Aktuelles von der Königsklasse: 11.01. - 17.01.16

Unsere Korrespondenten versorgen Sie mit Infos aus ganz Europa.

Geschlossen
11.01.2016
Filter
Vereine
Spiele
  • Alle Klubs,
  • Alle Spiele
Zurücksetzen X

Vier Spieler der Achtelfinalisten sind in der neuesten Rangliste zum ESM Goldenen Schuh vertreten: Barcelonas Neymar und Luis Suárez liegen mit Bayerns Robert Lewandowski und Benficas Jonas gleichauf bei 30 Punkten. Pierre-Emerick Aubameyang von Bundesligist Borussia Dortmund führt aktuell die Liste an.

ESM Goldener Schuh 2015/16
1= Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund) 18 x 2 = 36
1= Gonzalo Higuaín (Napoli) 18 x 2 = 36
3= Nemanja Nikolic (Legia Warszawa) 22 x 1,5 = 33
3= Alex Teixeira (Shakhtar Donetsk) 22 x 1,5 = 33
5= Jonas (Benfica) 15 x 2 = 30
5= Robert Lewandowski (Bayern München) 15 x 2 = 30
5= Romelu Lukaku (Everton) 15 x 2 = 30
5= Neymar (Barcelona) 15 x 2 = 30
5= Luis Suárez (Barcelona) 15 x 2 = 30
5= Jamie Vardy (Leicester City) 15 x 2 = 30
5= Eran Zahavi (Maccabi Tel-Aviv) 20 x 1,5 = 30

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die PSV Eindhoven hat ihr einwöchiges Trainingslager in Malta am Sonntag beendet.

Vor dem Rückflug hatte UEFA.com die Gelegenheit, mit Verteidiger Jeffrey Bruma zu sprechen, der sagte: "Wir hatten auf Malta wirklich schönes Wetter, ganz anders als in Holland! So konnten wir uns gut vorbereiten."

Der niederländische Meister trifft nächsten Monat im Achtelfinale der UEFA Champions League auf Atlético Madrid und Bruma war, was die Aussichten PSVs betrifft, überraschend offen: "Wir müssen sehen, welche Chancen wir gegen Atlético kriegen. Sie sind eine gute Mannschaft, auf dem Papier sogar die bessere Mannschaft. Ein sehr gutes Team, richtig erfahren. Ich bin sicher, dass wir alles geben werden, aber Fußball ist Fußball, wir haben eine Chance."

PSV spielt am 17. Januar auswärts bei Feyenoord erstmals im Jahr 2016 wieder in der Eredivisie.

©Domenic Aquilina
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Laurent Blanc freute sich, dass Paris nach der Winterpause am Freitag mit einem 2:0 gegen Bastia in das neue Jahr startete. "Wir alle brauchten eine Fußballpause", sagte er. "Dann wieder anzufangen ist immer ein wenig schwierig, besonders für unsere südamerikanischen Spieler, die langen Reisen und dem Jetlag ausgesetzt sind. Daher ist diese Saisonphase immer etwas schwierig. Wir sind noch nicht in Bestform, aber das gilt ja auch für die anderen Mannschaften."

Kapitän Thiago Silva könnte die nächsten Spiele geschont werden, da er zuletzt unter Schmerzen litt, während Schlussmann Salvatore Sirigu am Mittwoch im Ligapokal gegen Lyon (Viertelfinale) zum Einsatz kommen könnte, sollte er seine Oberschenkelverletzung überwunden haben. Das Achtelfinale in der UEFA Champions League gegen Chelsea scheint noch weit entfernt zu sein. "Natürlich beobachten wir sie, genauso wie sie uns beobachten", so Blanc. "Wir kennen uns beide sehr gut, der Unterschied ist bei ihnen nur der Trainerwechsel, denn der neue Coach hat eine andere Philosophie. Aber wir haben noch viel Zeit, um uns auf dieses Spiel vorzubereiten und am besten geht das, indem wir die vor uns liegenden Spiele gewinnen."

