Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Dortmund einfach königlich gegen Real

Veröffentlicht: Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22.45MEZ
Borussia Dortmund - Real Madrid CF 2:1
Borussia Dortmund hat am 3. Spieltag der UEFA Champions League Real Madrid mit 2:1 besiegt. Lewandowski und Schmelzer trafen für den BVB.
von Matthias Rötters
aus Dortmund

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Spielstatistiken

DortmundReal Madrid

Tore2
 
1
auf das Tor10
 
5
am Tor vorbei5
 
9
Ecken8
 
4
Abseits3
 
4
Begangene Fouls13
 
14
Gelbe Karten1
 
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)44
 
56

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:22 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 24. Oktober 2012, 22.45MEZ

Dortmund einfach königlich gegen Real

Borussia Dortmund - Real Madrid CF 2:1
Borussia Dortmund hat am 3. Spieltag der UEFA Champions League Real Madrid mit 2:1 besiegt. Lewandowski und Schmelzer trafen für den BVB.

Borussia Dortmund hat auch sein zweites Heimspiel in der Gruppe D der UEFA Champions League gewonnen. Gegen Real Madrid CF gab es einen hart erkämpften 2:1-Erfolg.

In der ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Robert Lewandowski (36.) den BVB in Führung. Nur wenige Augenblicke später sorgte aber Cristiano Ronaldo (38.) nach perfektem Zuspiel von Mesut Özil für den schnellen Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachte Marcel Schmelzer (65.) den BVB mit einem sehenswerten Volleyschuss erneut in Führung. Diese rettete der Deutsche Meister anschließend mit großem Einsatz über die Zeit.

Zu dieser Partie hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp wieder auf zwei wichtige Spieler zurückgreifen können, die beim 1:2 in der Bundesliga gegen den FC Schalke 04 gefehlt hatten. Die Nationalspieler Mario Götze und Marcel Schmelzer kehrten nach ihren Verletzungen in die Startelf zurück. Für sie blieben Moritz Leitner und Ivan Perišić auf der Bank.

Mit dem Großteil der 65 829 Zuschauer im Rücken startete Dortmund mutig, aber zunächst etwas zu nervös. Real Madrid wirkte etwas abgeklärter, konnte aber die erste BVB-Torchance, einen flachen 20-Meter-Schuss von Sebastian Kehl (13.), nicht verhindern. Iker Casillas im Real-Tor hielt den Ball zur Freude aller Madrid-Anhänger sicher.

Diese mussten dann nur Minuten später ansehen, wie Sami Khedira mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden musste. Für den Deutschen kam der Kroate Luka Modrić ins Spiel – und kurz darauf nahm die Partie Fahrt auf. Erst schoss Ángel Di María (22.) nach schönem Solo auf der rechten Strafraumseite knapp drüber. Dann probierte es Kehl (27.) ein zweites Mal mit einem Fernschuss. Er scheiterte aber erneut.

Danach wurde es richtig spektakulär: Der starke Kehl schickte Lewandowski (36.) mit einem perfekten Steilpass hinter die Viererkette und der BVB-Torjäger schoss den Ball humorlos aus acht Metern in die rechte Ecke. Real-Superstar Cristiano Ronaldo (38.) antwortete aber nur Augenblicke später mit dem 1:1. Nach einem langen Pass von Özil hob er den Ball ganz abgeklärt über den herauslaufenden Roman Weidenfeller. Es war Ronaldos erstes Klub-Tor auf deutschem Boden.

Spätestens nach dem Seitenwechsel war beim BVB nicht mehr viel zu merken von diesem Schock. Der Bundesliga-Vierte startete mit zwei Großchancen in die zweite Hälfte. Erst ließ Marco Reus eine flache Hereingabe von Łukasz Piszczek durch, so dass Götze (50.) plötzlich frei vor dem Tor stand. Er scheiterte aber an Casillas. Dann zirkelte Reus (51.) einen Freistoß gefährlich auf den kurzen Pfosten. Auch hier war der spanische Nationalkeeper zur Stelle.

Und es ging spektakulär weiter. Erst hatte Dortmund Glück, dass Di María (55.) den Ball nach tollem Steilpass von Karim Benzema nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbeilegte. Dann klärte Casillas eine Götze-Flanke auf der anderen Seite genau vor die Füße von Schmelzer (65.), der den Ball mit vollem Risiko aus 14 Metern flach in die rechte Ecke setzte – das 2:1.

Anschließend versuchten die Königlichen mit aller Macht, noch den Ausgleich zu erzielen. Der BVB rettete das Ergebnis aber mit großem Einsatz über die Zeit und sicherte sich damit eine tolle Ausgangslage für die letzten Spiele. Mit sieben Punkten stehen die Schwarz-Gelben jetzt an der Spitze der Gruppe D und reisen am 6. November zum "Rückspiel" bei den Königlichen.

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 14.45MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009527/postmatch/report/index.html#dortmund+koniglich+gegen+real

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.