Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ronaldo trifft ManCity ins Herz

Veröffentlicht: Dienstag, 18. September 2012, 23.00MEZ
Real Madrid CF - Manchester City FC 3:2
Ein Tor von Cristiano Ronaldo in der 90. Minute bescherte den Madrilenen einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg.
von Paul Bryan
aus dem Santiago Bernabéu
Ronaldo trifft ManCity ins Herz
Real Madrid bejubelt das 3:2 durch Cristiano Ronaldo ©Getty Images

Spielstatistiken

Real MadridMan. City

Tore3
 
2
auf das Tor17
 
5
am Tor vorbei13
 
3
Ecken7
 
3
Abseits0
3
Begangene Fouls9
 
10
Gelbe Karten0
3
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)56
 
44

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:35 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 18. September 2012, 23.00MEZ

Ronaldo trifft ManCity ins Herz

Real Madrid CF - Manchester City FC 3:2
Ein Tor von Cristiano Ronaldo in der 90. Minute bescherte den Madrilenen einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg.

Ein Tor von Cristiano Ronaldo in den letzten Spielsekunden beendete ein spektakuläres Spiel und sorgte für einen 3:2-Erfolg von Real Madrid CF, das gegen Manchester City FC drei Minuten vor dem Ende noch mit 1:2 in Rückstand gelegen hatte.

Die Gastgeber, bei denen Mesut Özil zunächst nur auf der Bank saß, dominierten die ersten 45 Minuten, gerieten aber im zweiten Durchgang durch einen Konter von Edin Džeko völlig überraschend in Rückstand. Jetzt explodierte das bis dahin eher belanglose Spiel. Marcelo glich 14 Minuten vor dem Ende aus, doch Aleksandr Kolarov sorgte in der 85. Minute für das 1:2. Karim Benzema gelang unmittelbar darauf das 2:2 und das letzte Wort hatte dann wieder einmal Ronaldo.

José Mourinho setzte zur Überraschung der Zuschauer Sergio Ramos und Özil nur auf die Bank, dafür durften Raphaël Varane und Debütant Michael Essien von Beginn an ran.

Trotz des schlechtesten Saisonstarts seit elf Jahren dominierte Real die Partie von der ersten Minute an. Ronaldo, der sieben Derbysiege mit Manchester United FC gegen City eingefahren hatte, tanzte früh Vincent Kompany aus, scheiterte mit seinem Flachschuss aber an Torhüter Joe Hart. Als Reals Nummer 7 dann erneut abzog und Gonzalo Higuaín den Ball aus wenigen Metern in Richtung Tor abfälschte, rettete Hart sein Team erneut vor einem Rückstand.

Englands Nationaltorhüter stand weiter unter Dauerbeschuss und parierte gegen Higuaín, hatte aber auch Glück, als Sami Khedira völlig freistehend aus wenigen Metern über das leere Tor zielte.

Nach der Pause versuchte Marcelo sein Glück zweimal mit Fernschüssen, verzog aber jeweils knapp. City zeigte bis dahin wenig und enttäuschte seine mitgereisten Fans, doch auf Vorlage von Yaya Touré kam Džeko plötzlich zum Schuss und erwischte Reals Torhüter Iker Casillas auf dem falschen Fuß.

Dann versenkte Marcelo seinen dritten Versuch aus der Distanz endlich im Netz, doch postwendend gelang Kolarov mit einem Freistoß die erneute Führung für City. Der eingewechselte Benzema erzielte kurz vor Schluss den Ausgleich und dann war es Ronaldo, der von links in den Strafraum eindrang und den Ball genau in Richtung Hart jagte. Der englische Torhüter wurde von dem Flatterball völlig überrascht und ließ das Leder passieren, Real hatte wieder einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Letzte Aktualisierung: 30.11.12 20.24MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009503/postmatch/report/index.html#ronaldo+trifft+mancity+herz

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.