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Jonas kommt nun auf 18 Ligatore in dieser Saison, nachdem Benfica heute Nachmittag das neu angesetzte Spiel gegen Nacional mit 4:1 für sich entschieden hat. Die Partie war am Sonntag aufgrund starken Nebels nach nur wenigen Minuten abgebrochen worden. Jonas störte das wenig, er besorgte die frühe Führung und ließ sich auf dem Weg zu seinem Hattrick auch nicht vom Ausgleichstreffer von Francisco Soares beirren. Konstantinos Mitroglou setzte kurz vor dem Ende den Schlusspunkt. Jonas ist der führende Torschütze der Liga und Benfica hat mit 45 Toren die meisten Treffer in Portugal erzielt - trotzdem liegt man vier Zähler hinter Spitzenreiter Sporting CP.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Lionel Messi gewann den FIFA Ballon d'Or 2015 und löste so Cristiano Ronaldo erneut als Weltfußballer ab.

Der Barcelona-Stürmer musste sich in den letzten beiden Jahren auf dem zweiten Platz hinter Ronaldo geschlagen geben; zuvor gewann er die Auszeichnung drei Mal in Folge seit deren erster Vergabe 2010.

Der 28-Jährige gewann die Abstimmung, an der sich Journalisten sowie die Trainer und Kapitäne der Nationalmannschaften beteiligten, vor Ronaldo und Neymar und nahm seinen Preis bei der Zeremonie in Zürich in Empfang.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die vierte Runde des FA Cup wurde ausgelost: Titelverteidiger Arsenal wird zuhause gegen den Zweitligisten Burnley antreten. Manchester City spielt entweder beim Viertligisten Wycombe oder Aston Villa, während Chelsea - die den FA Cup in Guus Hiddinks erster Amtszeit gewinnen konnten - auf den Sieger aus der Partie Northampton (4. Liga) gegen MK Dons (2. Liga) trifft.

Die Begegnungen finden zwischen dem 29. Januar und 1. Februar statt.

Arsenal - Burnley
Northampton/MK Dons - Chelsea
Wycombe/Aston Villa - Manchester City

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die Preisträger des FC Barcelona vor dem Rückflug...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Nach Fitnesstests in St. Petersburg ist Zenit zum ersten Wintertrainingslager nach Katar. Torhüter Vyacheslav Malafeev, Verteidiger Igor Smolnikov und Mittelfeldspieler Viktor Fayzulin blieben aufgrund von Verletzungen zuhause.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Am Tag vor dem Pokalspiel von Paris Saint-Germain gegen Lyon war Trainer Laurent Blanc voll des Lobes für seinen Kapitän Thiago Silva. Der Innenverteidiger ist ein essentieller Bestandteil der Verteidigung von PSG, die in 20 Ligue 1 Spielen diese Saison nur neun Tore kassiert hat.

"Er wird von allen unterstützt, nicht nur hier in Frankreich, sondern in ganz Europa. Er wird immer mehr zum kompletten Paket, als Anführer und Verteidiger. Bestimmt ist er enttäuscht, dass er zur Zeit nicht für Brasilien spielt, doch das wird sich durch seine Konstanz früher oder später ändern. Er ist 31, gar nicht so alt für jemanden in seiner Position… ich weiß, wovon ich rede!"

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Zenit hat am Montag das Training wieder aufgenommen - fünf Wochen vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres 2016 - im Hinspiel des Achtelfinales gegen Benfica:

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Fernando Torres muss nun noch länger aus sein 100. Tor für Atlético Madrid warten, da er aktuell mit einer Knöchelverletzung aussetzen muss.

Torres zog sich die Blessur im Training zu, muss behandelt werden und wird erst einmal nur im Kraftraum arbeiten, bis eine genaue Diagnose vorliegt.

Torres erzielte sein 99. Tor für Atlético im September, hat seitdem aber 19 Partien ohne Treffer hingelegt. Nur neun Spieler haben bisher 100 Tore für Atlético erzielt, zuletzt Sergio Agüero.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Italiens Nationalspieler Marco Verratti sprach mit Le Parisien darüber, wie "französisch" er sich nach drei Jahren bei Paris Saint-Germain schon fühlt, seine Bewunderung für Zlatan Ibrahimović und über das baldige Achtelfinale gegen Chelsea.

