4. Spieltag der Champions League: Das müssen Sie wissen

Die Spiele, die Voraussetzungen, die Links, die wichtig sind: Willkommen zu unserem großen Überblick über die Begegnungen in der UEFA Champions League am Dienstag und Mittwoch.

Beşiktaş ist nur noch einen Sieg vom Achtelfinale entfernt
Beşiktaş ist nur noch einen Sieg vom Achtelfinale entfernt ©AFP/Getty Images

Die wichtigsten Informationen

Die Partien*

Highlights: Chelsea - Roma 3:3
Highlights: Chelsea - Roma 3:3

Dienstag

Gruppe A: Manchester United - Benfica, Basel - CSKA Moskva
Gruppe B: Celtic - Bayern München, Paris Saint-Germain - Anderlecht
Gruppe C: Atlético Madrid - Qarabağ, Roma - Chelsea
Gruppe D: Olympiacos - Barcelona, Sporting CP - Juventus

Mittwoch

Gruppe E: Sevilla - Spartak Moskva, Liverpool - Maribor
Gruppe F: Napoli - Manchester City, Shakhtar Donetsk - Feyenoord
Gruppe G: Beşiktaş - Monaco (18.00 Uhr), Porto - RB Leipzig
Gruppe H: Tottenham Hotspur - Real Madrid, Borussia Dortmund - APOEL

*Alle Spieler beginnen um 20.45 Uhr, Ausnahmen sind gekennzeichnet

Wo kann man die Spiele verfolgen

Highlights: Maribor - Liverpool 0:7
Highlights: Maribor - Liverpool 0:7

Spielen und gewinnen

Die Schlagzeilen

  •  Achtelfinale in Sicht

Manchester United, Basel, Paris, Bayern, Chelsea, Barcelona, Juventus, Manchester City, Beşiktaş, Tottenham und Real Madrid gehen alle in ihre Spiele in dem Wissen, dass die richtigen Ergebnisse ihnen zwei Spieltage vor Schluss das Weiterkommen sichern könnten. Diesen Teams aber droht ein vorzeitiges Aus: CSKA, Benfica, Celtic, Anderlecht, Qarabağ, Sporting, Olympiacos, Maribor, Anderlecht, Dortmund oder APOEL.

  • Dreht sich das Glück?

Diese Partien sind praktisch die Rückspiele des 3. Spieltages, und Mannschaften wie Sevilla (bei Spartak mit 1:5 verloren), Monaco (1:2-Heimniederlage gegen Beşiktaş) und Maribor (0:7-Pleite daheim gegen Liverpool) hoffen alle darauf, dass sich in zwei Wochen vieles ändern kann.

  •  Wembley-"Finale"
Highlights: Real Madrid - Tottenham 1:1
Highlights: Real Madrid - Tottenham 1:1

Nach ihrem 1:1 treffen nun Tottenham und Real im Wembley-Stadion aufeinander, haben in der Gruppe H aber schon sechs Punkte Vorsprung vor Dortmund und APOEL. Und ein Sieg würde sie dem Gruppensieg schon deutlich näher bringen. Bereits Anfang Oktober war die Partie ausverkauft, und abermals stehen sich mit Harry Kane und Cristiano Ronaldo die mit fünf Treffern beiden Toptorschützen dieser Saison in diesem Wettbewerb gegenüber.

  • Schreibt England Geschichte

Beide Mannschaften aus Manchester sowie Paris, Barcelona und Beşiktaş haben beim letzten Mal ihre weiße Weste behalten. Da neben ManU und City auch die Spurs, Chelsea und Liverpool jeweils Tabellenerste sind, ist die Chance groß, dass England zur ersten Nation wird, die mit fünf Teams ins Achtelfinale einzieht.

  • Torrekord wackelt

Insgesamt wurden 156 Tore in den bisherigen 48-Gruppenspielen erzielt, sodass der Rekord von 292 Treffern aus der Saison 1999/2000 wackelt. 29 Tore davon sind in der Anfangsviertelstunde gefallen, mehr als in jeder anderen Viertelstunde.