Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Huntelaar lässt Schalke träumen

Veröffentlicht: Montag, 19. November 2012, 9.19MEZ
Klaas-Jan Huntelaar hat es als einziger Spieler geschafft, an jedem Spieltag der Gruppenphase zu treffen. Nun hat der Niederländer Champions Matchday – dem offiziellen Magazin der UEFA Champions League – erzählt, warum Tore für ihn wie ein "Lebenselixier" sind.
 
 
 
Veröffentlicht: Montag, 19. November 2012, 9.19MEZ

Huntelaar lässt Schalke träumen

Klaas-Jan Huntelaar hat es als einziger Spieler geschafft, an jedem Spieltag der Gruppenphase zu treffen. Nun hat der Niederländer Champions Matchday – dem offiziellen Magazin der UEFA Champions League – erzählt, warum Tore für ihn wie ein "Lebenselixier" sind.

Es passierte in Bruchteilen einer Sekunde. Ein hoher Ball wurde von Lewis Holtby geschickt in den Lauf von Klaas-Jan Huntelaar verlängert und der verkürzte unmittelbar vor der Pause gegen Arsenal FC zum 1:2. Der Torjäger des FC Schalke 04, von den eigenen Fans liebevoll "Hunter" genannt, hatte wieder zugeschlagen und die Aufholjagd der Schalker eingeläutet, die am Ende mit einen hochverdienten Punktgewinn belohnt wurde. 

Huntelaar ist das lebende Beispiel für die Widerlegung der Expertenthese, dass es heute im modernen Fußball keinen Platz mehr gibt für reine Strafraumstürmer.

Sein Landsmann Ruud van Nistelrooy, der sich auch ein bisschen mit dem Toreschießen auskennt, sagte einst, er genieße das Geräusch, wenn der Ball im Netz einschlage. Mit diesem Zitat konfrontiert, nickt Huntelaar zustimmend. "Wenn du das hörst, arbeitest du die ganze kommende Woche daran, es so bald wie möglich wieder zu hören", schmunzelt er. "Es ist wie eine Art Lebenselixier."

Huntelaar, 29, ist derzeit in der Form seines Lebens. Einst sagte Bernd Schuster nicht zu Unrecht über ihn: "Er sieht aus, als ob er von Marco van Basten geklont worden ist. Die Art, wie er sich bewegt, beidfüßig schießt, seine kraftvollen Kopfbälle, all das erinnert mich an Van Basten." Manche Spieler empfinden solche Vergleiche als ärgerlich, doch Huntelaar dürfte sich nach Schusters Einschätzung geschmeichelt gefühlt haben, schließlich trainierte er einst unter Van Basten beim AFC Ajax. "Er war ein Stürmer und es war großartig, dass ich unter ihm trainieren durfte, weil er immer tolle Ratschläge für mich hatte", erklärte der Schalker Torjäger.

Große Verdienste um seine aktuelle Galaform auf Schalke hat auch Trainer Huub Stevens. "In meinem Fall ist sehr wichtig, dass er immer Vertrauen in mich hat und mich 90 Minuten spielen lässt. Er sagt nur etwas, wenn es falsch läuft oder etwas passiert oder er die Leute dorthin bekommen will, wo er sie haben möchte. Er macht dann ein bisschen Druck, aber normalerweise ist er immer ruhig, und lässt jeden Spieler sein Ding machen."

Eine weitere Persönlichkeit, der Huntelaar viel verdankt, ist Raúl González. Der erfolgreichste Torschütze der UEFA Champions League spielte bis zum Sommer an seiner Seite auf Schalke. "Er war ohne Zweifel ein fantastischer Spieler, der in jeder Situation wusste, was er auf dem Platz zu tun hatte. Er hatte immer eine Lösung zur Hand, deshalb war er ein so wichtiger Spieler für uns. Wir alle müssen die Lücke schließen, die er hinterlassen hat."

Schalke – und sein niederländischer Stürmer – erreichten vor zwei Jahren das Halbfinale der Königsklasse. Nach dem vierten Spieltag der aktuellen Saison führen die Knappen ihre Gruppe B mit acht Punkten vor Arsenal an. Als ein Spieler, der schon viele Höhen und Tiefen erlebt hat, weiß Huntelaar diese Situation aber durchaus richtig einzuschätzen. "Schon merkwürdig, wenn deine Träume plötzlich wahr werden. Man spielt schon lange Fußball, für viele verschiedene Teams und hat, so lange man jung ist, Träume. Wenn die dann plötzlich in Erfüllung gehen, ist es ein komisches Gefühl."

Dies ist eine gekürzte Version eines Artikels aus der jüngsten Ausgabe von Champions Matchday. Sie können dem Magazin auch auf Twitter folgen: @ChampionsMag.

Hier bestellen

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 3.13MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1893392.html#huntelaar+lasst+schalke+traumen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.