Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bilanz nach der Gruppenphase: Real Madrid CF

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 9.22MEZ
2012 scheiterte Real Madrid im Halbfinale am FC Bayern München, dieses Jahr verwies Borussia Dortmund die Spanier auf Gruppenplatz zwei. Doch jetzt soll dieser Wettbewerb für Real erst richtig losgehen.
von Paul Bryan
aus Madrid
Bilanz nach der Gruppenphase: Real Madrid CF
Cristiano Ronaldo erzielt in der Nachspielzeit gegen Manchester City den Siegtreffer ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 9.22MEZ

Bilanz nach der Gruppenphase: Real Madrid CF

2012 scheiterte Real Madrid im Halbfinale am FC Bayern München, dieses Jahr verwies Borussia Dortmund die Spanier auf Gruppenplatz zwei. Doch jetzt soll dieser Wettbewerb für Real erst richtig losgehen.

Nachdem die Königlichen letzte Saison die erste Meisterschaft seit vier Jahren gewannen, will Real Madrid CF nun zum zehnten Mal den wichtigsten Europapokal erringen. Obwohl Ronaldo und Co. eine Gruppe mit drei weiteren Meistern überstanden, überwog der Frust darüber, zweimal innerhalb von nur sechs Monaten von einer deutschen Mannschaft besiegt worden zu sein.

Bisheriger Verlauf
Mit nun 16 aufeinanderfolgenden Teilnahmen an der K.o.-Phase der UEFA Champions League, ist der Halbfinalist des Vorjahres auf einem guten Weg, endlich den ersehnten zehnten Titel in der Königsklasse zu holen. In den ersten zwei Gruppenphasen unter José Mourinho wurde das Durchhaltevermögen und die Entschlossenheit der Madrilenen nicht so sehr gefordert wie dieses Jahr. Gegen AFC Ajax gewann man zweimal 4:1 und auch am Ausscheiden von Manchester City FC hatte Real seinen Anteil. Doch gegen Borussia Dortmund setzte es eine Niederlage und ein Unentschieden, wobei laut Mourinho taktische Mängel aufgedeckt wurden, die schnell ausgemerzt werden müssen.

Schlüsselmoment
Nachdem man gegen Manchester City am zweiten Spieltag bereits mit 1:2 zurück lag, drehten die Königlichen das Spiel noch in den letzten fünf Minuten und wendeten so eine möglicherweise verhängnisvolle Niederlage im heimischen Santiago Bernabéu noch ab. Karim Benzema sorgte mit dem Ausgleichstreffer wieder für Hoffnung, ehe Cristiano Ronaldo in der 90. Minute mit seinem Tor die Zuschauer zum Toben brachte. Es war der 100. Sieg für Madrid in der UEFA Champions League

Wichtigster Spieler
Der einzige Spieler Madrids, der in allen Gruppenspielen zum Einsatz kam, war Ronaldo, der somit wieder einmal seine Schlüsselrolle unter Beweis gestellt hat. Die Power, das Tempo und die Ballkontrolle des 27-Jährigen stellen immer eine Gefahr für die gegnerische Mannschaft dar. Da er in de Gruppenphase die meisten Torschüsse von allen Spielern vorzuweisen hat, ist es auch kein Wunder, dass der ehemalige Stürmer von Manchester United FC aktuell mit sechs Treffern in sechs Partien auf einem geteilten ersten Platz der Torjägerliste steht.

Aufstrebender Star
Am ersten Spieltag gegen City stand überraschenderweise auch Frankreichs U21-Nationalspieler Raphaël Varane in der Startelf. Der Verteidiger kam noch zu vier weiteren Einsätzen in Gruppe D. Im Juni 2011 wechselte der 19-Jährige für zehn Millionen Euro vom RC Lens nach Madrid. Ihm wurde Zeit eingeräumt, sich in der spanischen Hauptstadt einzugewöhnen, doch sein Trainer schenkte ihm das Vertrauen. Varane dankte es ihm mit guten Leistungen in der Innenverteidigung und war diese Saison bereits eine wichtige Stütze der Viererkette, da Marcelo, Fábio Coentrão, Raúl Albiol und Álvaro Arbeloa jeweils verletzt ausfielen.

Statistik
Ronaldo glich an Spieltag drei in Dortmund den Führungstreffer durch Robert Lewandowski in Minute 38 zwar aus, doch Marcel Schmelzers Siegtreffer war auch gleichbedeutend mit der ersten Niederlage Ronaldos in der UEFA Champions League, nachdem er selbst getroffen hatte.

Zitat
"Zweimal beendete ich die Gruppenphase als Zweiter und habe anschließend das Turnier gewonnen. Die Gruppensieger erwarten, dass sie auf einen vermeintlich leichteren Gegner treffen, doch wenn sie auf Real Madrid treffen sind das keine guten Neuigkeiten für sie."
José Mourinho schickt bereits jetzt eine Warnung an den kommenden Gegner im Achtelfinale.

Letzte Aktualisierung: 13.12.12 20.28MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1906813.html#bilanz+nach+gruppenphase+real+madrid+cf

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.