Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ajax jubelt, City zittert

Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 9.00MEZ
"Das fühlt sich großartig an", sagte Christian Eriksen zu UEFA.com, nachdem er mit dem AFC Ajax 3:1 gegen Manchester City FC gewonnen hatte. Und Joleon Lescott weiß: "Es wird schwer, weiterzukommen."
von Derek Brookman
aus der Amsterdam ArenA
Ajax jubelt, City zittert
Ajax feiert den Sieg gegen City ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 9.00MEZ

Ajax jubelt, City zittert

"Das fühlt sich großartig an", sagte Christian Eriksen zu UEFA.com, nachdem er mit dem AFC Ajax 3:1 gegen Manchester City FC gewonnen hatte. Und Joleon Lescott weiß: "Es wird schwer, weiterzukommen."

Der dänische Mittelfeldspieler Christian Eriksen, der Architekt des unerwarteten 3:1-Sieges des AFC Ajax gegen Manchester City FC, sagte zu UEFA.com, warum der Spielstil des englischen Meisters seiner Mannschaft mehr lag als der von Real Madrid CF, das sich 4:1 in Amsterdam durchgesetzt hatte. City-Verteidiger Joleon Lescott indes machte die Niederlage seines Teams am organisierten Spiel der Niederländer fest.

Christian Eriksen, Mittelfeldspieler von Ajax
Das fühlt sich großartig an. Manchester City spielt anders als Madrid, weniger zonal, und das war besser für unsere Spielphilosophie. Wir hatten zwischen ihren Linien mehr Platz und das war gut für uns. Unglücklicherweise haben wir zehn Sekunden geschlafen und ein Tor kassiert, aber zum Glück haben wir vor der Halbzeit ausgeglichen. Das machte die zweite Halbzeit einfacher. Als wir 3:1 vorn lagen, ging mir durch den Kopf, dass wir ja auch am Wochenende 3:1 führten [gegen Heracles Almelo] und am Ende 3:3 spielten. Aber ich denke, dass wir alle das Gefühl hatten, dass wir dies nicht noch einmal zulassen würden. Bei meinem Tor hatte ich Glück, aber man muss sein eigenes Glück suchen. In zwei Wochen in Manchester wird es viel schwieriger – sie wissen, wie man spielt, aber wir werden bereit sein, und wir freuen uns wirklich darauf.

Joleon Lescott, Verteidiger von Manchester City
Es ist viel einfacher, Dinge im Training zu machen, weil man nicht weiß, wie der Gegner spielen wird, und sie waren am Ball sehr selbstbewusst und haben füreinander gearbeitet. Es war schwer für uns, unser Positionsspiel aufzuziehen, weil sie organisiert und kompakt waren. Wir waren gut genug vorbereitet, genau wie für jedes andere Spiel. Der einzige Unterschied war, dass wir im Stadion trainiert haben und nicht in Carrington. Wir wissen nun, dass es schwer wird, weiterzukommen, aber nun haben wir zwei Heimspiele, die wir gewinnen müssen.

Letzte Aktualisierung: 09.12.12 9.48MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1881870.html#ajax+jubelt+city+zittert

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.