Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ronaldo bereit für Begegnung mit ManU-Vergangenheit

Veröffentlicht: Freitag, 8. Februar 2013, 10.00MEZ
"Ich wollte schon immer gegen sie spielen, und diesmal war es soweit", sagte Cristiano Ronaldo zu UEFA.com, als er über das Achtelfinalduell zwischen Real Madrid CF und Manchester United FC sprach.

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

 
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 8. Februar 2013, 10.00MEZ

Ronaldo bereit für Begegnung mit ManU-Vergangenheit

"Ich wollte schon immer gegen sie spielen, und diesmal war es soweit", sagte Cristiano Ronaldo zu UEFA.com, als er über das Achtelfinalduell zwischen Real Madrid CF und Manchester United FC sprach.

Cristiano Ronaldo sagte zu UEFA.com, er habe vor der Auslosung eine Vorahnung gehabt, dass er mit Real Madrid CF im Achtelfinale der UEFA Champions League gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Manchester United FC spielen würde.

"Wir trainierten gerade und einige Spieler sprachen darüber, welches Team uns zugelost werden würde", sagte der 28-Jährige. "Ich sagte tatsächlich, dass ich mir Manchester United wünschte. Ich wollte schon immer gegen sie spielen, und diesmal war es soweit. Ich habe großartige Erinnerungen, viele Emotionen. Das wird ein Spiel, in dem bei mir viele Gefühle hochkommen werden, weil ich sechs Jahre dort war. Ich habe dort eine Menge Freunde."

United spielt im Herzen von Ronaldo noch immer eine Rolle, immerhin hat der Portugiese mit dem englischen Giganten zwischen 2003 und 2009 drei Ligatitel gewonnen, außerdem einen FA Cup und 2007/08 die UEFA Champions League. Als er das Old Trafford verließ, war er mit einer Ablösesumme von 94 Millionen Euro der teuerste Spieler der Welt. Und wenn er an ManU denkt, dann denkt er in erster Linie an Trainer Sir Alex Ferguson, der ihn einst als Teenager von Sporting Clube de Portugal holte.

"Er lehrte mich die Basis des Fußballs", sagte Ronaldo. "Ich kam mit 18 Jahren nach Manchester, und er hat meine Karriere auf die bestmögliche Weise beeinflusst. Ich habe schon immer gesagt, dass er für mich der wichtigste Mensch im Fußball war. Ich habe eine tolle Beziehung zu ihm, und es wird schön, ihn wiederzusehen."

Freundschaft hin, Freundschaft her, wenn sich beide Teams im Achtelfinale gegenüberstehen, geht es nicht nur um Gefühle, sondern um ein großes sportliches Ziel. Mit seinem jetzigen Coach José Mourinho will er für Real zum zehnten Mal den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen – zum ersten Mal seit 2002. Mit sechs Treffern ist Ronaldo nach der Gruppenphase gemeinsam mit Burak Yılmaz führend in der Torschützenliste des Wettbewerbs. Ronaldo will diesen Lauf gern beibehalten, denn für ihn ist die Champions League die "ultimative" Sache für einen Vereinsspieler.

"Real Madrid sollte die Ambition haben, den zehnten Titel zu gewinnen. Das ist das, was alle Fans wollen und was wir versuchen werden", sagte er. "Wir wissen, dass es schwierig wird, aber das Team ist vorbereitet, wir müssen alle am gleichen Strang ziehen, und dann werden wir es schaffen."

Wollen Sie mehr von Cristiano Ronaldo erfahren, schauen Sie sich das Video an.

Letzte Aktualisierung: 13.02.13 11.52MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1915465.html#ronaldo+bereit+begegnung+manu+vergangenheit

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.