Die offizielle Website des europäischen Fußballs

1960/61: Benfica beendet Reals Alleinherrschaft

Veröffentlicht: Freitag, 31. März 1961, 13.20MEZ
1960/61: Benfica beendet Reals Alleinherrschaft
José Águas (SL Benfica) ©Getty Images

Endergebnis

Das Endspiel - 31.05.1961
Benfica3-2Barcelona
PortugalPortugal
 
SpanienSpanien
  • Stadion: Wankdorf
  • Ort: Bern (SUI)
Halbfinalisten
HamburgBundesrepublik DeutschlandBundesrepublik Deutschland
Rapid WienÖsterreichÖsterreich
 
 

Kalender

Qualifikation

K.-o.-Phase

Finale

Veröffentlicht: Freitag, 31. März 1961, 13.20MEZ

1960/61: Benfica beendet Reals Alleinherrschaft

SL Benfica - FC Barcelona 3:2

Besonders in den fünfziger Jahren ist Real Madrid CF von den Musen des Fußballs geküsst worden. Doch in der Saison 1960/61 waren die Königlichen wohl in Ungnade gefallen. Denn der Pokal der europäischen Meistervereine ging erstmals nicht in die spanische, sondern in die portugiesische Hauptstadt.

Madrid rausgeworfen
Dabei musste SL Benfica den Titelverteidiger nicht einmal selbst besiegen, um ihn zu entthronen; das besorgte Reals Erzrivale, der FC Barcelona. Mit einem 4:3-Gesamtsieg in der zweiten Runde revanchierten sich die Katalanen für das Ausscheiden gegen Real in der Saison zuvor. Der spanische Nationalspieler Luis Suárez sorgte mit seinen beiden Toren dafür, dass Barcelona das erste Team war, das in diesem Wettbewerb in Madrid nicht verlor. Nach dem 2:2 bei Real gewann Barcelona im Camp Nou mit 2:1. Durch weitere Triumphe über SK Hradec Králové im Viertelfinale und den Hamburger SV im Halbfinale spielten sich die Katalanen in die Favoritenrolle für das Endspiel. Benfica jedoch war davon wenig beeindruckt.

Glücklicher Sieg
Über die Stationen Újpesti TE, AGF Århus und SK Rapid Wien zog Benfica recht locker ins Finale ein. Die heikelsten Momente musste das Team von Trainer Bela Guttmann beim Halbfinal-Rückspiel in Wien überstehen, als Zuschauerausschreitungen für einen Abbruch der Partie sorgten, Benfica aber insgesamt mit 4:1 die Oberhand behielt. Das Finale in Bern war eine ungleich engere Angelegenheit. Sandor Kocsis und Zoltán Czibor trafen für Barcelona in dem Stadion, in dem sie sieben Jahre zuvor mit Ungarn das Endspiel der FIFA-Weltmeisterschaft gegen Deutschland verloren hatten. Doch Benfica gewann am Ende durch Tore von José Aguas, Mario Coluna und einem Eigentor von Antonio Ramallets etwas glücklich mit 3:2. Die Trophäe wanderte von Spanien ins iberische Nachbarland Portugal.

Letzte Aktualisierung: 30.04.10 19.18MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=1960/overview/index.html#196061+benfica+beendet+reals+alleinherrschaft

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.