"Gunners blicken in den Abgrund"

Die englische Presse reagierte mit teils drastischen Worten auf die deutliche Niederlage von Arsenal in München. Wir haben ein paar Stimmen gesammelt.

Es war ein bitterer Abend für Alex Oxlade-Chamberlain und Arsenal in München
Es war ein bitterer Abend für Alex Oxlade-Chamberlain und Arsenal in München ©AFP/Getty Images

Daily Mail: "Gedemütigt! Es war eine Abreibung für Özil und Co. Das kam nach Koscielnys Verletzung einer Kapitulation gleich. Kein Herz, keine Organisation, kein Konzept, dafür umso mehr einfache Fehler. Es war erschütternd. Die Fünf-Sterne-Bayern überrollen Wengers Versager."

The Times: "Schlafwandelnd in Richtung Abgrund. Arsenal wird zur Lachnummer. Es war die vorausgesagte Chronik eines Todes."

The Sun: "Bye bye Arsène. Die Bayern versenken Arsenal. Arsenal droht nach einer peinlichen Pleite das siebte Aus in Folge. Nach den Prügeln von den deutschen Riesen braucht Arsenal nun ein Wunder."

Daily Mirror: "Kapitulation bei Bayern - das war ein erbärmliches Verzagen, erbärmliche Organisation und taktisches Verständnis. Das war einer seiner schlimmsten Abende als Gunners-Boss - wieviel kann er noch verkraften?"

Telegraph: "Demütigung für Arsène Wenger! Nach dem Zusammenbruch in der zweiten Halbzeit braucht er ein Wunder."

Guardian: "Thiagos Doppelpack lässt die Gunners in den Abgrund blicken! Arsenals Champions-League-Hoffnungen liegen in Trümmern."

©AFP/Getty Images