Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wembley bereit für siebtes Finale

Veröffentlicht: Mittwoch, 16. Januar 2013, 9.18MEZ
Am 25. Mai wird zum siebten Mal das Finale der europäischen Königsklasse im Wembley-Stadion stattfinden, UEFA.com blickt deshalb zurück auf die vorherigen sechs Endspiele in der "Heimat das Fußballs".

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...
 
 
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 16. Januar 2013, 9.18MEZ

Wembley bereit für siebtes Finale

Am 25. Mai wird zum siebten Mal das Finale der europäischen Königsklasse im Wembley-Stadion stattfinden, UEFA.com blickt deshalb zurück auf die vorherigen sechs Endspiele in der "Heimat das Fußballs".

Das Finale der UEFA Champions League 2012/13 wird am 25. Mai im Wembley-Stadion stattfinden, damit wird die europäische Königsklasse bereits zum siebten Mal in der "Heimat des Fußballs" entschieden - Rekord. Dies wird das zweite Endspiel seit dem Neubau sein und wenn man nach der Geschichte geht, dürfen sich die Fans auf ein großes Spektakel freuen. UEFA.com wirft einen Blick auf die vorherigen Endspiele in diesem berühmten Londoner Stadion.

6. Juni 2011
FC Barcelona - Manchester United FC 3:1
(27. Pedro Rodríguez, 54. Messi, 69. Villa 69; 34. Rooney)
Barcelona und Manchester United haben beide ihren ersten Europapokalsieg im alten Wembley-Stadion gefeiert, doch in der neuen Arena hatte die Truppe von Sir Alex Ferguson der wie entfesselt aufspielenden Mannschaft von Josep Guardiola nichts entgegenzusetzen. Nach Barcelonas Führung durch Pedro Rodríguez in der 27. Minute gelang Wayne Rooney zwar sechs Minuten später der Ausgleich, doch in der zweiten Halbzeit machte Lionel Messi mit seinem 12. Tor des laufenden Wettbewerbs - damit stellte er den Rekord von Ruud van Nistelrooy ein, der 2002/03 zwölf Mal für United getroffen hatte - das 2:1 (in der folgenden Saison verbesserte Messi diese Marke und traf 14 Mal). David Villa markierte den Endstand, ehe der gerade erst von einem Lebertumor genesene Éric Abidal den Pokal in Empfang nahm.

20. Mai 1992
UC Sampdoria - FC Barcelona 0:1 (n.V.)
(112. Koeman)
Das letzte Finale zwischen den beiden Türmen des alten Stadions war zugleich das letzte Endspiel vor Beginn der UEFA-Champions-League-Ära. Barça holte sich dabei erstmals die europäische Krone. Die Katalanen hatten große einheimische Talenten wie Guardiola und ausländische Topspieler wie Michael Laudrup und Hristo Stoichkov in ihren Reihen, dennoch benötigten sie die Verlängerung, um die Italiener mit Attilio Lombardo, Roberto Mancini und Gianluca Vialli in die Knie zu zwingen. Der niederländische Nationalspieler Ronald Koeman versenkte in der 112. Minute den entscheidenden Freistoß im Tor von Gianluca Pagliuca.

10. Mai 1978
Liverpool FC - Club Brugge KV 1:0
(64. Dalglish)
Nach dem erstmaligen Triumph im Europapokal in der Saison davor schaffte es Liverpool gegen das Überraschungsteam Club Brugge als erste englische Mannschaft, den Titel zu verteidigen. Die Belgier hatten auf dem Weg ins Finale unter anderem Club Atlético de Madrid und Juventus ausgeschaltet, doch in einem einseitigen Endspiel hatten sie nur wenige Chancen. Kenny Dalglish erzielte nach 64 Minuten mit einem Heber über Birger Jensen das entscheidende Tor. Der Schotte war im Sommer zuvor als Nachfolger von Kevin Keegan geholt worden, er hätte seine erste Saison bei den Reds nicht besser krönen können.

2. Juni 1971
AFC Ajax - Panathinaikos FC 2:0
(5. van Dijk, 87. Haan)
Ajax konnte nach Feyenoord als zweiter niederländischer Verein den Europapokal holen, in den folgenden beiden Jahren ließ die Mannschaft um Johan Cruyff zwei weitere Triumphe folgen. Mit ihrer Philosophie des totalen Fußballs setzte sich die Truppe von Trainer Rinus Michels – in seiner letzten Saison in Amsterdam vor seinem Wechsel zu Barcelona – gegen Ferenc Puskás' Panathinaikos durch. Dick van Dijk brachte Ajax früh in Führung, bevor Arie Haan in der Schlussphase für die endgültige Entscheidung sorgte.

29. Mai 1968
Manchester United FC - SL Benfica 4:1 (n.V.)
(53., 99. Charlton, 92. Best, 94. Kidd; 79. Graça)
Zehn Jahre nach dem Flugzeugabsturz von München sicherte sich United seinen Platz in den Geschichtsbüchern und gewann als erster englischer Verein den Europapokal. Matt Busbys Mannschaft hatte bis dahin kein einziges Auswärtsspiel gewonnen, deshalb ist es ihr sicherlich entgegen gekommen, dass man auf relativ bekanntem Terrain auf Benfica traf. Bobby Charlton köpfte Manchester nach 53 Minuten in Führung, doch Jaime Graça rettete die Portugiesen in die Verlängerung. Eusébio hatte den Siegtreffer für Benfica auf dem Fuß, doch Alex Stepney war zur Stelle. In den ersten vier Minuten der Verlängerung sorgten George Best und Brian Kidd dann für die Vorentscheidung, ehe der München-Überlebende Charlton das letzte Wort hatte.

22. Mai 1963
AC Milan - SL Benfica 2:1
(58., 69. Altafini; 19. Eusébio)
Wembley hatte sich für Benfica schon fünf Jahre zuvor als unglücklicher Endspielort erwiesen, als der Klub aus Lissabon gegen Milan die Chance vergab, zum dritten Mal in Folge die Königsklasse zu gewinnen. Die Rossoneri hatten Stars wie Gianni Rivera, Cesare Maldini und Giovanni Trapattoni in ihren Reihen, doch es war der brasilianische Stürmer José Altafini, der dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Er traf in der 58. und 69. Minute, nachdem Benfica in der 19. Minute durch Eusébio in Führung gegangen war. Damit schraubte Altafini seine Bilanz im laufenden Wettbewerb auf 14 Tore in die Höhe, alleine in der ersten Runde gegen US Luxembourg hatte er acht Mal getroffen.

Letzte Aktualisierung: 04.12.13 7.15MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/final/previousfinalsincity/index.html#wembley+bereit+siebtes+finale

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.