Casemiro: Die Allzweckwaffe von Real Madrid

Casemiro war bislang als Abräumer im defensiven Mittelfeld von Real Madrid bekannt, gegen Napoli bewies er aber ungeahnte Vollstreckerqualitäten.

Casemiro lässt sich nach seinem Tor für Real Madrid gegen Napoli feiern
Casemiro lässt sich nach seinem Tor für Real Madrid gegen Napoli feiern ©Getty Images

Während oft andere Stars bei Real Madrid im Rampenlicht stehen, sorgt Casemiro dafür, dass die Maschinerie der Königlichen überhaupt läuft.

Ob er einen entscheidenden Pass spielt oder sich - wie beim 3:1 gegen Napoli - selbst als Torschütze auszeichnet, es besteht kein Zweifel daran: Casemiro ist ein ganz wichtiger Bestandteil des Teams von Real Madrid.

Highlights: Real Madrid - Napoli
Highlights: Real Madrid - Napoli

Meister der Ballrückeroberung


Eine der ersten Amtshandlungen von Zinédine Zidane war es, Casemiro in seinem 4-3-3-System im zentralen Mittelfeld zu installieren. Seither hat die Nummer 14 der Königlichen immer gespielt, wenn sie fit war. Es ist nicht schwierig zu erkenen, warum dies der Fall war. Casemiro spult ein enormes Laufpensum ab, ist unermüdlich und physisch stark. Er bringt alles mit, was ein moderner Mittelfeldspieler braucht.

Casemiros Hauptaufgabe besteht darin, den Ball zurückzuerobern, ihn unter Kontrolle zu bringen und somit möglichst schnell dafür zu sorgen, dass Real Madrid wieder in Ballbesitz kommt. Er ist sich bewusst, dass er nicht derjenige ist, der für die Zuckerpässe oder für das Toreschießen zuständig ist. Er ist ein Spieler, der für die einfachen Dinge da ist und sich für keinen Zweikampf zu schade ist - ein Spieler, den sich jeder Trainer wünscht.

Casemiro ist vielleicht nicht der talentierteste Profi im Starensemble von Real, doch durch seinen Arbeitsgeist und seine Entschlossenheit hat er sich zu einem Publikumsliebling entwickelt. Viel mehr noch ist er für Zidane unverzichtbar geworden.

Abräumer hinter Modrić und Kroos

Luka Modrić und Toni Kroos ziehen bei Real im Mittelfeld die Fäden und bedienen die Außenstürmer mit langen Pässen. Dies wäre aber nicht möglich, wenn sie Casemiro nicht hinter sich hätten.

Als der Brasilianer zwischen September und November verletzungsbedingt fehlte, musste Kroos eine defensivere Rolle einnehmen, für die er nicht geschaffen wurde.

Casemiro mit Freistoßhammer gegen Basel
Casemiro mit Freistoßhammer gegen Basel

Die Auswirkungen eines offensiveren Kroos waren bei seinem Tor zum 2:1 bestens zu sehen. Der Deutsche schaltete sich vorne mit ein, im Wissen, dass der Raum hinter ihm durch Casemiro bewacht ist.

Casemiro: Der Mann für besondere Tore


Der Name von Casemiro lässt sich nicht oft unter den Torschützen finden. Doch wenn er trifft, dann sind es oft besondere Tore. Wohl nur wenige hätten ihm ein solch spektakuläres Volleytor mit dem rechten Fuß gegen Napoli zugetraut. Wer Casemiro in den letzten Jahren allerdings genau verfolgt hat, dürfte allerdings nicht überrascht gewesen sein.

Während seiner Zeit bei Porto schoss er in der Saison 2014/15 gegen Basel ein Freistoßtor aus großer Distanz, das sich keinesfalls hinter den Künsten von Cristiano Ronaldo und Gareth Bale verstecken muss.