"Gegen Chelsea zu spielen kann einem nie langweilig werden [es ist das dritte Aufeinandertreffen in den letzten drei Jahren]. Sie haben vor ein paar Wochen den Trainer gewechselt und haben eine schwere Zeit hinter sich, aber das ist kein Grund, sie zu unterschätzen."

"Paris ist dieses Jahr stärker. Wir spielen eine tolle Saison, insbesondere in der Defensive."

Le ParisienLe Parisien, 13/01/2016
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Bayerns Work-/Life-Balance? Check.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Roma hat sich nach dem 1:1 am Samstag zuhause gegen AC Milan von Trainer Rudi Garcia getrennt. Die Giallorossi sind Fünfter der Serie A, liegen aber schon sieben Punkte hinter Spitzenreiter Napoli.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Bas Dost vom VfL Wolfsburg erlitt am Dienstag im Training bei einem Zweikampf einen Mittelfußbruch und reiste vorzeitig aus dem Trainingslager in Lagos ab, um in Wolfsburg weiter behandelt zu werden. Aktuell wird eine Ausfallzeit mindestens sechs Wochen erwartet, womit er im Hinspiel des Achtelfinales der UEFA Champions League bei KAA Gent (17. Februar) auf jeden Fall fehlen wird. Auch das Rückspiel in Niedersachsen am 8. März könnte noch ohne Dost stattfinden.

"Wir gehen momentan davon aus, dass Bas operiert werden muss", sagte Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs. "Wir hatten kurz vor der Verletzung ein sehr positives Gespräch mit Bas, aus dem mit großen Tatendrang herausgegangen ist. Es ist sehr schade, dass er darin nun wieder unterbrochen wird. Wir wünschen Bas eine gute Besserung." Der niederländische Stürmer erzielte in der laufenden Saison sieben Ligatore und einen Treffer in der Königsklasse.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Axel Witsel, der am Dienstag 26 wurde, erhält ganz besondere Geburtstagswünsche seiner Zenit-Teamkollegen:

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Wolfsburg setzte sich im portugiesischen Trainingslager in Lagos mit 2:0 gegen den Zweitligisten Portimonense durch. Robin Knoche bediente zu Beginn der zweiten Hälfte Sebastian Jung zum Führungstreffer, ehe Julian Draxler nach einem Pass von Vieirinha verdoppelte.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Manchester City verpasste die Chance, Boden auf Tabellenführer Arsenal gutzumachen, weil es nur zum vierten Remis der Saison reichte – und wieder war es ein 0:0. Evertons Tim Howard hielt in der ersten Hälfte einen Kopfball von Yaya Touré, um nach der Pause mit zwei schönen Rettungstaten gegen Sergio Agüero zu glänzen. Aber Everton hatte sich diesen Punkt redlich verdient, zumal Leon Osman vor der Pause nur knapp scheiterte.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Chelsea ist seit dem Rauswurf von José Mourinho im Dezember in sechs Spielen ungeschlagen, konnte jedoch mit dem 2:2 daheim gegen West Brom nicht zufrieden sein, das durch James McLean das späte Ausgleichtor erzielte. Durch ein Eigentor von Gareth McAuley nach Flanke von Willian waren die Blues mit 2:1 in Front gegangen. César Azpilicueta sorgte in der zweiten Hälfte für den Ausgleich, aber eine unaufmerksame Abwehr konnte den Ausgleich von Craig Gardner aus der Distanz nicht verhindern.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Es war ein dramatisches Spiel zwischen Liverpool und Tabellenführer Arsenal. Zweimal sorgte Roberto Firmino für die Führung der Reds, aber die Gunners schossen mit Aaron Ramsey und Olivier Giroud noch vor der Pause zurück. Dann brachte Giroud die Gäste in Front, ehe der eingewechselte Joe Allan in der 90. Minute für einen Punkt für die Truppe von Jürgen sorgte. Arsenal wegen der besseren Tordifferenz vor Leicester, das 1:0 bei Tottenham gewann.



