Schnell unterwegs: Die #UCL-Kilometerfresser

Kein Spieler ist mehr Kilometer in der UEFA Champions League gelaufen als Manchester Citys Kevin De Bruyne. Doch haben andere Profis große Strecken mit einem höheren Tempo zurückgelegt?

Kevin De Bruyne hat in vier Spielen in der UEFA Champions League in dieser Saison fast 50 Kilometer zurückgelegt
Kevin De Bruyne hat in vier Spielen in der UEFA Champions League in dieser Saison fast 50 Kilometer zurückgelegt ©AFP/Getty Images

Wer sind die am härtesten arbeitenden Spieler in der UEFA Champions League? Schwer zu sagen. Doch eines ist klar, wir wissen, wer in dieser Saison in diesem Wettbewerb die meisten Kilometer zurückgelegt hat: Manchester Citys Kevin De Bruyne. Der kommt in den ersten vier Spielen in 360 Minuten auf 48.052 Meter, also auf fast 50 Kilometer.

Doch der Belgier mit der größten Lunge hat mit seinen 133,48 Metern, die er im Schnitt pro Minute zurückgelegt hat, in dieser Disziplin nicht die Bestleistung inne. Die kann Christian Eriksen für sich verzeichnen, der eine Partie weniger absolviert hat. In seinen drei Spielen kommt er auf 37.935 Meter und damit auf einen Schnitt von 140,50 Metern/Minute, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 8,43 Stundenkilometern entspricht.

Cristiano Ronaldo (36.870 Meter in 360 Minuten – 6,145 km/h) und Lionel Messi (29.802 Meter in 360 Minuten – 4,97 km/h) sind im Vergleich dazu fast schon "Spaziergänger"!

Julian Draxler kommt im Schnitt auf 8,55 Stundenkilometer
Julian Draxler kommt im Schnitt auf 8,55 Stundenkilometer©AFP/Getty Images

Andere kommen auf höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten: Paris' Julian Draxler legte in 139 Minuten 19.815 Meter zurück und ist damit 8,55 "Sachen" schnell, während Napolis Amadou Diawara nicht viel langsamer ist, rannte er doch in 190 Minuten 26.892 Meter (8,49 km/h). Doch sie fallen aus unserer Wertung heraus, haben sie doch weniger als 200 Minuten gespielt.

Wie schnell sind 8,43 km/h? Auf der einen Seite nicht so sehr schnell, wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Spaziergänger auf 5,00 km/h kommt. Doch wenn man sieht, dass all unsere Spieler permanent die Richtung ändern, vom leichten Trab in den Sprint umschalten und sich auf das Spiel konzentrieren müssen, dann ist das dennoch eine bewundernswerte Leistung.

Der unermüdliche Christian Eriksen von den Spurs
Der unermüdliche Christian Eriksen von den Spurs©Getty Images

Oder ein anderes Beispiel. Wenn Eriksen in seinem Durchschnittstempo vom UEFA-Hauptquartier in Nyon in das  NSK Olimpiyskyi-Stadion in Kiew laufen würden, in dem am Ende der Saison das Finale der UEFA Champions League ausgetragen wird, bräuchte er für die 1841,66 Kilometer 218,46 Stunden - also etwas mehr als neun Tage.

Die höchsten Durchschnittsgeschwindigkeiten von Spielern in der UEFA Champions League 2017/18 (km/h)*
8,43: Christian Eriksen (Tottenham): 37.935 Meter in 270 Minuten: 140,50 m/min
8,28: Ghayas Zahid (APOEL): 39.614 m/287 min: 138,03 m/min
8,21: Mohamed Elyounoussi (Basel): 39.141 m/286 min: 136,86 m/min
8,18: Pieter Gerkens (Anderlecht): 35.600 m/261 min: 136,40 m/min
8,15: Marek Hamšík (Napoli): 40.471 m/298 min: 135,88 m/min
8,13: Piotr Zieliński (Napoli): 23.997 m/177 min: 135,58 m/min
8,09: Blaž Vrhovec (Maribor): 34.921 m/259 min: 134,83 m/min
8,01: Kevin De Bruyne (Man. City): 48.052 m/360 min: 133,48 m/min
7,99: Henrikh Mkhitaryan (Man. United): 37.976 m/285 min: 133,2 5m/min
7,98: Pablo Sarabia (Sevilla): 29.119 m/219 min: 132,96 m/min
7,96: Saúl Ñiguez (Atlético): 47.619 m/360 min: 132,275 m/min

*Bei mindestens 200 absolvierten Minuten in drei Spielen