Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vorweihnachtliche Stille an der Stamford Bridge

Veröffentlicht: Donnerstag, 6. Dezember 2012, 1.24MEZ
In den Umkleidekabinen an der Stamford Bridge war es gestern gespenstisch still. Die Spieler von Chelsea betrauerten das Aus in der Gruppenphase, die von Nordsjælland die 1:6-Klatsche.
von Trevor Haylett
aus der Stamford Bridge
Vorweihnachtliche Stille an der Stamford Bridge
Juan Mata im Gespräch mit UEFA.com ©UEFA.com
 
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 6. Dezember 2012, 1.24MEZ

Vorweihnachtliche Stille an der Stamford Bridge

In den Umkleidekabinen an der Stamford Bridge war es gestern gespenstisch still. Die Spieler von Chelsea betrauerten das Aus in der Gruppenphase, die von Nordsjælland die 1:6-Klatsche.

Die Enttäuschung war den Spielern von Chelsea FC deutlich anzumerken. Das Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League nagte am Titelverteidiger, nicht nur für Juan Mata war es ein "trauriger Tag". David Luiz sah den Grund für das Scheitern vor allem im ersten Heimspiel gegen Juventus, als die Blues einen Zwei-Tore-Vorsprung noch verspielten.

Unsere Probleme hatten nichts mit heute oder dem letzten Spiel zu tun. Wir haben in den ersten Spielen nicht gut genug gespielt; wir haben früh unnötig Punkte verloren
Juan Mata
In der Umkleidekabine war die Stimmung sehr schlecht, wir waren unglaublich enttäuscht
David Luiz
Es war etwas ganz Besonderes für mich, hier ein Tor zu erzielen. Es war mein erstes in der Champions League und dann noch an der Stamford Bridge, das war ein schöner Moment
Joshua John

Juan Mata, Mittelfeldspieler von Chelsea
Wir haben heute unsere Pflicht erfüllt, aber es hat nicht gereicht. Wir haben wirklich gut gespielt, aber jetzt sind wir tief enttäuscht. Jetzt müssen wir einfach weitermachen und versuchen, die Europa League zu gewinnen.

Unsere Probleme hatten nichts mit heute oder dem letzten Spiel zu tun. Wir haben in den ersten Spielen nicht gut genug gespielt; wir haben früh unnötig Punkte verloren. Wir haben jetzt zehn Punkte und das hätte in den meisten Gruppen zum Weiterkommen gereicht. Bei uns war das leider nicht so, weil Shakhtar und Juventus zwei sehr starke Mannschaften sind.

Es ist ein trauriger Tag, aber jetzt müssen wir halt die Europa League gewinnen. Das ist eine neue Herausforderung für diese Saison.

David Luiz, Verteidiger von Chelsea
In der Umkleidekabine war die Stimmung sehr schlecht, wir waren unglaublich enttäuscht. Wir haben letzte Saison die Champions League gewonnen, da ist es eine gewaltige Enttäuschung, wenn man jetzt schon in der Gruppenphase rausfliegt.

Schlüssel zum frühen Aus war das erste Gruppenspiel. Wir haben gegen Juventus 2:0 geführt und am Ende nur 2:2 gespielt. Jetzt müssen wir nach vorne schauen und versuchen, die Europa League zu gewinnen.

Joshua John, Stürmer von Nordsjælland
Es war etwas ganz Besonderes für mich, hier ein Tor zu erzielen. Es war mein erstes in der Champions League und dann noch an der Stamford Bridge, das war ein schöner Moment. Ich habe diese Spieler bisher nur am Fernseher gesehen, im richtigen Leben gegen sie zu spielen, war ganz schön aufregend.

In der Umkleidekabine war es bei uns mucksmäuschenstill. Diese Niederlage tat sehr weh, wir müssen uns dieses Spiel nochmals ansehen, um festzustellen, was schief gelaufen ist. Wir sind in einem Lernprozess, es war für alle Spieler ein neuer Wettbewerb. Wir hatten zuhause ein paar gute Spiele, aber auswärts war es sehr schwierig für uns.

Letzte Aktualisierung: 06.12.12 11.34MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1903907.html#vorweihnachtliche+stille+stamford+bridge

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.