Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Inzaghis Erinnerungen an die Champions League

Veröffentlicht: Dienstag, 29. Januar 2013, 9.15MEZ
Der Name Filippo Inzaghi versetzte jahrelang Abwehrspieler aller Klubs in Schockstarre. Im Interview mit UEFA.com erinnerte sich der heute 39-Jährige an glorreiche Spiele in der UEFA Champions League und sein schönstes Tor.
Inzaghis Erinnerungen an die Champions League
Filippo Inzaghi im Gespräch mit UEFA.com ©UEFA.com
 
 
 
Veröffentlicht: Dienstag, 29. Januar 2013, 9.15MEZ

Inzaghis Erinnerungen an die Champions League

Der Name Filippo Inzaghi versetzte jahrelang Abwehrspieler aller Klubs in Schockstarre. Im Interview mit UEFA.com erinnerte sich der heute 39-Jährige an glorreiche Spiele in der UEFA Champions League und sein schönstes Tor.

Filippo Inzaghi war in seiner aktiven Zeit ein ebenso gefürchteter wie gnadenloser Torjäger, der seine besten Momente für die UEFA Champions League reserviert hatte.

Nachdem er schon für einige Klubs in Italien auf Torejagd gegangen war, fand er bei Juventus sein Glück - auch international. Sein Debüt in der UEFA Champions League gab er gleich in seiner ersten Saison bei den Bianconeri – und feierte prompt 1997 einen Kantersieg gegen Feyenoord. "Ich erinnere mich, dass wir eine großartige Partie bestritten haben. Wir spielten sehr gut und gewannen mit 5:1. Und ich hatte das Glück, ein Tor zu schießen", sagte der ehemalige Nationalspieler. "Das Schicksal hat es gewollt, dass ich auf die bestmögliche Weise ins Abenteuer Champions League gestartet bin. Und daraus entwickelten sich für mich einige außergewöhnliche Dinge."

Inzaghi wechselte 2001 zum AC Milan, zwei Jahre später stemmte er den wertvollsten Pokal Europas in die Höhe - durch einen Finalsieg gegen Juventus. Bei der schon legendären Finalniederlage gegen Liverpool FC im Jahr 2005 fehlte er, doch bei der erfolgreichen Endspielrevanche zwei Jahre später war er der alles entscheidende Mann.

"Das Gute für uns Stürmer ist, dass unser Schicksal in großen Spielen, in großen Finals entschieden wird", erklärte der 39-Jährige, der heute als Trainer der Mailänder U17-Mannschaft arbeitet. "In diesem Jahr (2007) erzielte ich nur halb so viele Treffer wie 2003, aber ich schoss zwei Tore im Finale in Athen. Das erste war ein glücklicher Treffer, das zweite war das Tor meiner Karriere. Es entstand nach einer schönen Kombination mit Kakà. Dann wurde ich zum Mann des Spiels gewählt. Und jeder Milan-Fan wird sich dank dieses Spiels immer an mich erinnern."

Mehr von Inzaghi können Sie im Video sehen und hören.

Letzte Aktualisierung: 09.06.14 15.05MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1912357.html#inzaghis+erinnerungen+champions+league

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.