Denkwürdige Comebacks im Rückspiel

Barcelona hat erst als vierte Mannschaft in der Geschichte der UEFA-Wettbewerbe einen Rückstand von vier Toren aufgeholt.

Neymar (Barcelona)
©AFP/Getty Images

Es hat schon die ein oder andere Aufholjagd im Europapokal gegeben, doch in diesem Artikel finden sich nur die legendären Comebacks in der Geschichte der UEFA-Wettbewerbe.

Seit gestern gehört auch Barcelona dazu. Als erst vierte Mannschaft drehten die Katalanen einen Hinspiel-Rückstand von vier Toren. In der UEFA Champions League (bzw. dem Pokal der europäischen Meistervereine) war es sogar eine Premiere.

  • Comebacks nach einer Niederlagen mit vier Toren Rückstand

La Chaux-de-Fonds - Leixões 6:2
Leixões - La Chaux-de-Fonds 5:0
1961/62, Europapokal der Pokalsieger, 1. Runde
Nach dem 2:6 setzte niemand mehr einen Pfifferling auf die Truppe von Filpo Núñez, aber nun musste die Schweizer Mannschaft ins Campo de Santana. Noch vor der Pause schoss Osvaldo Silva das 2:0, nach der Pause erzielte Oliveirinha, der zuvor schon getroffen hatte, zwei weitere Tore, und so nahm das Unglück seinen Lauf. Os Bébés ist die einzige Mannschaft, die einen Viertorerückstand aufholte, ohne dass sie die Auswärtstorregel benötigte.

Queens Park Rangers - Partizan 6:2
Partizan - Queens Park Rangers 4:0
1984/85, UEFA-Pokal, 2. Runde
Nach der dramatischen Niederlage sagte QPR-Mittelfeldspieler Gary Waddock. "Wir dachten, unsere Führung würde für das Weiterkommen reichen, aber das Ergebnis zeigt, was passieren kann, wenn man schlecht in ein Europapokalrückspiel startet."

Celebration (Real Madrid CF)
©Getty Images

Borussia Mönchengladbach - Real Madrid 5:1
Real Madrid - Borussia Mönchengladbach 4:0
1985/86, UEFA-Pokal, 3. Runde
Madrid musste zunächst eine hohe Niederlage von einer Mannschaft hinnehmen, die vom künftigen Bayern-Trainer Jupp Heynckes betreut wurde. Aber Jorge Valdano traf im Rückspiel in den ersten 17 Minuten zweimal und brachte damit das Team von Luis Molowny zurück ins Rennen. Dann war auch noch zweimal Santillana zur Stelle und machte das Comeback perfekt. Stürmer Juanito sagte: "Ich war spanischer Nationalspieler, habe bei zwei Weltmeisterschaften gespielt, habe Titel mit Real Madrid gewonnen. Aber dieses Comeback toppt alles. Das ist der glücklichste Tag meines Lebens."

Paris Saint-Germain - Barcelona 4:0
Barcelona - Paris Saint-Germain 6:1
UEFA Champions League 2016/17, Achtelfinale
Erstmals gelang es einer Mannschaft auch in der Königsklasse, eine Hinspiel-Niederlage mit vier Toren noch glattzubügeln. 58 Vereine waren vorher an der Mission, ein 0:4 umzubiegen, gescheitert. Barcelona hatte bis zur 50. Minute schon drei Treffer aufgeholt, kassierte dann aber ein Gegentor und alles schien gelaufen.

Es folgte der pure Wahnsinn. In der 88. Minute traf Neymar per Freistoß und verwandelte das Camp Nou mit seinem Elfmeter in der Nachspielzeit endgültig in ein Tollhaus. Es fehlte noch ein Tor - und in der fünften Minute der Nachspielzeit war es vollbracht. "Es hat mich in die Knie gezwungen", sagte Trainer Luis Enrique nach dem Last-Minute-Treffer von Sergi Roberto.

Watch Barcelona's historic comeback: See all six of their goals!
Highlights: Die unglaubliche Aufholjagd vom Camp Nou

  • Comeback nach einer Niederlage nach fünf kassierten Toren

Honvéd - Panathinaikos 5:2
Panathinaikos - Honvéd 5:1
1987/88, UEFA-Pokal, 3. Runde
Panathinaikos schaffte ein nie erwartetes Comeback, aber eigentlich hatten die Ungarn alles in der Hand, denn im Hinspiel führten sie zwischenzeitlich sogar mit 5:0. Noch nie lag eine Mannschaft mit fünf Toren zurück, um am Ende doch noch in die nächste Runde einzuziehen.