©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Paris kam mit einem 2:1-Sieg im Viertelfinale des französischen Ligapokals gegen Lyon dem dritten Triumph in diesem Wettbewerb in Folge einen Schritt näher. Adrien Rabiot brachte sein Team nach einem Abpraller in Führung, doch noch vor der Halbzeit musste Paris den Ausgleich hinnehmen. Aber Lucas Moura war es, der einen schönen Konter mit dem entscheidenden Tor abschloss und damit dem Einzug ins Halbfinale besiegelte.



©AFP
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Barcelona hat sich ohne Probleme für das Viertelfinale der Copa del Rey qualifiziert. Munir El Haddadi schoss beim 2:0-Sieg zwei Tore und komplettierte damit den 6:0-Gesamterfolg für den Titelverteidiger gegen den Stadtrivalen Espanyol. Der 20-Jährige beförderte eine Vorlage von Lionel Messi zur Führung in die Maschen, während Arda Turan und Aleix Vidal in der 88. Minute das zweite Tor vorbereiteten. Luis Enriques Mannschaft ist nun schon seit 21 Pflichtspielen ungeschlagen.



©AFP
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

PSV Eindhoven-Coach Phillip Cocu hat seinen Vertrag beim niederländischen Meister bis 2019 verlängert.

Der ehemalige PSV-Mittelfeldspieler übernahm den Job im März 2012 auf Interimsbasis, und gewann prompt den niederländischen Pokal. Ab Sommer 2013 arbeitete er dann auch offiziell als Cheftrainer und führte PSV 2014/15 zur Meisterschaft in der Eredivisie. In der UEFA Champions League wurde PSV Gruppenzweiter hinter Wolfsburg und vor Manchester United, im Achtelfinale wartet jetzt Atlético Madrid.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Paris Saint-Germain empfängt Ende Januar im Halbfinale des französischen Ligapokals Toulouse. Beide Teams treffen am Samstag in der Ligue 1 und auch im französischen Pokal in der Runde der letzten 32 am kommenden Dienstag schon aufeinander.

Das andere Halbfinale im Ligapokal bestreiten Lille und Bordeaux.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Arsenal hat den ägyptischen Nationalspieler Mohamed Elneny für rund 6,5 Millionen Euro vom FC Basel verpflichtet. Der 23-jährige Mittelfeldspieler war 2013 von El Mokawloon nach Basel gewechselt und wurde seitdem dreimal Schweizer Meister. Elneny hat bislang 39 Länderspiele absolviert.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Atlético Madrid trifft heute Abend im Achtelfinale der Copa del Rey auf Rayo Vallecano, nach dem Hinspiel steht es 1:1. Am Freitag wird die nächste Runde ausgelost.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Luciano Spalletti ist Nachfolger von Rudi Garcia als Trainer der Roma. Er war bereits von 2005 bis 2009 bei den Römern und gewann in dieser Zeit zweimal die Coppa Italia.

"Ich freue mich, denn ich weiß genau, wie wichtig diese Stadt, dieser Klub, dieses Team ist", erklärte der neue Trainer. "Es ist immer aufregend, mit Topleuten zu arbeiten. Im Fußball passieren unerwartete Dinge, aber um ehrlich zu sein, habe ich immer gehofft, dass ich eines Tages nach Rom zurückkehren werde, denn das ist ein wunderbarer Ort."

"Meine Familie hat Rom nie so richtig verlassen", meinte Spalletti weiter. "Wir waren ein Jahr weg, aber dann ist mein Sohn zurückgekommen, um hier zu studieren - er ist ein großer Roma-Fan und hat die Mannschaft immer verfolgt. Mein erstes Engagement hier war sehr intensiv - es war ein wichtiger Abschnitt meines Lebens. Ich werde diese Champions-League-Nächte in einem vollen Stadion nie vergessen."

."

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Im Interview mit Juventus-TV hat Trainer Massimiliano Allegri auch über das anstehende Achtelfinalduell mit dem FC Bayern gesprochen.

