Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bilanz nach der Gruppenphase: Paris Saint-Germain FC

Veröffentlicht: Montag, 10. Dezember 2012, 9.30MEZ
Paris Saint-Germain FC, vor Beginn der Gruppenphase für viele Experten ein Geheimfavorit, hat sich nach überzeugenden Auftritten in Gruppe A zu einem Team gemausert, das bei der Titelvergabe durchaus ein Wort mitreden kann.
von Matt Spiro
aus Paris
Bilanz nach der Gruppenphase: Paris Saint-Germain FC
Zlatan Ibrahimović zeigte in der Gruppenphase starke Leistungen ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Montag, 10. Dezember 2012, 9.30MEZ

Bilanz nach der Gruppenphase: Paris Saint-Germain FC

Paris Saint-Germain FC, vor Beginn der Gruppenphase für viele Experten ein Geheimfavorit, hat sich nach überzeugenden Auftritten in Gruppe A zu einem Team gemausert, das bei der Titelvergabe durchaus ein Wort mitreden kann.

Paris Saint-Germain FC, das in Europas Elite zurückgekehrt ist, ist den Erwartungen in der französischen Hauptstadt vollauf gerecht geworden. Angeführt von Neuzugang Zlatan Ibrahimović, zeigte die Mannschaft von Carlo Ancelotti, der den Pokal bereits zweimal gewinnen konnte, zu Hause starke Leistungen und geht mit viel Selbstvertrauen ins Achtelfinale der UEFA Champions League.

Der bisherige Verlauf
PSGs Rückkehr in die Gruppenphase nach acht Jahren Abstinenz war ein voller Erfolg. Der Sieger der Gruppe A fuhr fünf Siege ein und erzielte 14 Treffer - nur Real Madrid CF, der FC Bayern München und Chelsea FC waren noch torhungriger.

Ancelottis Mannen waren vor allem zu Hause bärenstark und erzielten gegen den FC Dynamo Kyiv und GNK Dinamo Zagreb jeweils vier Treffer, bevor sie am letzten Spieltag mit einem Heimsieg gegen den FC Porto den Gruppensieg klarmachten. Für den Höhepunkt sorgte Ibrahimović, als er gegen Dinamo Zagreb alle vier Treffer vorbereitete und den Parc des Princes verzauberte. Die knappe Pleite am 2. Spieltag in Porto war nicht mehr als ein Schönheitsfehler.

Schlüsselmoment
Für die PSG-Fans war es eine lange Wartezeit, und vor dem Anstoß am 1. Spieltag lag durchaus eine gewisse Besorgnis in der Luft. Wie wird sich die Truppe aus der Ligue 1 nach fast zehnjähriger Abstinenz in der UEFA Champions League schlagen? Alle Zweifel lösten sich jedoch in Luft auf, als Ibrahimović in der 19. Minute einen Elfmeter verwandelte und für eines von vielen Highlights sorgte. Fünf Siege und 13 Treffer später stellte keiner mehr die Europapokal-Tauglichkeit von PSG in Frage.

Wichtigster Spieler
Ancelotti konnte sich im Sommer darüber freuen, Spieler mit viel Europapokal-Erfahrung einkaufen zu dürfen, und in Ibrahimović scheint er den perfekten Leader für seine relativ junge Mannschaft gefunden zu haben. Der 31-Jährige hat mit seiner Spielweise und seiner Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse nicht nur seine Mitspieler beflügelt, sondern auch als Bindeglied überzeugt, das sich immer wieder ins Mittelfeld zurückfallen lässt, um Spielern wie Ezequiel Lavezzi und Jérémy Ménez die Möglichkeit zu bieten, Gefahr auszustrahlen. Dass er zwei Tore und fünf Vorlagen - mehr als jeder andere Spieler im Wettbewerb - beisteuerte, stellt Ibrahimovićs Bedeutung eindeutig unter Beweis.

Aufstrebender Star
Im Alter von 17 Jahren neben Superstars wie Thiago Silva, Ibrahimović und Lavezzi in der UEFA Champions League aufzulaufen, wäre für einige sicherlich eine beängstigende Aussicht, aber Adrien Rabiot fühlte sich bei seinem Wettbewerbsdebüt gegen Dinamo Zagreb gleich wie zu Hause. Zweikampfstark und ballsicher hat sich der junge Mittelfeldspieler in dieser Saison in Ancelottis Mannschaft gespielt und dem Italiener gezeigt, dass er dank seines reifen und dynamischen Auftretens am 4. Spieltag definitiv ein Akteur für die Zukunft ist.

Statistik
Mit seinem Treffer am 1. Spieltag gegen Dynamo Kyiv war Ibrahimović der erste Spieler, der in der UEFA Champions League für sechs verschiedene Vereine einnetzen konnte: AFC Ajax, Juventus, FC Internazionale Milano, FC Barcelona, AC Milan und PSG.

Zitat
"Die Gruppe zu gewinnen und am Ende 15 Punkte zu haben, ist eine fantastische Leistung. Es zeigt, dass wir die Qualität haben, die man braucht, um in diesem Wettbewerb gut auszusehen."
PSG-Keeper Salvatore Sirigu über die Gruppenphase.

Letzte Aktualisierung: 19.12.12 10.04MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1906080.html#bilanz+nach+gruppenphase+paris+saint+germain+fc

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.