Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Lavezzi führt PSG zum Sieg

Veröffentlicht: Mittwoch, 21. November 2012, 22.40MEZ
FC Dynamo Kyiv - Paris Saint-Germain FC 0:2
Mit zwei Treffern sicherte Ezequiel Lavezzi den Auswärtssieg und sorgte für den Achtelfinaleinzug der Gäste.
Lavezzi führt PSG zum Sieg
Ezequiel Lavezzi jubelt nach einem seiner Treffer mit Zlatan Ibrhaimović (rechts) ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

Dynamo KyivParis

Tore0
2
auf das Tor9
 
3
am Tor vorbei8
 
2
Ecken6
 
1
Abseits2
 
3
Begangene Fouls15
 
15
Gelbe Karten4
 
4
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)52
 
48

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:41 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 21. November 2012, 22.40MEZ

Lavezzi führt PSG zum Sieg

FC Dynamo Kyiv - Paris Saint-Germain FC 0:2
Mit zwei Treffern sicherte Ezequiel Lavezzi den Auswärtssieg und sorgte für den Achtelfinaleinzug der Gäste.

Nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Dynamo Kyiv empfängt Paris Saint-Germain FC an Spieltag sechs den FC Porto zum Showdown um den Gruppensieg in Gruppe A der UEFA Champions League.

Dem Team von Carlo Ancelotti hätte bereits ein Punkt genügt, um sich neben den Portugiesen für das Achtelfinale zu qualifizieren. Doch die Franzosen sicherten sich dank der Treffer von Ezequiel Lavezzi den Dreier. Da Porto mit 3:0 gegen GNK Dinamo Zagreb gewann, kann sich Dynamo immerhin auf die UEFA Europa League freuen.

Trotz der Niederlage seines Teams am Wochenende gegen FC Metalurh Donetsk versprach Coach Oleh Blokhin den Fans ein "hoch motiviertes Dynamo". Und die Anfangsphase war tatsächlich vielversprechend.

Die erste gute Chance verbuchte aber der PSG. Alex köpfte nach einer Flanke von Nenê völlig freistehend knapp am Tor vorbei. Auf der anderen Seite rettete der brasilianische Verteidiger dann gegen Ideye Brown.

Dynamo agierte weiterhin temporeich. So scheiterte zuerst Oleh Gusev an Salvatore Sirigu. Und kurz darauf glänzte der Torwart nach einem Freistoß von Miguel Veloso. Denys Garmash vergab dann auch noch den Nachschuss. Die Strafe dafür sollte auf dem Fuße folgen.

Kurz vor Pause leitete der bis dahin unauffällige Zlatan Ibrhaimović den Führungstreffer durch Lavezzi ein, der mit einem feinen Heber über Torhüter Maxym Koval hinweg einnetzte und so seinen ersten Pflichtspieltreffer für Paris erzielte. Es war die bereits fünfte Torvorlage des Schweden in der Gruppenphase. Und Lavezzi sollte nicht lange warten müssen, um seinen zweiten Treffer folgen zu lassen.

Yevhen Khacheridi hatte dann großen Anteil am zweiten Gegentreffer. Sein misslungener Rückpass landete in den Füßen von Blaise Matuidi, der für Lavezzi auflegte. Dynamo steckte nicht auf und arbeitete an einem Comeback - aber vergebens. Sirigu parierte gegen Dudu und wehrte auch den Flachschuss von Lukman Haruna ab.

In der Schlussphase verzweifelte Dudu an Sirigu, als dieser auch einen abgefälschten Schuss des Brasilianers parieren konnte. Auch Artem Milevskiy fand in dem Torwart seinen Meister.

Letzte Aktualisierung: 23.11.12 0.08MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009553/postmatch/report/index.html#psg+siegt+dank+lavezzi

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.