"Im Vergleich zu anderen Spielen in der ersten K.-o.-Runde wird es für uns schwieriger. Wir sind uns darüber im Klaren, welch großer Verein der FC Bayern ist. Aber ich denke, dass wir eine gute Chance haben, uns durchzusetzen, denn bei diesem Modus mit Hin- und Rückspiel gehört auch ein wenig Glück dazu. Wir müssen optimistisch bleiben und wenn wir gewinnen, haben wir einen der Favoriten ausgeschaltet."

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Arsenals Mesut Özil ist zum vierten Mal zum Nationalmannschaftsspieler des Jahres gewählt worden. Özil erhielt 45,9 Prozent der Stimmen des Fan Clubs Nationalmannschaft, 30 Prozent mehr als Thomas Müller, der 2014 gewann. Özil gewann zuvor bereits 2011, 2012 und 2013.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Thomas Müller ist trotzdem guter Laune...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Laurent Blanc, Trainer von Paris Saint-Germain, muss am Samstag im Spiel der Ligue 1 gegen Toulouse wohl ohne Kapitän Thiago Silva auskommen. "Er hat sich nach seiner Knieverletzung noch nicht erholt", sagte Blanc, der auch um einen anderen Innenverteidiger bangt, um David Luiz. “Er hat leichte Schmerzen am Rücken", fügte der Trainer hinzu. "Aber es scheint nicht so ernst zu sein, wir behalten das im Auge, um sicherzustellen, dass es nicht schlimmer wird." Auch der Einsatz von Ángel Di María ist fraglich, denn der hat sich am vergangenen Wochenende eine Fußverletzung zugezogen.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

In seiner ersten Pressekonferenz seit seiner Rückkehr in die italienische Hauptstadt, hat Roma-Trainer Luciano Spalletti seine Spieler aufgefordert, am Sonntag gegen Verona ihre Qualitäten zu zeigen.

"Wir müssen den Spieß umdrehen und wieder das tun, was wir am besten können", sagte er. "Für uns gibt es nur einen Weg, wir müssen anfangen, Spiele zu gewinnen. Ich erwarte morgen von der Mannschaft eine große Reaktion. Die Spieler haben keine Entschuldigung."

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Chelsea - Everton 3:3 (64. Costa, 66. Fàbregas, 90.+8 Terry; 50. ET Terry 50, 56 Mirallas, 90. Funes Mori)
John Terrys Treffer mit der Hacke in der allerletzten Sekunde verlängerte die Serie der ungeschlagenen Spiele unter Guus Hiddink auf sieben Partien. Cesc Fàbregas' abgefälschter Schuss war sein erst zweiter Treffer in dieser Saison in einem Pflichtspiel, sein erster seit dem 16. September. Die Blues, die in der Premier League auf Platz 14 bleiben, verloren wegen einer Verletzung Diego Costa.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Manchester City - Crystal Palace 4:0 (22. Delph, 41., 68. Agüero, 84. Silva)
Titelmitfavorit City ist nun seit fünf Spielen in der Premier League ungeschlagen. Held des Tages war Sergio Agüero, der den Grundstein für den Sieg gegen Palace legte. Der argentinische Stürmer hat nun in der Liga zehn Treffer auf seinem Konto, zudem bereitete er kurz vor Schluss das Tor von David Silva vor.



©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Sergio Agüero traf beim 4:0 von Manchester City daheim gegen Crystal Palace zweimal und twitterte: Wir haben einen guten Job gemacht, die drei Punkte sind daheim geblieben. Danke an die Fans, die uns unterstützt haben.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Ein Update von Guus Hiddink zu Diego Costa, der elf Minuten vor dem Ende der Partie zwischen Chelsea und Everton (3:3) vom Platz musste. Da heißt es, dass Costa ins Krankenhaus gebracht wurde, weil er sich offenbar eine Verletzung am Schienbein zugezogen hat. Der Trainer hofft, dass es nicht so schlimm ist.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Toulouse - Paris Saint-Germain 0:1 (73. Ibrahimović)
Zlatan Ibrahimović erzielte per Kopf nach Vorlage von David Luiz das entscheidende Tor und sorgte so für einen knappen Sieg. Der Titel rückt immer näher, denn die Mannschaft von Laurent Blanc, die seit 30 Spielen in der Ligue 1 ungeschlagen ist, hat nun 23 Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten Angers. 



