Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Milan holt Arbeitssieg bei Zenit

Veröffentlicht: Mittwoch, 3. Oktober 2012, 20.02MEZ
FC Zenit St Petersburg - AC Milan 2:3
Der fünfmalige Titelträger gab zunächst eine 2:0-Führung aus der Hand, nahm am Ende aber doch noch drei Punkte mit.
von Richard van Poortvliet
aus dem Stadion Petrovski
Milan holt Arbeitssieg bei Zenit
Stephan El Shaarawy (rechts) jubelt mit Kevin-Prince Boateng über sein Tor ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

ZenitMilan

Tore2
 
3
auf das Tor11
 
7
am Tor vorbei8
 
7
Ecken13
 
2
Abseits0
2
Begangene Fouls17
 
13
Gelbe Karten4
 
3
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)51
 
49

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:36 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 3. Oktober 2012, 20.02MEZ

Milan holt Arbeitssieg bei Zenit

FC Zenit St Petersburg - AC Milan 2:3
Der fünfmalige Titelträger gab zunächst eine 2:0-Führung aus der Hand, nahm am Ende aber doch noch drei Punkte mit.

Der AC Milan hat am 2. Spieltag der Gruppe C beim FC Zenit St Petersburg zunächst eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben, den Russen dann aber doch noch die erste Europapokal-Niederlage seit vier Jahren zugefügt.

Zenit hatte seit 16 Heimspielen in UEFA-Wettbewerben nicht verloren. Urby Emanuelson und Stephan El Shaarawy brachten die Rossoneri jedoch schon nach 16 Minuten mit 2:0 in Führung. Hulk und Roman Shirokov schafften zwar den Ausgleich, doch in der 75. Minute unterlief Tomáš Hubočan ein Eigentor zum 3:2 für Milan.

Die Truppe von Luciano Spalletti, Tabellensechster der russischen Premier League, wirkte in der Anfangsphase verunsichert und ohne großes Selbstvertrauen. In der 13. Minute klingelte es dann auch schon zum ersten Mal, als Shirokov einen Freistoß von Emanuelson mit der Schulter unhaltbar für seinen Torhüter Vyacheslav Malafeev abfälschte. Drei Minuten später musste Malafeev schon wieder hinter sich greifen, diesmal war El Shaarawy nach einer schönen Einzelleistung aus 14 Metern erfolgreich.

Zenit hing anschließend gewaltig in den Seilen, gab aber noch lange nicht auf. In der ersten halben Stunde war Christian Abbiati nicht mehr als ein Zuschauer, doch dann musste er bei einem Schuss von Hulk zum ersten Mal eingreifen und auch einen Kopfball von Shirokov entschärfen. Seine beste Parade zeigte er jedoch bei einem fulminanten Freistoß von Hulk.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte musste er sich dann aber doch geschlagen geben. Shirokov leitete den Angriff ein, sein Zuspiel verwertete Hulk. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel waren die Rollen verteilt. Diesmal leistete der Brasilianer mit einer Ecke die Vorarbeit, am langen Pfosten köpfte Shirokov ein.

Die Partie war nun absolut offen, beide Teams wollten den ersten Sieg in der Gruppenphase. Die Gäste hatten letztendlich das bessere Ende für sich. Riccardo Montolivos Hereingabe war eigentlich nicht besonders gefährlich, doch Hubočan lenkte die Kugel vorbei an Malafeev ins eigene Netz.

Abbiati musste danach noch einmal sein ganzes Können aufbieten, um gegen Aleksandr Anyukov zu retten. Zenit steht damit nach zwei Spielen immer noch ohne Punkt da, was sich am 24. Oktober gegen den RSC Anderlecht ändern soll. Milan gastiert am gleichen Tag bei Málaga CF.

Letzte Aktualisierung: 05.10.12 0.17MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009509/postmatch/report/index.html#milan+feiert+arbeitssieg

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.