Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Seba: Harte Arbeit trägt Früchte

Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 0.29MEZ
Málagas Torschütze Seba war sich sicher, dass man nun die Früchte aus der harten Vorbereitung geerntet hat, nachdem die Spanier den Sieg in der Gruppe C perfekt gemacht haben.
von Richard van Poortvliet
aus dem Stadion Petrovski
Seba: Harte Arbeit trägt Früchte
Seba (Málaga CF) ©UEFA.com
 
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 22. November 2012, 0.29MEZ

Seba: Harte Arbeit trägt Früchte

Málagas Torschütze Seba war sich sicher, dass man nun die Früchte aus der harten Vorbereitung geerntet hat, nachdem die Spanier den Sieg in der Gruppe C perfekt gemacht haben.

Beim Debüt von Málaga CF in der UEFA Champions League jagt ein Höhepunkt den nächsten, durch das 2:2-Remis beim FC Zenit St Petersburg haben die Spanier den Sieg in der Gruppe C perfekt gemacht, vor dem siebenmaligen Europapokalsieger AC Milan. Torschütze Seba sieht in dem großen Erfolg vor allem die Früchte der harten Vorbereitung, während Zenits Axel Witsel dem schwachen Start hinterher trauerte.

Wir hatten in der UEFA Champions League einen guten Lauf und haben Geschichte geschrieben. Wir gen
Roque Santa Cruz
ießen jeden Moment
Roque Santa Cruz
Wir haben uns mit zunehmender Spieldauer gesteigert. Es ist schade, dass wir kein drittes Tor erzielt haben
Axel Witsel

Seba, Stürmer von Málaga
Ich freue mich, dass ich zum Mann des Spiels gewählt wurde. Das ist ein Preis, den ich aufgrund meiner harten Arbeit bekommen habe. Ich habe in dieser Saison nicht oft gespielt, das ist sehr wichtig für mich.

Das Geheimnis von Málagas Erfolg ist die harte Arbeit in der Vorbereitung auf diese Saison. Wir konzentrieren uns immer darauf, das Beste aus uns herauszuholen. Zenit ist nicht so schlecht, aber wir haben einfach toll gespielt.

Roque Santa Cruz, Stürmer von Málaga
Wir hatten in der UEFA Champions League einen guten Lauf und haben Geschichte geschrieben. Wir genießen jeden Moment. Wir haben es uns redlich verdient, denn wir haben sehr hart gearbeitet und guten Fußball gespielt. Deshalb sind wir da, wo wir jetzt sind.

Wir wollten hier den ersten Platz sichern und das haben wir geschafft. Normalerweise wären wir traurig, dass wir nicht gewonnen haben. Aber nach den zwei frühen Toren konnten wir uns etwas zurückziehen und auf Konter lauern. Am Ende hätten beide Teams gewinnen können.

Axel Witsel, Mittelfeldspieler von Zenit
In den ersten 20 Minuten haben wir nicht gut gespielt und viele Fehler gemacht. Ansonsten war das aber ganz ordentlich. Wir haben uns mit zunehmender Spieldauer gesteigert. Es ist schade, dass wir kein drittes Tor erzielt haben, denn das wäre sehr wichtig gewesen.

In der zweiten Halbzeit haben wir besser gespielt, denn wir hatten nichts mehr zu verlieren. Wir wussten, dass wir bei einem frühen Anschlusstreffer nochmals alle Chancen haben würden. Das haben wir geschafft, wenngleich uns am Ende der Sieg nicht mehr geglückt ist.

Letzte Aktualisierung: 22.11.12 10.21MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1896721.html#seba+harte+arbeit+tragt+fruchte

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.