Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Gomis führt Lyon zum Sieg

Veröffentlicht: Dienstag, 27. September 2011, 22.50MEZ
Olympique Lyonnais - GNK Dinamo Zagreb 2:0
Treffer von Bafétimbi Gomis und Bakary Koné in der ersten Halbzeit ermöglichten Rémi Garde seinen ersten Sieg in der Gruppenphase als Trainer von Lyon.
von Matthew Spiro
aus dem Stade de Gerland
Gomis führt Lyon zum Sieg
Bakary Koné (Zweiter von links) lässt sich nach Lyons 2:0 feiern ©Getty Images

Spielstatistiken

LyonDinamo Zagreb

Erzielte Tore2
 
0
Versuche aufs Tor5
 
4
Schüsse vorbei10
 
2
Ecken5
 
4
Abseits7
 
1
Begangene Fouls17
 
17
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)54
 
46

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 20/11/2017 15:46 MEZ
 
Veröffentlicht: Dienstag, 27. September 2011, 22.50MEZ

Gomis führt Lyon zum Sieg

Olympique Lyonnais - GNK Dinamo Zagreb 2:0
Treffer von Bafétimbi Gomis und Bakary Koné in der ersten Halbzeit ermöglichten Rémi Garde seinen ersten Sieg in der Gruppenphase als Trainer von Lyon.

Rémi Garde feierte gegen GNK Dinamo Zagreb seinen ersten Sieg in der Gruppenphase als Trainer von Olympique Lyonnais. Bafétimbi Gomis und Bakary Koné trafen in der ersten Halbzeit für die Franzosen.

Das Team aus der Ligue 1 konnte die letzten fünf Spiele in der UEFA Champions League unter Claude Puel nicht gewinnen, beim Auftaktspiel in Gruppe D reichte es gegen AFC Ajax nur zu einem Unentschieden. Doch als Gomis die Gastgeber nach 23 Minuten mit einem sehenswerten Lupfer in Führung brachte, schien ein Sieg unvermeidlich. In der Tat, OL hätte durchaus noch höher gewinnen können, doch die Franzosen ließen zahlreiche Tormöglichkeiten aus. Drei Minuten vor der Halbzeit stellte Innenverteidiger Koné dann den Endstand her.

Die "Les Gones" begannen zielstrebig und wirbelten die Abwehr der Gäste des öfteren durcheinander. Gomis hätte schon nach drei Minuten treffen können, doch eine Hereingabe von Jimmy Briand konnte der französische Nationalspieler nicht im Tor unterbringen. Teamkollege Grenier spielte stark, der 20-jährige Spielmacher war viel unterwegs. Seine Ecke nach 17 Minuten konnte Maxime Gonalons aus guter Position jedoch nicht verwerten.

Lyons energisches Pressing drückte die Mannschaft von Krunoslav Jurčić immer weiter hinten rein und führte letztendlich zu einem folgenschweren Fehler von Adrián Calello. Unter dem Druck von Kim Källström spielte der Mittelfeldspieler einen ungenauen Rückpass, den Gomis abfangen konnte. Der ehemalige Angreifer von AS Saint-Étienne behielt die Nerven und besorgte die Führung mit einem sehenswerten Lupfer über Torhüter Ivan Kelava aus 25 Metern.

Dinamo hätte fast die passende Antwort gehabt, doch Fatos Beqiraj verpasste nur knapp eine flache Hereingabe von Luis Ibáñez. Gardes Team übernahm daraufhin wieder die Initiative. Nachdem Gomis eine weitere gute Möglichkeit vergab, machte es Koné besser. Nach einer Ecke von Grenier vollendete der 23-jährige Verteidiger vorbei an Schlussmann Kelava.

Die Gastgeber spielten munter weiter und Grenier hätte kurz vor der Pause noch erhöhen können, doch er scheiterte nach einer Flanke von Källström an Kelava. Mit dem ehemaligen Berliner Josip Šimunić und Ivan Tomečak in der Verteidigung bekamen die Gäste Lyon in der zweiten Halbzeit besser in den Griff, obwohl Dinamos Angriff dadurch geschwächt wurde. In den letzten 20 Minuten wurde dann auch Hugo Lloris gefordert, als er einen Kopfball von Tonel und einen Schuss von Jerko Leko parieren musste.

Doch es war zu spät für den kroatischen Double-Gewinner, der gegen Ajax am 18. Oktober auf den gesperrten Leko verzichten muss. Lyon trifft auswärts auf Real Madrid CF.

Letzte Aktualisierung: 29.09.11 0.15MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2012/matches/round=2000263/match=2007591/postmatch/report/index.html#gomis+fuhrt+lyon+sieg