Die offizielle Website des europäischen Fußballs

BATE will nächsten Dreier gegen LOSC

Veröffentlicht: Montag, 19. November 2012, 19.57MEZ
"Die Hoffnung in der UEFA Champions League ist immer groß", meinte Viktor Goncharenko vor dem Spiel des FC BATE Borisov gegen LOSC Lille in Gruppe F.
von Vladimir Bogachov
aus Minsk
BATE will nächsten Dreier gegen LOSC
BATE hat kürzlich die neunte Meisterschaft in Belarus gewonnen ©AFP/Getty Images

Turnier-Statistiken

BATELOSC

Tore9
 
4
auf das Tor33
 
40
am Tor vorbei20
 
38
Ecken12
 
34
Abseits13
 
13
Begangene Fouls99
 
98
Gelbe Karten18
 
20
Rote Karten1
 
2

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Montag, 19. November 2012, 19.57MEZ

BATE will nächsten Dreier gegen LOSC

"Die Hoffnung in der UEFA Champions League ist immer groß", meinte Viktor Goncharenko vor dem Spiel des FC BATE Borisov gegen LOSC Lille in Gruppe F.

Der FC BATE Borisov, der erst kürzlich zum neunten Mal die Meisterschaft in Belarus feiern durfte, ist vor dem Spiel gegen den noch sieglosen LOSC Lille in Gruppe F der UEFA Champions League voller Selbstvertrauen. Während Heimtrainer Viktor Goncharenko am FC Bayern München und Valencia CF dranbleiben will, hofft LOSC-Coach Rudi Garcia noch auf die UEFA Europa League.

Wir müssen uns auf unseren Gegner konzentrieren und nicht an Valencia oder Bayern denken - deren Ergebnis ist dann nach dem Spiel interessant
Viktor Goncharenko
Wir haben seit dem ersten Heimspiel immer auf Sieg gespielt, aber keine Punkte geholt. Ich hoffe, morgen wird das anders
Rudi Garcia

BATE
Viktor Goncharenko, Trainer
Die Hoffnung in der UEFA Champions League ist immer groß. Es ist aber nicht das wichtigste Spiel dieser Saison, denn wir hatten gegen Vardar, Debreceni, Hapoel Kiryat Shmona und im ersten Spiel gegen LOSC bereits viele wichtige Partien. Wir müssen einfach nur das benötigte Ergebnis holen.

Wir dürfen nicht mehr an die beiden Niederlagen gegen Valencia denken, sondern Spiel für Spiel nach vorne schauen. Wir müssen uns auf unseren Gegner konzentrieren und nicht an Valencia oder Bayern denken - deren Ergebnis ist dann nach dem Spiel interessant.

LOSC ist nicht wirklich in der Krise, sie kommen aus einer starken Liga und haben viel Qualität im Kader. Das ist keine Krise. Wir wollen unser Spiel machen, doch im Europapokal ist das nicht so einfach. Unsere Gegner haben nach den zwei Auftaktsiegen größeren Respekt vor uns, aber es ist interessant, was wir auch aus dieser Situation machen können.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Slavia Mozyr - BATE 0:0
Gorbunov; Polyakov, Radkov (60. Filipenko), Simić, Yurevich; Olekhnovich, Sivakov, Volodko, Baga (75. Kontsevoi); Mozolevski, Rodionov (66. Bressan)

• BATE, das letzte Woche die Meisterschaft in Belarus gewonnen hatte, hat zum ersten Mal nach elf Spielen Remis gespielt.

Rund ums Team
Aleksandr Pavlov fällt mit einer Oberschenelverletzung für den Rest der Saison aus. Das Mitwirken von Dmitri Mozolevski ist nach einer Kopfverletzung dagegen noch nicht sicher.

LOSC
Rudi Garcia, Trainer
Einige verletzte Spieler sind in Frankreich geblieben. Andere, wie Mathieu Debuchy, brauchen nach vielen Spielen eine Pause. Aber ich vertraue auch den jungen Spielern, sie sind sehr enthusiastisch und können uns helfen.

Wir müssen unser Bestes geben. BATE ist ein starkes Team, das haben sie in Lille gezeigt, als sie in der ersten Halbzeit drei Treffer erzielt haben. In der zweiten Hälfte waren wir dann das bessere Team und ich hoffe, wir können daran anknüpfen.

Wir haben seit dem ersten Heimspiel immer auf Sieg gespielt, aber keine Punkte geholt. Ich hoffe, morgen wird das anders. Wir wollen in die Europa League - es ist nicht einfach, aber wir können es schaffen. Wir müssen Tore erzielen, alles andere ist egal.

Letztes Pflichtspiel
Freitag: FC Lorient - LOSC 2:0 (24. Bourillon, 69. Corgnet)
Landreau; Debuchy, Basa, Chedjou, Bonnart; Mavuba, Balmont (81. Klonaridis), Pedretti (71. Gueye); Kalou, Roux (67. De Melo), Payet

• Lorient hat das erste Spiel seit dem 16. September gewonnen, Lille das erste Spiel nach fünf Partien verloren.

Rund ums Team
LOSC spielt in Minsk mit einem sehr jungen Team, nachdem sechs Stammspieler in Frankreich geblieben sind. Aurélien Chedjou (Adduktoren), Túlio De Melo (Adduktoren), Ryan Mendes (Knöchel) und Franck Béria (Wade) sind verletzt, Debuchy und Florent Balmont werden geschont.

Hintergrund
• LOSC muss höher als 3:1 gewinnen, um BATE, welches im Moment sechs Punkte Vorsprung hat, noch überholen zu können.

Letzte Aktualisierung: 20.11.12 3.36MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009562/prematch/preview/index.html#bate+großer+hoffnung

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.