Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Valencia feuert Trainer Pellegrino

Veröffentlicht: Samstag, 1. Dezember 2012, 23.36MEZ
Valencia CF hat nach dem 2:5 am Samstag daheim gegen Real Sociedad de Fútbol, das das Abrutschen auf den zwölften Platz bedeutete, Trainer Mauricio Pellegrino entlassen.
Valencia feuert Trainer Pellegrino
Mauricio Pellegrino hat in 21 Spielen in Valencia insgesamt sieben Niederlagen hinnehmen müssen ©AFP/Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Samstag, 1. Dezember 2012, 23.36MEZ

Valencia feuert Trainer Pellegrino

Valencia CF hat nach dem 2:5 am Samstag daheim gegen Real Sociedad de Fútbol, das das Abrutschen auf den zwölften Platz bedeutete, Trainer Mauricio Pellegrino entlassen.

Valencia CF, Teilnehmer an der UEFA Champions League, hat nach der 2:5-Heimniederlage gegen Real Sociedad de Fútbol Trainer Mauricio Pellegrino entlassen. Momentan belegt der Klub nur Platz zwölf in der Liga.

Pellegrino, während seiner aktiven Zeit als Spieler Publikumsliebling in Valencia, wo er zweimal Meister wurde und außerdem den UEFA-Pokal und den UEFA-Superpokal gewann, hatte erst im Sommer das Amt von Unai Emery übernommen. Obwohl er die Mannschaft vorzeitig ins Achtelfinale der UEFA Champions League führte, musste er nun den Preis dafür zahlen, dass sein Team den schlechtesten Ligastart seit 1999/2000 hingelegt hat.

Nach der Entscheidung, die relativ bald nach der ersten Heimniederlage von Valencia in dieser Saison getroffen wurde – es war die insgesamt siebte Pflichtspielpleite -, sagte Klubpräsident Manuel Llorente: "Wie Sie sich vorstellen können, war das eine schmerzhafte Entscheidung. Wir dachten, dass die Mannschaft reagieren [nach einigen schlechten Ergebnissen in der Liga] und sich anders präsentieren würde, als es bislang geschah, und wir hatten nicht erwartet, heute eine solche Entscheidung treffen zu müssen."

"Nachdem wir das Spiel am Abend analysiert und die Entwicklung gesehen haben, die die Mannschaft seit Beginn der Saison genommen hat, sind wir dennoch zu diesem Schluss gekommen. Dass wir diesen Punkt erreicht haben, liegt nicht nur an Mauricio Pellegrino."

Obwohl Valencia bereits das Achtelfinale der UEFA Champions League erreicht hat, hofft Valencia darauf, dass sie dem FC Bayern München in der Gruppe F noch Platz eins abspenstig machen können, wenn sie am Mittwoch den LOSC Lille schlagen.

Letzte Aktualisierung: 02.12.12 9.36MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1901201.html#valencia+feuert+trainer+pellegrino

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.