Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Fletcher will als Allrounder glänzen

Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 10.02MEZ
Nach einer langen Pause wegen einer Krankheit erklärte Darren Fletcher vom Manchester United FC gegenüber dem Champions Matchday, dass er als Allrounder "mehr am Spiel teilnehmen und mehr Tore schießen will".
Fletcher will als Allrounder glänzen
Darren Fletcher hofft darauf, bei United im Mittelfeld als Allrounder glänzen zu können ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Montag, 5. November 2012, 10.02MEZ

Fletcher will als Allrounder glänzen

Nach einer langen Pause wegen einer Krankheit erklärte Darren Fletcher vom Manchester United FC gegenüber dem Champions Matchday, dass er als Allrounder "mehr am Spiel teilnehmen und mehr Tore schießen will".

Als der Manchester United FC im Dezember 2011 ankündigte, dass Darren Fletcher eine "lange Auszeit" vom Fußball nehmen wird, da er an einer Darmkrankheit leidet, befürchteten viele, dass der Kapitän der schottischen Nationalmannschaft nicht mehr zurückkehren würde.

Deshalb war der Jubel im Old Trafford am ersten Spieltag groß, als Fletcher gegen Galatasaray AŞ im zweiten Durchgang für Paul Scholes eingewechselt wurde. "Dieser Zustand wird sich niemals ändern, damit muss ich leben", sagte Fletcher über seine Krankheit. "Jeder Tag ist ein Kampf für mich. Ich muss auf meine Ernährung achten und bestimmte Medikamente einnehmen, oder sie kommt wieder zurück."

Fletchers Rückkehr kam zum richtigen Zeitpunkt. United hat mit Shinji Kagawa, Tom Cleverley and Ryan Giggs viele Kreativspieler, doch im Mittelfeld fehlte ein Organisator im Stile eines Roy Keane. Ein gesunder Fletcher, der erklärte, dass er ein Ziel von Keanes bekanntermaßen scharfer, aber immer konstruktiver Kritik war, wenn sie zusammen bei United trainierten, könnte diesen Job ausfüllen.

Der schottische Nationalspieler spielt für den Klub, seit er elf ist. Der heute 28-Jährige feierte 2003 sein Debüt für United und schaffte seinen großen Durchbruch in der Saison 2008/09, als er in 42 Spielen in der Startformation stand. Seitdem nahm er als Spieler bei United immer größeren Einfluss. "Ich habe mich dann dazu entschlossen, mehr am Spiel teilzunehmen und mehr Tore zu schießen", sagte er. "Ich wusste, dass ich in der Lage war, ein Allrounder zu werden."

Fletchers Kindheitsheld war Fernando Redondo, den er dabei bewunderte, wie er bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1994 im argentinischen Mittelfeld die Fäden zog - vielleicht nicht gerade ein offensichtliches Vorbild für einen jungen Fußballer, aber es ist aufschlussreich, dass Redondo, ein eleganter defensiver Mittelfeldspieler, der auch immer wieder in der Offensive brillierte, in Fletchers Auge gestochen ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt in seinem Werdegang ist sein Naturell bei großen Spielen. Fletcher erklärte, dass er bei den wichtigen Spielen enthusiastisch und nicht nervös ist. Zudem ist er stolz darauf, dass er in einem wichtigen Spiel noch nie von einem Spieler "zerpflückt" wurde. Doch bei den allerwichtigsten Spielen stand er gar nicht auf dem Platz.

Das verlorene Endspiel der UEFA Champions League 2009 gegen den FC Barcelona verpasste Fletcher wegen einer Sperre, das verlorene Finale 2011 gegen Barcelona wegen Krankheit. Könnte Fletcher Uniteds fehlendes Mosaiksteinchen sein? Wenn er gesund bleibt, werden wir es vielleicht bald herausfinden.

Letzte Aktualisierung: 05.11.12 23.20MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1886261.html#fletcher+will+allrounder+glanzen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.