Aktuelles von der Königsklasse: 04.01. - 10.01.16

Unsere Korrespondenten versorgen Sie mit Infos aus ganz Europa.

Geschlossen
04.01.2016
Filter
Vereine
Spiele
  • Alle Klubs,
  • Alle Spiele
Zurücksetzen X
Das Achtelfinale startet am 16. Februar: Spielplan
Was bisher geschah: Die Tabellenstände der acht Gruppen
Highlights: Alle Tore der Gruppenphase auf Video
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Hier ist unsere Zusammenfassung, wie sich die Achtelfinalisten, die in den letzten Tagen auf nationaler Ebene im Einsatz waren, geschlagen haben ...

Mittwoch
Serie A – Juventus - Verona (15.00 Uhr MEZ), Chievo - Roma (15.00)
Portugiesische Liga – Benfica - Marítimo (19.00)
Copa del Rey, Achtelfinal-HinspielBarcelona - Espanyol (20.30), Rayo Vallecano - Atlético Madrid (22.05)
Englischer Ligapokal, Halbfinal-Hinspiel – Everton - Manchester City (21.00)

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die Bundesliga beginnt erst wieder am 22. Januar, trotzdem neigt sich der Urlaub für die Spieler dem Ende zu ...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Paris Saint-Germains Trainer Laurent Blant war nach dem knappen 1:0-Sieg gegen Viertligist Wasquehal in der Runde der letzten 64 des französischen Pokals nicht unzufrieden. "Das erste Pflichtspiel nach einer Pause ist immer schwer", sagte er. "Natürlich hätten wir gerne besser gespielt, aber das ist uns nicht gelungen. Wir haben letzte Woche hart gearbeitet, deshalb waren wir etwas müde."

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Der 18-jährige Luiz Beto da Silva wechselt von Sporting Cristal in seinem Heimatland Peru zu PSV und hat dort einen Zweieinhalbjahresvertrag unterschrieben. Der Angreifer hofft, in die Fußstapfen seines Landsmannes Jefferson Farfán treten zu können, der vier Jahre in Eindhoven spielte und in dieser Zeit 57 Ligatreffer erzielte, ehe er im Sommer 2008 zu Schalke wechselte. "Er ist ein Vorbild für mich", meinte der Teenager.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Der argentinische Mittelfeldspieler Matías Kranevitter wechselt endgültig zu Atlético Madrid. Die Madrilenen hatten ihn bereits im August verpflichtet, doch das letzte halbe Jahr spielte er auf Leihbasis für seinen Ex-Klub River Plate.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Trainingsauftakt an der Säbener Straße...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Kalt ist es in Niedersachsen...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Noch ein paar Impressionen vom ersten Training der Bayern im Jahre 2016.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Rafael Benítez ist nach sieben Monaten als Trainer von Real Madrid entassen worden, ihm folgt Reserve-Coach und Klub-Legende Zinédine Zidane nach.


©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Zinédine Zidane hat nach seiner Ernennung zum Real-Trainer eine kurze Erklärung abgegeben:


Das ist ein wichtiger Tag für mich. Ich bin wohl nervöser als damals vor meiner Unterschrift als Spieler. "Ich lege mein Herz und meine Seele in diesen Job, und ich werde alles Menschenmögliche tun, damit die Mannschaft am Ende der Saison einen Titel gewinnt. Ich glaube, dass alles gut wird.

Wir haben den besten Klub und die besten Fans der Welt. Morgen geht es an die Arbeit.

Ich danke dem Klub, dass sie mir diese Chance geben.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Gent unterwegs ... in der Nähe von Valencia

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Vom sonnigen Brasilien zurück im kalten Deutschland...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

PSV bereitet sich in Malta auf die Rückrunde vor und Coach Phillip Cocu sprach mit UEFA.com über ihre Chancen im Achtelfinale der Königsklasse gegen Atlético Madrid. "Ein guter Gegner", sagte er. "Sie sind Erster in Spanien, aber in dieser Phase der UEFA Champions League geht es gegen starke Gegner. Wir kämpfen in beiden Spielen um unsere Chance und dann werden wir am Ende sehen, ob wir wieder alle überraschen können."

©Domenic Aquilina
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

PSVs Luuk de Jong sagte über die kommenden Spiele gegen Atlético zu UEFA.com: "Ja, das werden zwei schwere Partien, aber so ist das in jedem Spiel der Champions League. Wir müssen gegen Atlético Madrid aufpassen, denn sie haben eine sehr starke Abwehr - sie lassen nicht viele Gegentore zu und treffen immer."

De Jong fand auch nette Worte für Malta, wo seine Mannschaft zurzeit im Trainingslager weilt und heute Abend in einem Testspiel auf den Meister Hibernians trifft: "Ein guter Rasen und tolles Wetter hier in Malta - nicht wie in Holland zu dieser Jahreszeit. Ein wirklich guter Ort, um sich auf die beiden Spiele gegen Atlético vorzubereiten."

