Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Lucho nach Achtelfinaleinzug zufrieden

Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 9.11MEZ
Lucho González war nach dem Achtelfinaleinzug des FC Porto zufrieden und sprach von einem erreichten "ersten Ziel". Der FC Dynamo Kyiv haderte dagegen mit der Chancenverwertung.
von Bogdan Buga
aus NSK Olimpiyskyi

Dieser Inhalt wird nur im Flash-Format übertragen und ist geschützt. Ihr Gerät ist anscheinend nicht mit unserem Flash-Player kompatibel.

 
 
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 7. November 2012, 9.11MEZ

Lucho nach Achtelfinaleinzug zufrieden

Lucho González war nach dem Achtelfinaleinzug des FC Porto zufrieden und sprach von einem erreichten "ersten Ziel". Der FC Dynamo Kyiv haderte dagegen mit der Chancenverwertung.

Mittelfeldspieler Lucho González feierte den Achtelfinaleinzug des FC Porto in der UEFA Champions League nach dem 0:0 beim FC Dynamo Kyiv ausgelassen, nun soll aber auch nur der Gruppensieg in Gruppe A her. Dynamo haderte dagegen mit der schwachen Chancenverwertung.

Lucho González, Mittelfeldspieler von Porto
Wir haben unser erstes Ziel erreicht und wir sind sehr glücklich. Nun wollen wir aber auch noch die Gruppe gewinnen und es gibt immer noch zwei Spiele. Gegen Dinamo Zagreb haben wir ein Heimspiel und die Entscheidung fällt dann bei Paris Saint-Germain. Nun denken wir aber erstmal wieder an die Liga und wollen uns von diesem anstrengenden Spiel erholen.

Es war ein schweres Spiel. Dynamo ist sehr stark zuhause, aber ich denke, wir haben ein gutes Spiel gemacht und hätten einen Sieg verdient gehabt. Wir sind aber glücklich, dass wir die Gruppenphase überstanden haben. Wir wollen hier einen Sieg, aber wussten auch, dass wir mit einem Remis ins Achtelfinale kommen würden - und das war unser erstes Ziel. Wir sind sehr glücklich, das nun geschafft zu haben.

Andriy Yarmolenko, Mittelfeldspieler von Dynamo
Das Unentschieden ist für uns nicht positiv, wir haben zuhause gespielt und hätten einen Sieg gebraucht. Das Spiel war sehr ausgeglichen, ein Tor hätte es vermutlich entschieden. Wir haben nicht schlecht gespielt, aber einfach keinen Treffer erzielt. Wir haben ein paar gute Chancen vergeben und müssen nun noch härter trainieren. Ich hatte eine der besten Gelegenheiten, habe dann aber verzogen. Das ist Fußball. Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man.

Ognjen Vukojević, Mittelfeldspieler von Dynamo
Der Trainer hat sich nach dem Spiel bei uns bedankt. Er war mit unserem Charakter zufrieden, meinte aber auch, dass wir bis um Ende kämpfen müssen. Wir müssen in der Champions League jede Möglichkeit ausnutzen. Wir hatten viele Chancen heute, haben sie aber alle vergeben. Porto wollte hier ein Remis und hat auch so gespielt. In der zweiten Halbzeit waren wir wesentlich besser, aber haben unsere Chancen nicht reingemacht. In den nächsten Spielen geht es nun um das Prestige.

Letzte Aktualisierung: 27.11.12 5.29MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Trainerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel
  • SSI Err

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1888409.html#lucho+nach+achtelfinaleinzug+zufrieden

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.