Europas Top-Torjäger 2017

Ada Hegerberg lief ihm 2016 den Rang ab, jetzt ist Cristiano Ronaldo wieder das Maß aller Dinge. Keiner hat dieses Jahr in UEFA-Spielen mehr Tore erzielt als er.

Cristiano Ronaldo: bester Torschütze in UEFA-Wettbewerben 2017
Cristiano Ronaldo: bester Torschütze in UEFA-Wettbewerben 2017 ©AFP/Getty Images

Nachdem er 2016 noch Ada Hegerberg den Vortritt lassen musste, hat sich Cristiano Ronaldo wieder an die Spitze der UEFA-Torjägerrangliste des Jahres gearbeitet.

Im Kalenderjahr 2017 markierte Ronaldo 19 Treffer in der UEFA Champions League für Real Madrid, sowie acht Tore in den European Qualifiers für Portugal. Hegerberg schaffte es dieses Mal nicht unter die Top-5, ist aber aktuell wieder in guter Verfassung und erzielte 13 Tore in den ersten vier Spielen der UEFA Women's Champions League für Lyon.

No one scored more UEFA national-team goals in 2017 than Claudia Pina
No one scored more UEFA national-team goals in 2017 than Claudia Pina©Sportsfile

Außer Ronaldo konnte nur Halim Selmanaj mehr als 20 Tore schießen. Der Futsal-Spieler war zwölf Mal im UEFA-Futsal-Pokal für Liburn (Kosovo) erfolgreich und traf zudem neun Mal für Albanien in der Qualifikation zur UEFA Futsal EURO 2018 ins Schwarze.

Beste Torschützin bei den Frauen ist Barcelonas Nachwuchshoffnung Claudia Pina, die in den Partien der U17-EURO der Frauen ganze 16 Treffer für Spanien erzielte. Als einzige Spielerin markierte sie in diesem Jahr sieben Tore in einem UEFA-Spiel - beim 22:0 gegen Montenegro.

Wer soll ins Team des Jahres?

Top-Torjäger in UEFA-Wettbewerben 2017
27:
Cristiano Ronaldo (Real Madrid und Portugal) – 19 UCL, 8 EQ
21: Halim Selmanaj (Liburn und Albanien) – 12 FutCup, 9 FEURO
16: Claudia Pina (Spanien) – 16 WU17
15: Robert Lewandowski (Bayern München und Polen) – 6 UCL, 9 EQ
14: Ivan Ignatev (Krasnodar und Russland) – 1 UEL, 10 UYL, 3 U19
14: Michael Seidler (Record Bielsko-Biała und Tschechische Republik) – 9 FutCup, 5 FEURO
13: Dani Gómez (Real Madrid und Spanien) – 10 UYL, 3 U19
13: Ada Hegerberg (Lyon) – 13 UWCL
13: André Silva (AC Milan und Portugal) – 8 UEL, 5 EQ
12:
Cenk Tosun (Beşiktaş und Türkei) 4 UCL 3 UEL 5 EQ
11: Harry Kane (Tottenham Hotspur und England) – 6 UCL, 5 EQ
11: Romelu Lukaku (Manchester United und Belgien) – 4 UCL, 1 SCup, 6 EQ
11: Kylian Mbappé (Monaco, Paris Saint-Germain und Frankreich) – 10 UCL, 1 EQ
11: Jadon Sancho (Borussia Dortmund und England) – 4 UYL, 7 U17
11: Joëlle Smits (Niederlande) – 11 WU19
10: Jann-Fiete Arp (Deutschland) – 10 U17
10: Christian Eriksen (Tottenham Hotspur und Dänemark) – 1 UCL, 1 UEL, 8 EQ
10: Fenna Kalma (Niederlande) – 10 WU19
10:
Jordi Mboula (Barcelona, Monaco und Spanien) – 8 UYL, 2 U19

Teams werden nur angegeben, wenn der Spieler im Trikot dieser Mannschaft ein Tor in einem UEFA-Wettbewerb erzielt hat.

Legende
EQ: European Qualifiers für die FIFA-WM 2018
FEURO: Qualifikation zur UEFA Futsal EURO 2018
FutCup: UEFA-Futsal-Pokal
SCup: UEFA-Superpokal
UCL: UEFA Champions League (inkl. Qualifikation)
UEL: UEFA Europa League (inkl. Qualifikation)
UWCL: UEFA Women's Champions League
UYL: UEFA Youth League
U19: UEFA U19-Europameisterschaft (inkl. Qualifikation)
U17: UEFA U17-Europameisterschaft (inkl. Qualifikation)
WU19: UEFA U19-Europameisterschaft der Frauen (inkl. Qualifikation)
WU17: UEFA U17-Europameisterschaft der Frauen(inkl. Qualifikation)

Oben