Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Celtic-Nachwuchs aus der Schule

Veröffentlicht: Montag, 3. Dezember 2012, 11.30MEZ
Mit seinen talentierten Nachwuchskickern hat Celtic FC in dieser Saison der UEFA Champions League für reichlich Aufsehen gesorgt, vor dem letzten Spieltag stellt Ihnen UEFA.com die Nachwuchsschmiede der Schotten etwas näher vor.
Celtic-Nachwuchs aus der Schule
Das Denkmal für den ehemaligen Celtic-Trainer Jock Stein vor dem Celtic Park ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Montag, 3. Dezember 2012, 11.30MEZ

Celtic-Nachwuchs aus der Schule

Mit seinen talentierten Nachwuchskickern hat Celtic FC in dieser Saison der UEFA Champions League für reichlich Aufsehen gesorgt, vor dem letzten Spieltag stellt Ihnen UEFA.com die Nachwuchsschmiede der Schotten etwas näher vor.

Klublegende Jock Stein sagte einmal, dass das Trikot von Celtic FC nicht schrumpfe, um sich schlechteren Spielern anzupassen. "Selbst im Jugendbereich kann dieses Trikot ganz schön schwer sein", sagt auch Chris McCart, Chef der Jugendabteilung des Klubs aus Glasgow.

"Hauptziel unserer Akademie ist es, Champions-League-Spieler für unsere Profitruppe auszubilden, das ist das höchste, was ein Spieler erreichen kann", sagte der ehemalige Abwehrspieler von Motherwell FC. "Wir müssen sicherstellen, dass diese Jungs die besten Trainer, die modernsten Erkenntnisse der Wissenschaft, die beste Ausbildung und die beste medizinische Behandlung bekommen. Sie müssen dann ihre Chance nutzen und sich für die erste Mannschaft aufdrängen."

In den 1960ern gab es in der Gegend um Glasgow Talente in Hülle und Fülle. Die von Stein trainierten "Löwen von Lissabon", die 1967 den Europapokal gewannen, stammten samt und sonders aus einem Radius von 50 Kilometern rund um den Celtic Park. McCart weiß, dass dies nicht mehr zu wiederholen sein wird, nutzt die Vergangenheit aber als Motivationshilfe. "Celtic hat eine reiche Historie darin, die Fans zu unterhalten und attraktiven Fußball zu zeigen, das war und ist unsere Philosophie", erzählt er. "Wir wollen einen bestimmten Stil zeigen und auch so gewinnen, einen Sieg um jeden Preis wird es bei uns nicht geben."

Die Akademie von Celtic ist dreigeteilt: es gibt die Junior-Akademie für Kinder ab fünf Jahren, die Zwischen-Akademie und die Profi-Akademie, die Spieler bis zum 20. Lebensjahr fördert. Danach müssen die Absolventen entweder den Sprung in die Profimannschaft geschafft haben oder sich einen anderen Klub suchen.

Bewährt hat sich eine Kooperation mit Schulen aus der Gegend von Glasgow: "Wir haben eine Zusammenarbeit mit der St Ninian's High School in Kirkintilloch auf den Weg gebracht." Junge Kicker aus dem Westen des Landes besuchen dabei die Schule, die ganz in der Nähe des Celtic-Trainingsgeländes in Lennoxtown liegt – und kombinieren dort ihre fußballerische Ausbildung mit einem Fulltime-Job als Schüler. Ein Schüler, Paul George, hat bereits den Sprung in den Profikader geschafft.

Stolzester Moment für McCart war, als der in Prestwick geborene James Forrest, ein ehemaliger Balljunge von Celtic, am ersten Spieltag der UEFA Champions League sein Debüt in der Königsklasse feierte. "James ist ein fantastisches Vorbild für die Jungs aus unserer Akademie. Sie sehen jetzt, dass man als junger Spieler den Sprung in die Champions League schaffen kann, dass auch sie selbst die Möglichkeit dazu haben. Es kommt bei großen Klubs ja sonst oft vor, dass der eigene Nachwuchs kaum eine Chance erhält. Bei Celtic ist es eine absolute Notwendigkeit, dass wir den Jungs eine Chance geben."

Dies ist eine gekürzte Version eines Artikels aus der jüngsten Ausgabe von Champions Matchday. Sie können dem Magazin auch auf Twitter folgen: @ChampionsMag.

Hier bestellen

Letzte Aktualisierung: 03.12.12 9.42MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1900018.html#celtic+nachwuchs+schule

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.