Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Juventus jubelt vierfach gegen Nordsjælland

Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 23.16MEZ
Juventus - FC Nordsjælland 4:0
Drei Tore in der ersten Hälfte sorgten für klare Verhältnisse in dieser Partie der Gruppe E, in der Juventus wieder gute Karten für das Achtelfinale hat.
von Paolo Menicucci
aus Turin
Juventus jubelt vierfach gegen Nordsjælland
Sebastian Giovinco feiert das 3:0 gegen die Dänen ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

JuventusNordsjælland

Tore4
 
0
auf das Tor11
 
1
am Tor vorbei8
 
2
Ecken9
 
1
Abseits10
 
1
Begangene Fouls13
 
11
Gelbe Karten2
 
0
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)53
 
47

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:39 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 23.16MEZ

Juventus jubelt vierfach gegen Nordsjælland

Juventus - FC Nordsjælland 4:0
Drei Tore in der ersten Hälfte sorgten für klare Verhältnisse in dieser Partie der Gruppe E, in der Juventus wieder gute Karten für das Achtelfinale hat.

Nach drei Remis in Serie zum Auftakt der Gruppe E der UEFA Champions League konnte Juventus gegen den FC Nordsjælland den ersten Sieg einfahren.

Claudio Marchisio sorgte für die frühe Führung der Bianconeri, die Arturo Vidal und Sebastian Giovinco in einer überzeugenden ersten Hälfte noch vor der Pause erhöhten. Der eingewechselte Fabio Quagliarella sorgte per Kopf für den Endstand und steht nun mit seinem Team nur einen Punkt hinter dem FC Shakhtar Donetsk und Chelsea FC auf Rang drei.

Die Gastgeber waren von Beginn an dominant und gingen bereits nach sechs Minuten völlig verdient in Führung. Kwadwo Asamoah leitete den Angriff ein, der über Andrea Pirlo und Mauricio Isla in einem satten Schuss von Marchisio und der frühen Führung für Turin endete.

Marchisio hatte nur zehn Minuten später die große Gelegenheit zum 2:0, doch er scheiterte aus kurzer Distanz am dänischen Schlussmann Jesper Hansen. Danach war es Vidal, der ebenfalls aus aussichtsreicher Position die Chance auf den zweiten Treffer für die Gastgeber vergab.

Doch in der 23. Minute kannte Juventus dann keine Gnade mehr mit den Gästen aus dem hohen Norden. Diesmal zielte Vidal etwas genauer und machte per Nachschuss das 2:0 für den Tabellenführer der Serie A.

Es ging im Anschluss weiter Schlag auf Schlag, als erst Hansen gegen Isla und anschließend die Latte gegen Alessandro Matri klären musste. Danach klärte wiederum Hansen gegen Marchisio, hatte aber acht Minuten vor der Pause keine Chance gegen Giovinco, der von Pirlo fein freigespielt wurde.

Nach der Pause brachte Kasper Hjulmand mit Søren Christensen und Anders Christiansen neue Kräfte auf das Feld, doch das änderte nichts am Spiel. Die erste gute Gelegenheit in der zweiten Hälfte vergab erneut Vidal. Den Schlusspunkt in dieser einseitigen Partie setzte dann der eingewechselte Quagliarella, der 15 Minuten vor dem Ende nach einer Pirlo-Ecke per Kopf zur Stelle war.

Juventus hat damit jetzt Anschluss an die Tabellenspitze in Gruppe E und muss seinen nächsten Schritt in Richtung Achtelfinale am 20. November gegen Titelverteidiger Chelsea machen.

Letzte Aktualisierung: 09.11.12 0.10MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009536/postmatch/report/index.html#juventus+ganz+souveran

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.