr Kucher, der von Sebastian Giovinco bedrängt, eine Rechtsflanke am hilflosen Torhüter Andriy Pyatov vorbei ins eigene Netz beförderte.

Shakhtar startete in den ersten Minuten gut, vor allem Willian, der in dieser Saison schon vier Mal erfolgreich war, deutete seine Qualitäten an. Die Gastgeber mussten auf den gesperrten Stürmer Luiz Adriano verzichten, der in den letzten Spielen unter anderem auch durch einige Tore auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Juventus hätte schon nach einer halben Stunde in Führung gehen können, als bei einem langen Ball aus der eigenen Hälfte Taras Stepanenko ausrutschte und Mirko Vučinić das Leder auf Giovinco durchsteckte, doch der schoss aus 14 Metern freistehend am Tor von Pyatov vorbei. Juventus hatte mehr vom Spiel, aber beide Torhüter verlebten einen erstaunlich ruhigen Abend.

Nach der Pause wurde das Niveau etwas besser, zumal Shakhtars Trainer Lucescu Marko Dević für den unauffälligen Eduardo brachte. Alex Teixeira, Henrikh Mkhitaryan und Andrea Pirlo hatten alle gute Möglichkeiten für den ersten Treffer in diesem Spiel, aber es passte irgendwie zu diesem Abend, dass das Tor des Tages ein Eigentor war.

Nach 56 Minuten flankte Stephan Lichtsteiner von rechts flach und hart in die Mitte, wo Giovinco Kucher so bedrängte, dass dieser das Leder ins eigene Tor bugsierte.

Shakhtar wollte den Gruppensieg dann doch nicht so kampflos abgeben und erhöhte kurz vor Schluss etwas die Schlagzahl, und fast hätte ein zweites Eigentor für den Ausgleich gesorgt. Eine Flanke von Răzvan Raţ fälschte Kwadwo Asamoah an den eigenen Pfosten ab, Gianluigi Buffon ware zu spät gekommen. Dann versuchte es Mkhitaryan noch aus großer Distanz, verfehlte das Gästetor aber deutlich. Einziger Wermutstropfen für Juve war die Gelbe Karte für Giorgio Chiellini, der damit im Achtelfinal-Hinspiel zusehen muss.

Letzte Aktualisierung: 07.12.12 1.01MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009568/postmatch/report/index.html#kuchers+eigentor+hilft+juve

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.