Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Soldado beendet BATE-Lauf

Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 22.39MEZ
FC BATE Borisov - Valencia CF 0:3
Ein Dreierpack von Roberto Soldado sorgte dafür, dass die Truppe aus Belarus unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde.
Soldado beendet BATE-Lauf
Roberto Soldado war mit drei Toren Mann des Tages ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

BATEValencia

Tore0
3
auf das Tor4
 
9
am Tor vorbei3
 
5
Ecken1
 
4
Abseits0
2
Begangene Fouls14
 
16
Gelbe Karten2
 
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)46
 
54

Tabellen

Gruppe F

SPkt.
Valencia CF Valencia36
FC BATE Borisov BATE36
FC Bayern München Bayern36
LOSC Lille LOSC30
Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:38 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 23. Oktober 2012, 22.39MEZ

Soldado beendet BATE-Lauf

FC BATE Borisov - Valencia CF 0:3
Ein Dreierpack von Roberto Soldado sorgte dafür, dass die Truppe aus Belarus unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde.

Drei Treffer von Roberto Soldado bescherten Valencia CF den zweiten Sieg in der Gruppe F und sorgten zugleich für das Ende einer tollen Serie des FC BATE Borisov.

Kurz vor der Halbzeit schlug Soldado per Elfmeter erstmals zu. In der 55. Minute hatten die Gastgeber die große Möglichkeit zum Ausgleich, doch im direkten Gegenzug war es erneut der Torjäger von Valencia, der mit einem herrlichen Volleytreffer für die Vorentscheidung sorgte. Mitte der zweiten Hälfte setzte Soldado dann auch den Schlusspunkt gegen ein BATE-Team, das nie an seine Glanzleistung aus dem Spiel gegen den FC Bayern München anknüpfen konnte.

Vor elf Tagen hatten die Spanier in der FIFA-WM-Qualifikation das Team von Belarus im Dinamo Stadion mit 4:0 demontiert und ähnlich lief auch die Partie heute. Valencia hatte mehr Ballbesitz und bessere Chancen. Schon früh zwang Soldado nach schöner Vorarbeit von David Albelda BATE-Keeper Andrei Gorbunov zu einer Glanzparade.

Auf der anderen Seite versuchte Aleksandr Hleb meist vergebens, Linie ins Spiel der Weißrussen zu bringen, die dennoch jetzt etwas besser ins Spiel kamen. Aleksandr Pavlov setzte sich auf dem linken Flügel durch und flankte von der Torauslinie zurück, doch Valencias Torhüter Diego Alves boxte das Leder aus der Gefahrenzone. Kurz darauf köpfte Vitali Rodionov den Ball nach einer Ecke von Maksim Bordachev genau auf Alves.

Doch gerade als es so aussah, als ob BATE stärker würde, schlug Valencia zu. Soldado wurde von Marko Simić zu Fall gebracht und verwandelte den fälligen Elfmeter gleich selbst zum 0:1.

In der 55. Minute hatte zunächst Rodionov die große Möglichkeit zum 1:1, doch Alves parierte mit dem Fuß den Schuss aus kurzer Distanz. Im direkten Gegenzug konterte Valencia über die linke Seite und Soldado jagte eine Flanke von Guardado aus vollem Lauf volley in die Maschen.

Dann bediente Soldado Tino Costa, dessen Schuss aber von Gorbunov pariert wurde. Kurz darauf staubte Soldado zum 0:3 ab. Für BATE war es die siebte Niederlage gegen eine spanische Mannschaft im siebten Spiel. Die Chance zur Wiedergutmachung haben die Weißrussen am 7. November im Rückspiel, dann aber ohne den gesperrten Pavlov.

Letzte Aktualisierung: 25.10.12 0.27MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009530/postmatch/report/index.html#soldado+beendet+bate+lauf

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.