Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Olympiacos siegt und trauert

Veröffentlicht: Dienstag, 6. Dezember 2011, 23.03MEZ
Olympiacos FC - Arsenal FC 3:1
Die Griechen standen schon mit einem Bein im Achtelfinale, doch dann katapultierte sie das Last-Minute-Tor von Olympique de Marseille in Dortmund in die UEFA Europa League.
von Graham Wood
aus dem Georgios Karaiskakis Stadion
Olympiacos siegt und trauert
Arsenals Alex Oxlade-Chamberlain im Duell mit Giannis Maniatis ©Getty Images

Spielstatistiken

OlympiacosArsenal

Erzielte Tore3
 
1
Versuche aufs Tor7
 
4
Schüsse vorbei12
 
4
Ecken8
 
2
Abseits3
 
2
Begangene Fouls12
 
13
Gelbe Karten2
 
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)47
 
53

Tabellen

Gruppe F

SPkt.
1Arsenal FC Arsenal611
2Olympique de Marseille Marseille610
3Olympiacos FC Olympiacos69
4Borussia Dortmund Dortmund64
Letzte Aktualisierung: 21/05/2012 17:38 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 6. Dezember 2011, 23.03MEZ

Olympiacos siegt und trauert

Olympiacos FC - Arsenal FC 3:1
Die Griechen standen schon mit einem Bein im Achtelfinale, doch dann katapultierte sie das Last-Minute-Tor von Olympique de Marseille in Dortmund in die UEFA Europa League.

Olympiacos FC siegte nach einer beeindruckenden Vorstellung gegen die "B-Mannschaft" von Arsenal FC mit 3:1, verpasste aber dennoch in letzter Sekunde den schon sicher geglaubten Platz im Achtelfinale der UEFA Champions League.

Olympiacos führte nach Toren von Rafik Djebbour und David Fuster schon zur Pause mit 2:0 und ließ sich auch durch den Anschlusstreffer von Yossi Benayoun nicht aus der Fassung bringen. In der letzten Minute besorgte François Modesto den 3:1-Endstand.

Doch der Jubel war nur von kurzer Dauer. Als die Nachricht vom Sieg von Olympique de Marseille bei Borussia Dortmund die Runde machte, breitete sich Entsetzen aus. Statt weiter in der Königsklasse mitzumischen, muss das Team von Ernesto Valverde nun in der UEFA Europa League weitermachen.

Arsène Wenger ließ, da der Gruppensieg schon vor dem Anpfiff feststand, fast seine gesamte Stammelf zuhause und gab Spielern aus der zweiten Reihe die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln. Dennoch hatten die Gunners die erste Möglichkeit. In der achten Minute flitzte Marouane Chamakh den rechten Flügel entlang und flankte auf Andrey Arshavin, doch dessen Flachschuss parierte Balázs Megyeri.

In der 16. Minute traf dann Djebbour auf der anderen Seite. Der algerische Nationalspieler bekam einen Abpraller nach einem Schuss von Fuster vor die Füße, umrundete Arsenals Torhüter Łukasz Fabiański und traf aus spitzem Winkel mit links ins leere Tor.

Dann verpasste ein Gewaltschuss von Kevin Mirallas knapp das Tor von Fabiański, der kurz darauf verletzt den Platz verlassen musste und durch Vito Mannone ersetzt wurde. Sekunden später stand es 2:0 für die Griechen.

Mannone klärte per Kopf außerhalb seines Strafraumes, und als Fuster einen reichlich missglückten Heber aufs leere Tor riskierte, schlug der Italiener im Zurücklaufen unbedrängt über den Ball und ließ ihn passieren.

Iganise Miquel schlug dann in der zweiten Hälfte eine Flanke auf Chamakh, der auf Benayoun ablegte. Der Israeli nahm das Leder volley und traf genau ins Kreuzeck zum Anschlusstreffer.

Olympiacos jubelte dann nochmals, als Modesto nach einem Kopfball von Mellberg an den Pfosten zum 3:1 abstaubte, doch kurz darauf verbreitete sich im Stadion die Schreckensmeldung aus Dortmund, wo Marseille die Partie in den letzten Sekunden noch gedreht hatte.

Letzte Aktualisierung: 08.12.11 0.33MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2012/matches/round=2000263/match=2007651/postmatch/report/index.html#olympiacos+allen+traumen+gerissen

Aufstellungen

olympiacos

Olympiacos

arsenal

Arsenal

42
MegyeriBalázs Megyeri (TW)
21
FabiańskiŁukasz Fabiański (TW)
Substitution25
2
ManiatisGiannis Maniatis
5
VermaelenThomas Vermaelen (K)
3
ModestoFrançois Modesto
Goal89
11
André SantosAndré Santos
Substitution51
4
MellbergOlof Mellberg
15
Oxlade-ChamberlainAlex Oxlade-Chamberlain
Yellow Card81
10
DjebbourRafik Djebbour
Goal16
Substitution90+2
18
SquillaciSébastien Squillaci
14
MirallasKevin Mirallas
20
DjourouJohan Djourou
19
David FusterDavid Fuster
Goal36
Substitution64
23
ArshavinAndrey Arshavin
20
HolebasJosé Holebas
Yellow Card29
Substitution37
26
FrimpongEmmanuel Frimpong
Yellow Card61
21
A. PapadopoulosAvraam Papadopoulos
Yellow Card4
29
ChamakhMarouane Chamakh
23
MarcanoIván Marcano
30
BenayounYossi Benayoun
Goal57
35
TorossidisVassilis Torossidis (K)
39
CoquelinFrancis Coquelin
Substitution67

Ersatzspieler

17
CostanzoFranco Costanzo (TW)
24
MannoneVito Mannone (TW)
Substitution25
6
PapazoglouTasos Papazoglou
Substitution90+2
7
RosickýTomáš Rosický
Substitution67
9
PantelićMarko Pantelić
9
Park Ju-YoungPark Ju-Young
18
FetfatzidisGiannis Fetfatzidis
40
EastmondCraig Eastmond
31
OrbaizPablo Orbaiz
Substitution37
49
MiquelIgnasi Miquel
Substitution51
92
PotouridisGiannis Potouridis
53
Oğuzhan ÖzyakupOğuzhan Özyakup
93
AbdounDjamel Abdoun
Substitution64
56
YennarisNico Yennaris

Trainer

Ernesto Valverde (ESP) Arsène Wenger (FRA)

Schiedsrichter

Alberto Undiano Mallenco (ESP)

Schiedsrichter-Assistenten

Fermin Martinez Ibanez (ESP), Jesús Calvo Guadamuro (ESP)

Vierter Offizieller

Miguel Angel Perez Lasa (ESP)

Zusätzliche Assistenten

César Muñiz (ESP), Alfonso Alvarez Izquierdo (ESP)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung
  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.