Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Drama im Old Trafford ohne Sieger

Veröffentlicht: Dienstag, 27. September 2011, 22.40MEZ
Manchester United FC - FC Basel 1893 3:3
2:0 führten die Gastgeber schon, dann schlug Basel zurück, musste am Ende aber noch in der 90. Minute den Ausgleich hinnehmen.
von Michael Schifferle
Drama im Old Trafford ohne Sieger
Ashley Young traf in der 90. Minute zum 3:3 ©Getty Images

Spielstatistiken

Man. UnitedBasel

Erzielte Tore3
 
3
Versuche aufs Tor9
 
5
Schüsse vorbei4
 
8
Ecken3
 
3
Abseits6
 
2
Begangene Fouls4
 
12
Gelbe Karten0
2
Rote Karten0
 
0
Ballbesitz (%)50
 
50

Tabellen

Gruppe C

SPkt.
1FC Basel 1893 Basel24
2SL Benfica Benfica24
3Manchester United FC Man. United22
4FC Oţelul Galaţi Oţelul20
Letzte Aktualisierung: 21/05/2012 17:26 MEZ

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
 
Veröffentlicht: Dienstag, 27. September 2011, 22.40MEZ

Drama im Old Trafford ohne Sieger

Manchester United FC - FC Basel 1893 3:3
2:0 führten die Gastgeber schon, dann schlug Basel zurück, musste am Ende aber noch in der 90. Minute den Ausgleich hinnehmen.

Manchester United FC lag nach Treffern von Danny Welbeck (16. und 17.) scheinbar sicher 2:0 vorne, ehe der FC Basel 1893 durch Fabian Frei (58.) und Alex Frei (60. und 76.) die Partie drehte. Erst Ashley Young rettete ManU kurz vor Schluss einen Punkt.

Wer im Old Trafford bestehen will, braucht eine gute Chancenverwertung - so viel ist bekannt. Denn zu vielen Möglichkeiten kommt man als Gast eher selten. Das wusste auch der FCB. Dies hinderte ihn jedoch nicht daran, in der ersten Stunde gleich mehrere solcher Gelegenheiten teils fahrläßig auszulassen.

Die Basler Unzulänglichkeiten im Abschluss begannen mit Fabian Frei, der nach fünf Minuten und einer Vorlage Marco Strellers von der Strafraumgrenze übers Tor drosch, und sie endeten mit einer Parade von ManU-Keeper David de Gea, der den alleine vor ihm stehenden Streller stoppte (51.). Dazwischen traf Jacques Zoua nur das Außennetz, Alex Frei scheiterte einmal mit einem Flachschuss aus rund zehn Metern, ein anderes Mal köpfte er eine Flanke Zouas übers Tor.

Der Auftritt der Basler wäre eigentlich ganz im Sinne ihrer Anhänger gewesen, hätten die Spieler von Sir Alex Ferguson nicht dokumentiert, wie wenig sie brauchen, um zu treffen. Danny Welbeck war es, der mit einem Doppelpack scheinbar sichere Bahnen lenkte und den schon früh guten Basler Auftritt nahezu ad absurdum führte.

Beim ersten Tor ließ Ryan Giggs eine flache Hereingabe von Rechtsverteidiger Fabio abtropfen, sodass Welbeck aus rund elf Metern via Pfosten und mit etwas Glück zum 1:0 traf (16.). Beim zweiten Tor legte wieder Giggs auf, Welbeck musste nur noch einschieben (17.). Kurz vor der Pause verhinderte Yann Sommer gegen Antonio Valencia mit einer Fußabwehr gar den dritten Treffer, dennoch drängte sich zur Pause der Eindruck auf: Für Basel liegt noch etwas drin.

Und so war es: Zwar hielt das 2:0 vorerst, doch ManU überließ dem FCB immer mehr vom Spiel, zog sich zurück. Das rächte sich: In der 58. Minute trat Alex Frei eine Ecke, Streller verlängerte per Kopf, De Gea wehrte zwar ab - aber Fabian Frei vollstreckte mit einem Volleyschuss vom Elfmeterpunkt.

Frei selber war es dann, der kurz darauf (60.) ausglich: Fabian Frei flankte nach einem raschen Gegenangriff auf den Kopf seines Namensvetters Alex, der gegen die Laufrichtung De Geas traf. Und, in der 76. Minute, war die Überraschung perfekt: Frei verwertete einen Elfmeter sicher zum 3:2.

Den Basler Sieg verhinderte erst Ashley Young, der in der 90. Minute zum 3:3 einköpfte. Sieger dieser Partie waren die 74.000 Zuschauer, die ein faszinierendes und stellenweise grandioses Fußballspiel sehen durften.

Letzte Aktualisierung: 29.09.11 0.13MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2012/matches/round=2000263/match=2007589/postmatch/report/index.html#drama+old+trafford+ohne+sieger

Aufstellungen

man. united

Man. United

basel

Basel

1
De GeaDavid de Gea (TW)
1
SommerYann Sommer (TW)
3
EvraPatrice Evra (K)
3
Park Joo HoPark Joo Ho
4
JonesPhil Jones
6
DragovicAleksandar Dragovic
5
FerdinandRio Ferdinand
9
StrellerMarco Streller (K)
Substitution81
8
AndersonAnderson
Substitution82
13
A. FreiAlexander Frei
Yellow Card34
Goal61
Goal76
Substitution89
11
GiggsRyan Giggs
Substitution61
19
AbrahamDavid Abraham
16
CarrickMichael Carrick
20
F. FreiFabian Frei
Goal58
Substitution77
18
YoungAshley Young
Goal90
24
CabralCabral
19
WelbeckDanny Welbeck
Goal16
Goal17
27
SteinhöferMarkus Steinhöfer
20
FabioFabio
Substitution69
31
ZouaJacques Zoua
25
ValenciaAntonio Valencia
34
XhakaGranit Xhaka
Yellow Card71

Ersatzspieler

34
LindegaardAnders Lindegaard (TW)
23
ColombaMassimo Colomba (TW)
7
OwenMichael Owen
5
Ar. AjetiArlind Ajeti
9
BerbatovDimitar Berbatov
Substitution82
7
SchürpfPascal Schürpf
13
Park Ji-SungPark Ji-Sung
Substitution61
11
ChipperfieldScott Chipperfield
Substitution77
17
NaniNani
Substitution69
16
XhakaTaulant Xhaka
Substitution89
24
D. FletcherDarren Fletcher
29
KováčRadoslav Kováč
32
DioufMame Diouf
35
Kwan-Ryong PakKwan-Ryong Pak
Substitution81

Trainer

Sir Alex Ferguson (SCO) Thorsten Fink (GER)

Schiedsrichter

Paolo Tagliavento (ITA)

Schiedsrichter-Assistenten

Elenito Di Liberatore (ITA), Massimiliano Grilli (ITA)

Vierter Offizieller

Antonio Danilo Giannoccaro (ITA)

Zusätzliche Assistenten

Mauro Bergonzi (ITA), Andrea De Marco (ITA)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung
  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.