Manchester United für die Champions League qualifiziert

Dank des 2:0-Sieges im Endspiel der UEFA Europa League gegen Ajax darf Manchester United in der kommenden Saison in der Gruppenphase der UEFA Champions League ran.

Ajax - ManU
Ajax - ManU ©Getty Images

GRUPPENPHASE 2017/18: STAND DER DINGE

Wie Manchester United die Gruppenphase der UEFA Champions League erreicht hat ... 

• Dem Sieger der UEFA Champions League ist ein Platz in der Gruppenphase 2017/18 sicher - egal wie er in seiner nationalen Liga abschneidet.

• Der Sieger der UEFA Europa League nimmt am Ligaweg der Play-offs zur UEFA Champions League 2017/18 teil, WENN er nicht schon für die Gruppenphase der UEFA Champions League über die nationale Liga qualifiziert ist ODER der Sieger der UEFA Champions League bereits über seine nationale Liga qualifiziert ist. Dadurch würde ein Platz frei werden, der durch den Sieger der UEFA Europa League aufgefüllt würde. Dieser dürfte in diesem Fall direkt an der Gruppenphase teilnehmen.

• Da sich Real Madrid und Juventus beide bereits über die heimischen Ligen für die Gruppenphase qualifiziert haben, ist Manchester United als Sieger der UEFA Europa League sicher in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 dabei.

England hat in der nächsten Saison fünf Startplätze in der UEFA Champions League, da United in der Premier League nicht unter die besten Vier gekommen ist. Die drei besten Teams aus England - Chelsea, die Tottenham Hotspurs und Manchester City - treten neben United in der Gruppenphase an, Liverpool als Vierter startet in den Play-offs in die Königsklasse.

• Muss die Teilnehmerliste aktualisiert werden, da Plätze nicht wahrgenommen werden, haben nationale Meister beim Auffüllen der UEFA Champions League Priorität. Die aktualisierte Liste wird dann nach dem UEFA-Entscheid bekannt gegeben.

Die komplette Zugangsliste kann unter Anhang A unter den Regularien für die UEFA Champions League gefunden werden

Das komplette Starterfeld für die nächste Saison in der UEFA Champions League unterliegt der finalen Bestätigung der UEFA im Sommer.