Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ibrahimović führt PSG zum Sieg

Veröffentlicht: Dienstag, 18. September 2012, 22.50MEZ
Paris Saint-German FC - FC Dynamo Kyiv 4:1
Zlatan Ibrahimović traf für die Pariser, die bei ihrer Rückkehr in die UEFA Champions League zu beeindrucken wussten.
von Matthew Spiro
aus dem Prinzenpark
Ibrahimović führt PSG zum Sieg
Zlatan Ibrahimović feiert das 1:0 ©Getty Images

Spielstatistiken

ParisDynamo Kyiv

Tore4
 
1
auf das Tor10
 
2
am Tor vorbei4
 
5
Ecken5
 
3
Abseits3
 
0
Begangene Fouls17
 
10
Gelbe Karten1
 
0
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)49
 
51

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 19/06/2013 21:51 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 18. September 2012, 22.50MEZ

Ibrahimović führt PSG zum Sieg

Paris Saint-German FC - FC Dynamo Kyiv 4:1
Zlatan Ibrahimović traf für die Pariser, die bei ihrer Rückkehr in die UEFA Champions League zu beeindrucken wussten.

Zlatan Ibrahimović traf für Paris Saint-Germain FC, der bei der Rückkehr in die UEFA Champions League gegen den FC Dynamo Kyiv in Gruppe A einen beeindruckenden Sieg feierte.

Der schwedische Kapitän erzielte per Elfmeter die Führung, ehe die beiden Innenverteidiger Thiago Silva und Alex weitere Treffer folgen ließen. Miguel Veloso gelang dann der Anschlusstreffer, doch Javier Pastore stellte den alten Drei-Tore-Vorsprung für das Team aus der Ligue 1 nur wenig später wieder her.

Die Atmosphäre vor dem Anpfiff war gigantisch und auch die Spieler freuten sich nach achtjähriger Abwesenheit von der europäischen Königsklasse endlich wieder in Europas Elite mitmischen zu dürfen. Angetrieben von Jérémy Ménez, Ibrahimović und Pastore legten die Hausherren fulminant los, Taras Mikhalik konnte nach drei Minuten gegen den Argentinier aber in höchster Not klären.

Nach 17 Minuten war das Timing des Innenverteidigers dann aber falsch und er fällte Ménez im Strafraum. Ibrahimović ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte in seinem fünften Spiel für das Team von Carlo Ancelotti seinen sechsten Treffer. Damit ist er der erste Spieler, der in der UEFA Champions League für sechs verschiedene Teams getroffen hat.

PSG übernahm fortan das Kommando und Ibrahimović hatte wenig später nach Zuspiel von Ménez die nächste Chance. Der 30-Jährige ließ Yevhen Khacheridi alt aussehen, fand seinen Meister dann aber in Maxym Koval, der im Anschluss auch den Abpraller von Pastore entschärfen konnte.

Das Team von Yuri Semin bekam die Pariser nicht in den Griff und klärte eine Ecke nach 29 Minuten nur halbherzig. Der abgefälschte Ball von Blaise Matuidi landete schließlich bei Thiago Silva und es stand 2:0. Vier Minuten später stimmte die Zuordnung dann erneut nicht und Alex war nach einem flachen Eckball von Clément Chantôme zur Stelle.

Dynamo machte in der zweiten Hälfte zwar einen stabileren Eindruck, der zweifache französische Meister hatte aber dennoch gute Chancen. Während Pastore zunächst noch am Tor vorbei schoss, war er in der Nachspielzeit erfolgreicher und überwand Koval mit einem Flachschuss.

Kurz zuvor hatte Veloso den Anschluss mit einer missglückten Flanke erzielt, die an Freund und Feind vorbei ins Netz rauschte. Auf Semin wartet vor dem Duell am 3. Oktober gegen GNK Dinamo Zagreb noch einiges an Arbeit. PSG muss dann beim FC Porto ran.

Letzte Aktualisierung: 20.09.12 1.25MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000347/match=2009497/postmatch/report/index.html#psg+schlagt+dynamo

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.