©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Gent- Anderlecht 2:0 (10., 89. Depoitre)
Laurent Depoitre schoss Gent mit seinem Doppelpack wieder zu einem Drei-Punkte-Vorsprung in Belgien. Anderlecht hätte mit einem Sieg die Spitzenposition übernehmen können, fand gegen den belgischen Stürmer aber kein Gegenmittel.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Feyenoord - PSV Eindhoven 0:2 (49. Moreno, 84. Narsingh)
Die Elf von Phillip Cocu bleibt trotz des Sieges drei Punkte hinter Spitzenreiter Ajax. Im Spitzenspiel gegen Feyenoord baute PSV die ungeschlagene Serie in der Eredivisie auf zwölf Partien aus.

 

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Roma - Verona 1:1 (41. Nainggolan; 61./Elf. Pazzini)
Luciano Spalletti konnte bei seinem Comeback auf der Trainerbank der Roma keinen Sieg bejubeln. Die Giallorossi mussten sich mit dem dritten Unentschieden in Folge begnügen - in den letzten sechs Spielen war es gar schon das fünfte Remis! Der Rückstand auf Spitzenreiter Napoli beträgt neun Punkte.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Udinese - Juventus 0:4 (15., 26. Dybala, 18. Khedira, 42. Alex Sandro)
Die Alte Dame erzielte erstmals seit 2012 wieder vier Treffer in der ersten Halbzeit und kam somit souverän zum zehnten Serie-A-Sieg in Folge. Sami Khedira konnte wieder mit einem Tor glänzen - Juve bleibt zwei Punkte hinter Napoli.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Real Madrid - Sporting Gijón 5:1 (7. Bale, 9./18. Ronaldo, 12., 41. Benzema; Ismael López)
Die Königlichen zeigen sich unter dem neuen Trainer Zinédine Zidane weiter in Torlaune. Schon nach 20 Minuten war alles entschieden, danach schaltete Real einen Gang runter. Bitterer Nachgeschmack: Bale und Benzema mussten den Platz beide verletzungsbedingt verlassen.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Stoke City - Arsenal 0:0
Ohne den am Fuß verletzten Mesut Özil musste sich Arsenal mit einer Nullnummer bei Stoke City begnügen. Immerhin bleiben die Gunners vor Leicester Tabellenführer, wenn auch nur dank der besseren Tordifferenz.

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Las Palmas - Atlético Madrid 0:3 (17. Filipe Luís, 68., 89. Griezmann)
Die Mannschaft von Diego Simeone bleibt in Spanien auf dem Platz an der Sonne. Filipe Luís nutzte die einzige Chance in der ersten Halbzeit zur Führung, nach der Pause schlug zwei Mal Antoine Griezmann zu.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Barcelona - Athletic Club 6:0 (7./Elf. Messi, 31. Neymar, 47., 69, 82. Suárez, 62. Rakitic)
Die Katalanen profitierten von einer frühen Roten Karte von Athletic und spielten sich dann in einen Rausch. Lionel Messi eröffnete den Torreigen, in der zweiten Halbzeit erzielte Luis Suárez einen Dreierpack. Barcelona liegt zwei  Zähler hinter Atlético, hat aber eine Partie weniger absolviert.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Dieser Blog ist beendet, am Montag startet der nächste mit allen wichtigen Meldungen und Nachrichten von den Achtelfinalisten der UEFA Champions League.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

John Atkin

Dmitri Rogovitski, Mosvow

Domenic Aquilina, Valletta

Jim Wirth

John Atkin

Jürgen Baumgartner, München

Steffen Potter

UEFA.com Italian newsdesk

UEFA.com newsdesk

UEFA.com Newsdesk FrankreichUEFA.com Newsdesk Frankreich

Wayne Harrison