Was Sie noch nicht über die Play-offs wissen

Heute Abend kommt es zum zweiten Teil der Hinspiele: Das wissen Sie noch nicht über die Champions-League-Play-offs!

©AFP

Napoli - OGC Nice
Die beiden Teams trafen 2015 und 2016 in Testspielen aufeinander. Nizza gewann 3:2 zuhause, zwölf Monate später triumphierten die Italiener mit 3:0 im Stadio San Paolo. Nizzas Torjäger Mario Balotelli und Neuzugang Wesley Sneijder fallen verletzungsbedingt aus.

İstanbul Başakşehir - Sevilla
Emmanuel Adebayor und Gaël Clichy (beide Istanbul Başakşehir) standen für Arsenal beim 3:0-Sieg gegen Sevilla in der Champions-League-Gruppenphase 2007/08 auf dem Platz.

Hapoel Beer-Sheva - Maribor
Maribors Mittelfeldspieler Marwan Kabha ist nach Sintayehu Sallalich und Dudu Biton der dritte Israeli, der für Maribor spielt.

Celtic - Astana
Als die beiden Teams letzte Saison in der dritten Qualifikationsrunde aufeinandertrafen, setzte sich Celtic insgesamt mit 3:2 durch. Leigh Griffiths traf in beiden Spielen, der Elfmeter von Moussa Dembélé in der 90. Minute des Rückspiels war das entscheidende Tor. Yuri Logvinenko traf im Hinspiel für Astana.

Olympiacos - Rijeka
Es ist Rijekas fünfte Spielzeit in einem europäischen Wettbewerb in Folge. Am weitesten ging es bislang 2013/14 und 2014/15, als sie die Gruppenphase der UEFA Europa League erreichten. Olympiacos will zum 18. Mal die Champions-League-Gruppenphase erreichen.

Alle Partien ab 20.45 Uhr MEZ, sofern nicht anders angegeben