Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bilanz nach der Gruppenphase: Borussia Dortmund

Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 9.30MEZ
Nach dem enttäuschenden Aus in der Vorsaison hat sich Borussia Dortmund in dieser Gruppenphase schadlos gehalten und so prominente Teams wie Real Madrid, Manchester City und den AFC Ajax hinter sich gelassen.
von Andy James
aus Munich
Bilanz nach der Gruppenphase: Borussia Dortmund
Borussia Dortmund begeisterte seine Fans in der Gruppenphase ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 13. Dezember 2012, 9.30MEZ

Bilanz nach der Gruppenphase: Borussia Dortmund

Nach dem enttäuschenden Aus in der Vorsaison hat sich Borussia Dortmund in dieser Gruppenphase schadlos gehalten und so prominente Teams wie Real Madrid, Manchester City und den AFC Ajax hinter sich gelassen.

Als Borussia Dortmund die ersten beiden Bundesligameisterschaften seit langer Zeit gewann, rechneten viele damit, dass die junge Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp auch die UEFA Champions League im Sturm erobern würde. Doch Dortmund beendete die Gruppenphase als Letzter und enttäuschte seine Fans. Zwölf Monate später hat das Team seine Lektion gelernt und gewann die mit Abstand schwerste Vorrundengruppe in unfassbarer Souveränität und Eleganz.

Der bisherige Verlauf
Nach einem schwer erkämpften Heimsieg gegen AFC Ajax, brillierte Dortmund am zweiten Spieltag bei Manchester City FC mit grandiosem Angriffsfußball, scheiterte aber beim 1:1 immer wieder am überragenden City-Keeper Joe Hart und am späten Elfmetertor von Mario Balotelli. Gegen Real Madrid legte der BVB dann mit einem 2:1-Heimsieg und einem 2:2 in Madrid seine Reifeprüfung ab, die durch weitere Erfolge gegen Ajax und City nur noch untermauert wurde.

Schlüsselmoment
Dortmunds Sieg gegen Real bewies, dass der deutsche Meister seine Naivität aus dem Vorjahr endgültig abgelegt hatte. Als Cristiano Ronaldo innerhalb weniger Minuten die BVB-Führung durch Robert Lewandowski ausgleichen konnte, rechneten viele mit einem Einbruch des Gastgebers, der aber spielte weiter munter nach vorne und wurde durch ein herrliches Tor von Marcel Schmelzer dafür belohnt. Mit einem Mal schienen auch die Spieler begriffen zu haben, dass sie in dieser Saison niemanden zu fürchten haben.

Wichtigster Spieler
Meist benötigen neue Stareinkäufe eine gewisse Zeit um sich zu etablieren, nicht so Marco Reus. Deutschlands Fußballer des Jahres machte beim BVB exakt da weiter, wo er ein paar Monate zuvor beim VfL Borussia Mönchengladbach aufgehört hatte. Der 23-Jährige ist in Dortmund geboren und fand sich sofort im neuen Team zurecht, erleichtert durch seine Freundschaften mit Mario Götze und Kevin Großkreutz. Drei Tore in seiner ersten Saison in der UEFA Champions League bewiesen, dass er die Lücke nach dem Abgang von Shinji Kagawa zu Manchester United FC mehr als nur geschlossen hat.

Aufstrebender Star
Im letzten Gruppenspiel, als der Gruppensieg schon feststand, gab Klopp seinen Ergänzungsspielern Oliver Kirch, Julian Schieber und Leonardo Bittencourt eine Chance, internationale Erfahrung zu sammeln, doch am meisten auf sich aufmerksam machen konnte Mittelfeldspieler Moritz Leitner, der mit seinen 20 Jahren eine der großen deutschen Nachwuchshoffnungen ist.

Statistik
Mit einem Schnitt von nur 24 Jahren ist Dortmund eine der jüngsten Mannschaften im Wettbewerb, umso eindrucksvoller der souveräne Gruppensieg. Von der Startelf beim Spiel bei ManCity hatten sechs Spieler schon in der deutschen Jugendnationalmannschaft gespielt, weitere Früchte also der umfassenden Umbauarbeiten im deutschen Jugendfußball nach der verheerenden UEFA EURO 2000.

Zitat
"Was soll ich sagen? Von so etwas träumt man doch als Kind. Wir haben gegen eine der besten Mannschaften der Welt gespielt und wollten ihnen auf Augenhöhe begegnen und das haben wir auch geschafft. So ein Sieg gegen so ein Team vor deinen eigenen Fans – das werde ich so schnell nicht vergessen."
Abwehrspieler Neven Subotić nach dem Sieg gegen Real am dritten Spieltag.

Letzte Aktualisierung: 19.12.12 10.04MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1906758.html#bilanz+nach+gruppenphase+borussia+dortmund

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.