Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Uniteds Comeback zerstört Bragas Träume

Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 23.10MEZ
Manchester United FC - SC Braga 3:2
Alan brachte die Gäste mit zwei Toren in Front, doch in altbewährter Manier kämpfte sich United ins Spiel zurück.
von Simon Hart
aus Manchester
Uniteds Comeback zerstört Bragas Träume
Javier Hernández (Manchester United FC) ©Getty Images

Spielstatistiken

Man. UnitedBraga

Tore3
 
2
auf das Tor9
 
4
am Tor vorbei3
 
5
Ecken8
 
4
Abseits7
 
3
Begangene Fouls10
 
10
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)53
 
47

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:22 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 23.10MEZ

Uniteds Comeback zerstört Bragas Träume

Manchester United FC - SC Braga 3:2
Alan brachte die Gäste mit zwei Toren in Front, doch in altbewährter Manier kämpfte sich United ins Spiel zurück.

Manchester United FC hat einmal mehr ein tolles Comeback geschafft und nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch gegen den SC Braga gewonnen und damit einen großen Schritt Richtung Achtelfinale der UEFA Champions League gemacht.

Braga durfte sich große Hoffnungen machen, als erste portugiesische Mannschaft in Old Trafford zu gewinnen, nachdem ein Doppelpack von Alan früh für scheinbar klare Verhältnisse gesorgt hatte. Dann aber drehten Tore von Javier Hernández (2) und Jonny Evans die Partie, so dass sich United den dritten Sieg in der Gruppe H sicherte.

In seinem Artikel im Stadionheft hatte Sir Alex Ferguson darüber geschrieben, wie verwundbar United beim knappen Heimsieg gegen Galatasaray AŞ aussah. Ohne einige wichtige Verteidiger haben sie in dieser Saison viele Tore kassiert und mussten immer darauf bauen, dass die Angreifer zuschlagen konnten und so war es auch diesmal, als sie seit August zum sechsten Mal nach einem Rückstand noch gewinnen konnten. Mit fünf Punkten Vorsprung führen sie nun die Tabelle in dieser Gruppe an.

Die Gäste-Elf von José Peseiro sorgte in Old Trafford schon früh für Aufsehen, denn nach nur zwei Minuten war der Traumstart perfekt. Alan war schneller als UEFA-Champions-League-Debütant Alexander Büttner und nickte die Flanke von links von Hugo Viana flach an David de Gea vorbei ins Tor. Büttner spielte anstelle von Patrice Evra, während Rio Ferdinands Präsenz auf der Bank bedeutete, dass Michael Carrick in die Innenverteidigung zurück rückte und dort gemeinsam mit Jonny Evans verteidigte.

Es war auch Carrick, der beim zweiten Tor von Braga nicht gut aussah. Der Aushilfs-Innenverteidiger wurde von Eders schnellen Täuschungen auf dem linken Flügel auf dem falschen Fuß erwischt, so dass der große Stürmer Carrick nur das Nachsehen ließ, ehe er eine flache Hereingabe zu Alan brachte, der denn Ball zum 2:0 ins Tor beförderte.

United durfte aber hoffen, denn Hernández verkürzte den Rückstand nur fünf Minuten später. Robin van Persies Einzelleistung auf der linken Seite führte zu einer Möglichkeit zum Flanken für Shinji Kagawa und er fand Hernández am langen Pfosten, dessen Kopfball für Beto zu stark war.

Zur Halbzeit brachte Sir Alex Nani anstelle von Kagawa ins Spiel, wodurch das Spiel von United breiter angelegt wurde. Nun war Braga in die Defensive gedrängt und United glich nach 62 Minuten durch Evans aus. Als Van Persies Ecke von Carrick weitergeleitet wurde, konnte Evans zuerst nicht richtig an den Ball kommen, ehe er von Alan abgefälscht wurde, wieder bei Evans landete und dieser ihn dann doch im Tor unterbringen konnte.

Beto parierte zwar noch einen Schuss von Nani, aber nun hatte United die Karten in der Hand und Hernández köpfte eine tolle Flanke von Tom Cleverly am langen Pfosten ein und sicherte seiner Elf so alle drei Punkte.

Letzte Aktualisierung: 25.10.12 0.25MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009535/postmatch/report/index.html#united+besiegt+braga

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.