Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Große Namen vor dem Aus

Veröffentlicht: Sonntag, 31. Juli 2011, 19.20MEZ
In dieser Woche endet die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League, und dabei könnte auch schon die Reise des FC Dynamo Kyiv und der Rangers zu Ende gehen.
Große Namen vor dem Aus
Dynamo Kyiv verlor zu Hause mit 0:2 gegen Rubin ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Sonntag, 31. Juli 2011, 19.20MEZ

Große Namen vor dem Aus

In dieser Woche endet die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League, und dabei könnte auch schon die Reise des FC Dynamo Kyiv und der Rangers zu Ende gehen.

Einige große Klubs in Europa brauchen in dieser Woche ein kleines Wunder, um nicht vorzeitig aus der UEFA Champions League auszuscheiden. Vor allem Rangers FC und der FC Dynamo Kyiv stehen vor den Rückspielen der dritten Qualifikationsrunde mit dem Rücken zur Wand.

Die Rangers haben das Hinspiel im heimischen Ibrox gegen Malmö FF mit 0:1 verloren, Daniel Larsson erzielte das goldene Tor. Damit muss die Truppe von Ally McCoist in Schweden unbedingt gewinnen, um weiter im Wettbewerb dabei zu sein. Am Samstag konnte der Klub aus Glasgow erstmals unter dem neuen Trainer siegen, mit 2:0 bei Saint Johnstone FC, und hat sich damit eine gehörige Portion Selbstvertrauen geholt. Dynamo kam dagegen beim FC Metalurh Donetsk nicht über ein torloses Remis hinaus. Die Ukrainer müssen beim FC Rubin Kazan in Russland einen 0:2-Rückstand aufholen.

Der dänische Meister FC København stand im letzten Jahr im Achtelfinale und will unbedingt zurück in die Gruppenphase, auf dem Weg dorthin muss aber zunächst Shamrock Rovers FC ausgeschaltet werden. Sölvi Ottesen markierte im Hinspiel bereits nach vier Minuten den 1:0-Siegtreffer, doch die Iren werden in Dublin alles geben, um die Wende zu schaffen.

Panathinaikos FC ist eigentlich ein Stammgast in der Gruppenphase, doch nach dem 1:1-Unentschieden gegen Odense BK ist die Qualifikation diesmal in Gefahr. Das gleiche gilt für die Norweger von Rosenborg BK, die eine überraschende 0:1-Heimniederlage gegen die tschechischen Debütanten vom FC Viktoria Plzeň hinnehmen mussten.

FK Partizan ist nach dem 1:2 beim KRC Genk ein weiteres Team, das zittern muss. Der belgische Meister hat damit eine deutlich bessere Ausgangsposition als die Landsleute von R. Standard de Liège. Les Rouches kamen zu Hause gegen den FC Zürich erst durch einen Treffer von Nacho González in letzter Minute zu einem 1:1.

SL Benfica geht derweil mit einem beruhigenden 2:0-Vorsprung ins Rückspiel bei Trabzonspor, mit dem gleichen Ergebnis führt der FC Twente gegen den rumänischen Vertreter FC Vaslui. Wisła Kraków und NK Dinamo Zagreb haben gute Aussichten auf den Einzug in die Play-off-Runde, sie gewannen bei PFC Litex Lovech bzw. HJK Helsinki mit 2:1.

 
Letzte Aktualisierung: 01.08.11 3.19MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1654975.html#große+namen+aus

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.