Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Porto nach torlosem Remis im Achtelfinale

Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 23.02MEZ
FC Dynamo Kyiv - FC Porto 0:0
Die Gäste holten in einer chancenarmen Partie den Punkt, den sie in Gruppe A zum Weiterkommen brauchten.

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

Spielstatistiken

Dynamo KyivPorto

Tore0
 
0
auf das Tor5
 
5
am Tor vorbei4
 
5
Ecken1
 
4
Abseits5
 
3
Begangene Fouls17
 
18
Gelbe Karten2
 
1
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)42
 
58

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:23 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 23.02MEZ

Porto nach torlosem Remis im Achtelfinale

FC Dynamo Kyiv - FC Porto 0:0
Die Gäste holten in einer chancenarmen Partie den Punkt, den sie in Gruppe A zum Weiterkommen brauchten.

Der FC Porto hat nach einem torlosen Remis beim FC Dynamo Kyiv schon am 4. Spieltag das Achtelfinale der UEFA Champions League erreicht. Die Ukrainer wiederum haben nur noch geringe Chancen auf den Einzug in die nächste Runde.

Das Ergebnis war sicherlich nicht das verspätete Geburtstagsgeschenk, auf das Dynamos Trainer Oleh Blokhin, der am Montag 60 Jahre alt wurde, gehofft hatte. Obwohl seine Mannschaft nach der Pause nach einem weitestgehend ereignisarmen ersten Durchgang einen Gang zulegte, sah es selten so aus, als könnten die Ukrainer den Rückstand auf den zweitplatzierten Paris Saint-Germain FC verringern. Dynamo liegt derzeit fünf Punkte hinter PSG, dem nächsten Heimgegner.

Porto besitzt mit Jackson Martínez und James Rodríguez zwei kolumbianische Stürmer, die ein Spiel im Alleingang entscheiden können, was sie in der 35. Minute beinahe unter Beweis gestellt hätten. Rodríguez setzte sich auf der linken Seite durch und flankte in den Strafraum, wo sich Martínez gegen Yevhen Khacheridi durchsetzen konnte und aufs Tor köpfte, doch Maxym Koval bewahrte sein Team mit einer starken Parade vor dem Rückstand.

Auch nach der Pause hatte Porto die erste Chance, doch Silvestre Varela schoss das Leder nach einem starken Pass von Lucho González neben das Gehäuse. Mit der Einwechslung von Lukman Haruna in der 58. Minute wurden die Gastgeber etwas stärker, und nach einer guten Vorarbeit des nigerianischen Mittelfeldspielers hatte Dynamo die erste richtig gute Chance, doch Andriy Yarmolenkos Flachschuss war sichere Beute von Keeper Helton. Yarmolenko scheiterte dann nach einem Freistoß von Miguel Veloso mit einem Kopfball an Portos Torhüter, ehe Lucho bei der letzten Möglichkeit des Spiels nach Vorarbeit von Rodríguez am Tor vorbeischoss.

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 5.55MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009544/postmatch/report/index.html#porto+achtelfinale

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.