Die offizielle Website des europäischen Fußballs

1996/97: Riedle lässt Dortmund jubeln

Veröffentlicht: Mittwoch, 28. Mai 1997, 17.15MEZ
BV Borussia Dortmund gewann 1997 zum ersten Mal die UEFA Champions League, durch einen 3:1-Finalsieg gegen Juventus in München.
1996/97: Riedle lässt Dortmund jubeln
Der BVB jubelt über den Gewinn der UEFA Champions League ©Getty Images

Endergebnis

Das Endspiel - 28.05.1997
Dortmund3-1Juventus
DeutschlandDeutschland
 
ItalienItalien
  • Stadion: Olympiastadion
  • Ort: München (GER)
Halbfinalisten
AjaxNiederlandeNiederlande
Man. UnitedEnglandEngland
 
 

Kalender

Qualifikation

Gruppenphase

K.-o.-Phase

Finale

Veröffentlicht: Mittwoch, 28. Mai 1997, 17.15MEZ

1996/97: Riedle lässt Dortmund jubeln

BV Borussia Dortmund gewann 1997 zum ersten Mal die UEFA Champions League, durch einen 3:1-Finalsieg gegen Juventus in München.

BV Borussia Dortmund - Juventus FC 3:1

Dem BV Borussia Dortmund gelang 1997 mit dem Sieg im UEFA Champions League-Finale gegen Juventus FC das, was ihm vier Jahre zuvor noch verwehrt geblieben war. Mussten die Borussen 1993 im UEFA-Pokal-Endspiel gegen Juve nach Hin- und Rückspiel eine 1:6-Niederlage hinnehmen, erreichte man diesmal im Münchner Olympiastadion eine gelungene Revanche.

Siegermentalität importiert
Bei Dortmund spielten mit Julio César, Jürgen Kohler und Andreas Möller drei ehemalige Stars von Juventus - sie brachten die Siegermentalität mit ins Westfalenstadion. In der Gruppenphase hatte die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld von sechs Spielen gegen Club Atlético de Madrid, Widzew Lódz und FC Steaua Bucuresti vier gewonnen - der spanischen Mannschaften mussten sie letztlich aufgrund der besseren Tordifferenz den Gruppensieg überlassen.

Zwei Siege gegen United
Im Viertelfinale bekam Dortmund es mit AJ Auxerre zu tun - mit jener Mannschaft also, die sich in der Gruppe A gemeinsam mit dem AFC Ajax durchgesetzt hatte. Doch Dortmund erteilte dem Wettbewerbsneuling eine Lektion und gewann insgesamt mit 4:1. Weit schwerer wurde es im Halbfinale gegen Manchester United FC. Dortmund gewann das Hinspiel mit 1:0 und sah sich im Rückspiel im Old Trafford einem Dauerdruck von ManU ausgesetzt, konnte aber das Ergebnis aus der ersten Begegnung wiederholen. Vor dem Endspiel aber lag die Favoritenbürde nach wie vor auf Juventus Turin.

Riedles Tag
Die Biaconeri hatten im Viertelfinale Rosenborg BK ausgeschaltet, das seinerseits wiederum zuvor in der Gruppenphase den AC Milan aus dem Wettbewerb geworfen hatte. In der Vorschlussrunde machte Juve mit Ajax kurzen Prozess - mit einem Gesamtergebnis von 6:2. Im Endspiel passierte das, was den beiden Titelverteidigern zuvor auch schon geschehen war - sie verloren. Der große Star des Endspiels war Karl-Heinz Riedle. Der traf in der ersten Hälfte zwei Mal, in der zweiten Halbzeit sorgte Lars Ricken kurz nach seiner Einwechslung mit einem spekaktulären Heber für die Entscheidung. Der späte Treffer von Alessandro Del Piero war nur noch Ergebniskosmetik.

Letzte Aktualisierung: 30.04.10 19.02MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=1996/overview/index.html#199697+riedle+lasst+dortmund+jubeln

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.