Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ajax-Coach De Boer über Entwicklung erfreut

Veröffentlicht: Sonntag, 4. November 2012, 11.05MEZ
Ajax-Coach Frank de Boer spricht in der neuesten Ausgabe von Champions Matchday über die Sieger von 1995, die Wichtigkeit der Jugendabteilung und die Saison bisher.
Ajax-Coach De Boer über Entwicklung erfreut
Frank de Boer hat mit Ajax zuletzt überrascht ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Sonntag, 4. November 2012, 11.05MEZ

Ajax-Coach De Boer über Entwicklung erfreut

Ajax-Coach Frank de Boer spricht in der neuesten Ausgabe von Champions Matchday über die Sieger von 1995, die Wichtigkeit der Jugendabteilung und die Saison bisher.

Frank de Boer, Trainer des AFC Ajax weiß, wie man die UEFA Champions League gewinnt, schließlich gelang ihm das 1995 als Spieler mit demselben Klub. Nun sprach er ausführlich mit Champions Matchday.

Als Sie 1995 mit Ajax die UEFA Champions League gewonnen haben, kamen die meisten Spieler aus der Jugendabteilung. Was ist das Geheimnis ihres Erfolges?

Die Ausbildung. Wir haben viel in die Jugendabteilung investiert. In schweren Zeiten haben wir mehr und mehr erkannt, dass hier der Kern von Ajax liegt.

Wie wichtig ist die Jugendabteilung jetzt?

Johan Cruyff hat sich in den letzten zwei Jahren intensiv darum gekümmert. Er hat es sehr klargemacht, dass die Ajax-Philosophie immer intakt bleiben muss - für den Klub und das Image des Klubs in der ganzen Welt.

Was war bei der Mannschaft 1995 so besonders?

Die Mannschaft. Das war der Schlüssel. Wir hatten starke Spieler, obwohl sie damals noch nicht so bekannt waren. Wir waren eine sehr ausgeglichene Mannschaft und kannten uns sehr gut. Unsere Spieler wurden nicht nach zwei Jahren verkauft und so konnten wir ein Team aufbauen, darin war Trainer Louis van Gaal wirklich gut.

Gibt es junge Spieler, von denen Sie sich erhoffen, dass sie in dieser Saison auf sich aufmerksam machen?

Flügelspieler Tobias Sana, der aus Schweden kam, hat uns überrascht. Stürmer Derk Boerrigter ist noch jung, hat aber einen guten Eindruck hinterlassen. Rechtsverteidiger Ricardo van Rhijn spielt wie ein erfahrener Profi, aber er ist gerade erst in die erste Mannschaft gekommen und trotzdem schon niederländischer Nationalspieler.

Was lief bei der 1:4-Heimniederlage gegen Real Madrid CF schief?

Wir hatten gegen Madrid oder Borussia Dortmund kein Glück. Wir hatten mehr Ballbesitz, sind aber nicht in Führung gegangen. Man darf sich nicht erlauben, gegen solche Mannschaften nicht in Führung zu gehen, dafür muss man sonst am Ende bezahlen.

Wie sehen Sie den Sieg gegen Manchester City FC?

Wir haben gegen die Spitzenmannschaften phasenweise guten Fußball gespielt. Wir haben gezeigt, was wir umsetzen wollen. Ich kann es nicht mehr hören, wenn die Leute sagen, dass es daran lag, dass unsere Gegner schlecht gespielt haben. Unsere Spieler haben den Gegner dominiert. City hatte keine Antwort darauf.

Letzte Aktualisierung: 05.11.12 1.10MEZ

Verwandte Information

Trainerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1885938.html#ajax+coach+de+boer+uber+entwicklung+erfreut

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.