Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Barcelona trifft Celtic ins Herz

Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 23.00MEZ
FC Barcelona - Celtic FC 2:1
Jordi Alba schoss die Katalanen in der vierten Minute der Nachspielzeit zum dritten Sieg in Gruppe G.
von Graham Hunter
aus dem Camp Nou
Barcelona trifft Celtic ins Herz
Barcelona feiert den Ausgleich von Andrés Iniesta ©Getty Images

Spielstatistiken

BarcelonaCeltic

Tore2
 
1
auf das Tor13
 
2
am Tor vorbei13
 
2
Ecken15
 
1
Abseits1
 
1
Begangene Fouls10
 
11
Gelbe Karten2
 
1
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)73
 
27

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:22 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 23.00MEZ

Barcelona trifft Celtic ins Herz

FC Barcelona - Celtic FC 2:1
Jordi Alba schoss die Katalanen in der vierten Minute der Nachspielzeit zum dritten Sieg in Gruppe G.

Der Celtic FC war ganz nahe dran, sein drittes Remis in den letzten acht Jahren im Camp Nou zu holen, doch in der vierten Minute der Nachspielzeit war es Jordi Alba, der Tabellenführer FC Barcelona in Gruppe G zum dritten Sieg schoss.

Giorgios Samaras brachte Neil Lennons Team unter gütiger Mithilfe von Javier Mascherano in Führung, ehe Andrés Iniesta kurz vor der Pause der Ausgleich gelang. Nachdem David Villa in der Nachspielzeit des zweiten Durchgangs den Pfosten getroffen hatte, sah es so aus, als hätte Torhüter Fraser Forster den Gästen einen wertvollen Zähler gerettet, doch in der letzten Szene des Spiels flankte Adriano von der rechten Seite an den langen Pfosten, wo sich Alba die Chance zum Siegtreffer nicht entgehen ließ.

Zu Beginn des Spiels war Tito Vilanovas Truppe deutlich überlegen und hätte schon früh in Führung gehen können, doch nach Iniestas Traumpass legte Alexis Sánchez das Leder an Forster, aber auch am langen Pfosten vorbei. Nach 18 Minuten fiel dann jedoch auf der Gegenseite der überraschende Führungstreffer: Charlie Mulgrews Freistoß landete auf dem Kopf von Samaras, ehe das Leder von Mascherano ins Tor bugsiert wurde. Die 5 000 Gästefans waren völlig aus dem Häuschen.

Barcelona zeigte sich alles andere als geschockt und reagierte prompt. Lionel Messi war bei zwei Freistößen, die auf dem Tordach landeten, nahe dran am Ausgleich, ehe ein Kopfball von Außenverteidiger Marc Bartra knapp am Tor vorbeiging. Kurz vor der Pause hatte Celtic dann Pech, da Samaras mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden musste und durch James Forrest ersetzt wurde.

Wenige Sekunden später stand es 1:1: Messi bediente Iniesta, der nach einem Doppelpass mit Xavi zum Ausgleich einschießen konnte. Nach der Pause legte Barcelona noch mal einen Gang zu, doch immer wieder stand Forster im Weg. Nach 68 Minuten rettete der Engländer reaktionsschnell gegen einen Volleyschuss von Messi, ehe der Keeper fünf Minuten später bei einem Kopfball von Messi erneut eine Glanzparade zeigte.

Traurig für Forster und seine Teamkollegen war es am Ende aber doch, da Alba das letzte Wort hatte.

Letzte Aktualisierung: 25.10.12 0.22MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009533/postmatch/report/index.html#barcelona+trifft+celtic+herz

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.