Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bilanz nach der Gruppenphase: FC Barcelona

Veröffentlicht: Dienstag, 18. Dezember 2012, 10.00MEZ
Mit einem neuen Trainer ist der vom erneut überragenden Lionel Messi angetriebene FC Barcelona angetreten, endlich die Schmach vom letztjährigen Halbfinalaus zu tilgen.
Bilanz nach der Gruppenphase: FC Barcelona
Lionel Messi (FC Barcelona) ©AFP/Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Dienstag, 18. Dezember 2012, 10.00MEZ

Bilanz nach der Gruppenphase: FC Barcelona

Mit einem neuen Trainer ist der vom erneut überragenden Lionel Messi angetriebene FC Barcelona angetreten, endlich die Schmach vom letztjährigen Halbfinalaus zu tilgen.

Mit einem neuen Trainer nach dem Abgang von Josep Guardiola, genoss der FC Barcelona eine relativ sorgenfreie Gruppenphase, auch wenn es am vierten Spieltag eine Pleite in Glasgow gab. Die Elf von Tito Vilanova stand schon einen Spieltag vor dem Ende als Gruppensieger fest, Celtic FC wurde Zweiter vor SL Benfica und dem FC Spartak Moskva.

Bisheriger Verlauf
Unter Guardiola gewann Barça zwei Mal die UEFA Champions League, doch die Halbfinalniederlage gegen Chelsea FC traf die Katalanen tief in ihrem Stolz und ihr Trainer beschloss anschließend, seine Zelte in Barcelona abzubrechen. Trotz einiger Abwehrsorgen durch die Verletzungen von Schlüsselspielern wie Gerard Piqué war jederzeit das Bemühen zu spüren, die Schmach der Vorsaison wieder auszumerzen.

Nur Celtic konnte die Spanier zwei Mal fordern und ihnen mit einem 2:1 im Celtic Park auch drei Punkte abköpfen. Ansonsten gab es für Barcelona zwei deutliche Auswärtssiege, 3:0 in Moskau und 2:0 in Lissabon.

Schlüsselmoment
Als man im Heimspiel gegen Spartak mit 1:2 hinten lag, schickte Christian Tello in der 72. Minute Lionel Messi auf die Reise, der mühelos ausgleichen konnte. Nun drehte sich das Spiel und als Alexis Sánchez kurz darauf eine perfekte Flanke schlug, sorgte Messi für eine echte Rarität - ein Kopfballtor des kleinen Argentiniers. Dieser 3:2-Sieg stellte die Weichen für das Achtelfinale.

Wichtigster Spieler
Wenig überraschend ist es Messi. Die Nummer 10 erzielte fünf Tore, bereitete drei weitere vor und hob eine sehr gute Mannschaft auf ein außergewöhnliches Niveau. Er litt besonders unter dem Aus im letzten Halbfinale und nun liegt ihm besonders viel daran, diese unangenehme Erinnerung möglichst schnell auszulöschen.

Aufstrebender Star
Tello. Mit seinem Tor und seiner Vorlage für Messis Tor beim Sieg gegen Spartak deutete der 21-Jährige eindrucksvoll seine Qualitäten an. Mit zunehmendem Selbstvertrauen und größerer Reife steigerte er sich von Woche zu Woche. Seine außergewöhnliche Schnelligkeit und seine Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor versprechen eine große Zukunft.

Statistik
Seit 2005/06 haben die Blaugrana drei Mal diesen Wettbewerb gewonnen und drei weitere Male jeweils im Halbfinale gegen den späteren Sieger verloren. Nur 2006/07 schied man im Achtelfinale gegen den späteren Finalisten Liverpool FC aus.

Zitat
"Diese Teams spielen nur gegen uns mit dieser Taktik."
Tito Vilanova, in der UEFA Champions League konfrontiert mit Gegnern, die sich mit Mann und Maus im eigenen Strafraum einigeln.

Letzte Aktualisierung: 19.12.12 10.05MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1907927.html#bilanz+nach+gruppenphase+fc+barcelona

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.