"Ein aufregender Abschied"

Am Samstag wird mit Philipp Lahm einer der ganz Großen des Weltfußballs letztmals seine Fußballstiefel schnüren, heute gab der 33-Jährige auf einer Pressekonferenz Einblick in sein Gefühlsleben.

Philipp Lahm blickt auf eine grandiose Karriere zurück
Philipp Lahm blickt auf eine grandiose Karriere zurück ©Getty Images

Die Karriere des Philipp Lahm ist statistisch bestens abgedeckt: wie viele Spiele (652), wie viele Titel (21) und wie viele Rote Karten (keine) Lahm in seiner Laufbahn gesammelt hat, weiß jeder, nur wie viele Pressekonferenzen er in den letzten 15 Jahren gegeben hat, kann nicht einmal er selbst auch nur annähernd schätzen. Klar ist jedenfalls, dass die Pressestunde vor seinem letzten Spiel am Samstag auch sein letzter öffentlicher Auftritt als aktiver Sportler war, doch wer Wehmut oder gar Trauer beim 33-Jährigen erwartet hatte, sah sich getäuscht…

"Ich freue mich sehr auf Samstag, bin aber auch sehr gespannt. Es wird ein sehr, sehr schöner, aber auch schwieriger und aufregender Abschied", verkündete Lahm lächelnd, als ob es um die Einschulung seines Sohnes Julian gehe. Also nachgehakt: Philipp, werden Sie um 17.15 Uhr die eine oder andere Träne vergießen? "Schau mer mal, was passiert. Das wird interessant!"

2013 triumphierte er mit den Bayern in der Champions League
2013 triumphierte er mit den Bayern in der Champions League©Getty Images

Lahm lässt sich also auf dem Medienparkett ebenso schwer umdribbeln wie auf dem grünen Rasen, seit er im Champions-League-Spiel gegen den RC Lens am 13. November 2002 erstmals die große Fußball-Bühne betreten hat.

"Möglichst genießen", wolle er seine letzten Minuten auf dem Platz, so Lahm, der – man glaubt es kaum – keine Abschiedsrede für die Meisterfeier auf dem Rathausbalkon vorbereitet haben will: "Ich nehme mir nichts vor. Das wird eher spontan."

Spontan will Lahm dann auch entscheiden, wie es mit ihm weitergeht, auch wenn die nahe Zukunft schon feststeht: "Am Montag werde ich um 7 Uhr von meinem Sohn geweckt, dann geht es in den Kindergarten und an die Säbener Straße. Und meine Mutter hat Geburtstag, da steht dann die nächste Feier an."

Und danach? Erst einmal will er sich stärker als bisher um seine Stiftung kümmern und um die Unternehmen, an denen er beteiligt ist, dann warten weitere Vaterfreuden auf ihn, denn Frau Daniela erwartet in den kommenden Monaten weiteren Nachwuchs – ein Mädel ist es diesmal.

"Ich freue mich einfach auf das, was künftig kommt, zum Beispiel ein gemeinsames Frühstück am Wochenende oder darauf, nicht mehr nach dem Spielplan zu leben." Lahm scheint in der Tat mühelos zu bewältigen, was so vielen Profis zu schaffen macht, ein erfülltes Leben nach dem Fußball zu führen.

Vielleicht passt dazu die Aussage von Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, ihm würde nichts einfallen, was Lahm "nicht richtig gemacht hätte - auf dem Platz, neben dem Platz".

Servus, Philipp!
Servus, Philipp!©Getty Images

In diesem Sinne, lieber Philipp, wünschen wir dir einen Samstag zum Genießen und dann ein Leben nach der Karriere, das genau dem entspricht, was du dir vorgenommen hast!

 

 

 

 

Oben