Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Valencia sieht große Chance gegen BATE

Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 19.20MEZ
Mauricio Pellegrino sieht im Heimspiel Valencias gegen FC BATE Borisov "eine großartige Möglichkeit", während der weißrussische Meister im Mestalla versuchen wird, seine Chancen zu nutzen.
von Santi Solsona
aus Valencia
Valencia sieht große Chance gegen BATE
Das Team von Valencia beim Training am Dienstag ©AFP/Getty Images

Turnier-Statistiken

ValenciaBATE

Tore14
 
9
auf das Tor42
 
33
am Tor vorbei33
 
20
Ecken34
 
12
Abseits18
 
13
Begangene Fouls128
 
99
Gelbe Karten21
 
18
Rote Karten2
 
1

Pressemappen

  • Pressemappe (Deutsch)
 
Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 19.20MEZ

Valencia sieht große Chance gegen BATE

Mauricio Pellegrino sieht im Heimspiel Valencias gegen FC BATE Borisov "eine großartige Möglichkeit", während der weißrussische Meister im Mestalla versuchen wird, seine Chancen zu nutzen.

Mauricio Pellegrino hofft, dass sich sein Valencia CF die "großartige Möglichkeit" zum zweiten Sieg in Folge gegen den FC BATE Borisov in Gruppe F nicht entgehen lässt. Allerdings muss Valencia dabei möglicherweise auf Roberto Soldado verzichten, der seinem Team am dritten Spieltag in Minsk mit einem Hattrick drei Punkte sicherte. Diese drei Tore trübten BATEs tollen Start, aber Trainer Viktor Goncharenko ist sich sicher, dass sein Team etwas Zählbares aus Spanien mitnehmen kann.

Valencia
Mauricio Pellegrino, Trainer

Vor uns liegt ein sehr wichtiges Spiel, weil die Gruppe noch sehr offen ist. Wenn wir gewinnen, wäre das ein großer Schritt um die Gruppenphase zu überstehen. Sollten wir jedoch verlieren, wird es schwer, und bei einem Unentschieden haben wir in den nächsten Spielen eine ähnliche Situation. Ein Sieg wäre ein sehr wichtiger Schritt.

Wir haben eine große Chance. Wir hoffen, dass die Fans genauso hinter uns stehen, wie sie es [am Samstag] gegen Atlético getan haben. Ich werde diese Möglichkeit nutzen, um ihnen für die großartige Unterstützung am Wochenende zu danken. Nur die besten Mannschaften spielen in der Champions League. Unser Gegner hat starke Auswärtsleistungen gezeigt und wir werden sicherlich sehr hart arbeiten müssen, um zu gewinnen. Man muss jede Woche arbeiten um sich zu verbessern. Wir müssen die Gelegenheit nutzen und von Anfang an auf Sieg spielen und dürfen uns nicht zurücklehnen um zu sehen, was passiert.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Valencia - Club Atlético de Madrid 2:0 (20. Soldado, 90.+5 Valdez)

Alves; Pereira, Rami (64. Ruiz), Ricardo Costa, Cissokho; Feghouli, Gago, Tino Costa, Guardado; Jonas (82. Banega), Soldado (89. Valdez).

• Valencia blieb zu Hause in dieser Saison wettbewerbsübergreifend, trotz des Platzverweises von Ricardo Costa in der 90. Minute, weiter ungeschlagen.

Rund ums Team
Als Soldado am Dienstag wegen eines Trauerfalls in der Familie das Training verließ, sagte Pellegrino: "Wir alle unterstützen ihn und seine Familie in dieser schweren Zeit. Wir werden sehen, wie er sich morgen fühlt." Adil Rami wurde gegen Atlético wegen Rückenschmerzen in der zweiten Halbzeit ausgewechselt, steht aber im Kader. In den kehrt auch Pablo Piatti zurück, der aufgrund eines Armbruches seit dem 19. August kein Spiel mehr absolviert hat. Jérémy Mathieu (Achillessehne) fehlt weiterhin.

BATE
Viktor Goncharenko, Trainer

Ich mache mir keine großen Sorgen um meine Spieler. All diejenigen, die mit  hierher gekommen sind, sind gut genug vorbereitet und motiviert um einen Sieg zu erringen. Wir müssen jede Chance nutzen, die sich uns bietet und versuchen keine Schwächen zu zeigen.

Ich bin absolut zufrieden mit meiner Mannschaft, aber kein Trainer der Welt würde sich dagegen wehren, einen Spieler mit den Qualitäten Roberto Soldados in seinem Kader zu haben. Eine unserer Aufgaben in diesem Spiel wird es sein, Soldado zu stoppen [falls er spielt]. Jeder Trainer hat für jedes Spiel einen Plan, und wir werden sehen, welche Taktiken und Strategien die Trainer während des Spiels wählen werden und wer letztendlich die Partie gewinnen wird. Die Gruppe ist sehr offen und wir müssen auch daran denken. Wir werden sehen, was passiert.

Letztes Plichtspiel
Samstag: FC Naftan Novopolotsk - BATE 1:0 (41. Zyulev)

Gorbunov; Polyakov, Radkov, Filipenko, Yurevich; Likhtarovich (Vasilyuk 73), Olekhnovich, Volodko (63. Rudik); Bressan; Rodionov (63. Baga), Mozolevski.

• Naftan, in der unteren Tabellenhälfte platziert, beendete BATEs Serie von wettbewerbsübergreifend 17 ungeschlagenen Auswärtsspielen in Serie. Seit dem Saisonstart im März hatte BATE auswärts 13 Spiele gewonnen und spielte vier Mal unentschieden. 

Rund ums Team
Goncharenko ist mit einem 20-Mann-Kader nach Valencia gereist, die beiden Mittelfeldspieler Aleksandr Pavlov und Filipp Rudik blieben wegen kleinerer Verletzungen in Belarus.

Hintergrund
BATE hat alle sieben Aufeinandertreffen gegen spanische Gegner verloren, in den letzten sechs Spielen nicht getroffen und 17 Gegentore zugelassen.

Letzte Aktualisierung: 06.11.12 23.29MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009538/prematch/preview/index.html#valencia+sieht+große+chance

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.