©Domenic Aquilina
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Rafael Benítez hat nach seinem Abschied von Real Madrid auf seiner offiziellen Webseite ein Statement veröffentlicht:

"Jetzt, am Ende meiner Zeit als Trainer der Profimannschaft von Real Madrid, würde ich mich mit diesem Artikel gerne von allen Mitarbeitern des Vereins verabschieden. Ich möchte, dass jeder im Verein, vom Aufsichtsrat, über die Geschäftsführung bis hin zu den Arbeitern und Fans weiß, dass es für mich eine Ehre und ein Privileg war, diese Mannschaft zu leiten. Bei diesem Klub habe ich mich vom Jugendspieler zum Profispieler und Trainer hochgearbeitet.

Als ein Madridista aus Madrid, der tief mit den Traditionen und Werten dieser Institution vertraut ist, die ich in der alten Sportstadt Castellana erlernte, war es für mich eine Ehre, in diesen Farben zu arbeiten. Ich möchte vor allem allen Mitarbeitern der neuen Sportstadt und im Santiago Bernabéu danken, wo ich seit meinem ersten Auftauchen unterstützt wurde. Danke für all die Hilfe.

Außerdem möchte ich ich meinem Nachfolger Zinédine Zidane und seinem Team viel Erfolg wünschen. Allen Spielern, Trainer und Mitarbeitern in Valdebebas und im Bernabéu wünsche ich ebenfalls das Beste und viel Glück. Mit ganzem Respekt und Dank: HALA MADRID und SONST GAR NICHTS."

©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Hier ist die Aufstellung für das Freundschaftsspiel von PSV gegen Hibernians in Malta (Anstoß 19.30 Uhr MEZ):

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

PSV Eindhoven startete mit einer 1:2-Testspielniederlage gegen Hibernians in das Jahr 2016, das Spiel fand im Rahmen des Trainingslagers auf Malta statt. Der niederländische Meister ging nach neun Minuten durch Rai Vloet in Führung, kurz vor der Pause traf Luciano Narsingh die Latte.

Hibernians kam in der 63. Minute zum Ausgleich durch den eingewechselten Jean Paul Farrugia, Jorge Santos Silva gelang vor 7 000 Zuschauern der Siegtreffer für die Gastgeber.

©Domenic Aquilina
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die Bayern sind heute Morgen ins Trainingslager nach Doha aufgebrochen

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Juventus setzt seine Aufholjagd nach dem verpatzten Saisonstart fort und gewann bereits das achte Ligaspiel in Folge, die Tore beim 3:0 gegen Verona machten Paulo Dybala, Leonardo Bonucci und Simone Zaza. Derzeit liegen die Turiner auf Rang vier, drei Punkte hinter Spitzenreiter Inter Mailand.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Der 18-jährige Umar Sadiq, der zum ersten Mal in der Startelf stand, brachte die Römer nach nur sieben Minuten in Führung. Alessandro Florenzi erhöhte vor der Pause auf 2:0, doch nach einer Stunde hatte Chievo ausgeglichen. Iago Falqué markierte das 3:2 für die Roma, das letzte Wort hatten aber die Hausherren, mit diesem 3:3 bleibt Rudi Garcías Mannschaft auf Platz fünf.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

In der Liga waren im Stadtderby zwischen Barcelona und Espanyol am Samstag noch keine Tore gefallen, diesmal kam Barcelona zu einem souveränen 4:1-Sieg. Dabei geriet der Titelverteidiger früh durch Felipe Caicedo in Rückstand, doch Lionel Messi sorgte mit einem Doppelpack noch vor der Pause für die Wende. Gerard Piqué und Neymar gestalteten das Ergebnis in der zweiten Halbzeit noch deutlicher, Espanyol musste zudem zwei Platzverweise verkraften. Am nächsten Mittwoch kommt es zum Rückspiel.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Sechs Achtelfinalisten waren am Mittwoch im Einsatz, hier finden Sie einen Überblick darüber, wie sich Barcelona, Juventus und Co. geschlagen haben.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Paris-Trainer Laurent Blanc freut sich für seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Zinédine Zidane. "Ich wünsche ihm alles gute als Trainer. Zinédine war ein großartiger Spieler. Ich finde es gut, dass er Trainer werden wollte, er macht nichts so wie alle anderen und sein erster Klub wird jetzt Real Madrid sein."

Über den Kader von Paris sagte er: "Gestern war das erste Mal, dass uns der ganze Kader zur Verfügung stand, fast 25 Spieler waren im Trainig. Salvatore [Sirigu] hat Adduktorenprobleme, aber es ist nicht so schlimm. Wir brauchen den gesamten Kader, um unsere Ziele zu erreichen."

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Unser maltesischer Korrespondent schickte uns dieses Foto von PSVs Trainingseinheit unter Trainer Phillip Cocu gestern Nachmittag. PSV genießt die Sonne auf der Mittelmeerinsel Malta bevor die Eredivisie am 15. Januar weitergeht.

©Domenic Aquilina©Domenic Aquilina
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Das Team des Jahres 2015 der User von UEFA.com steht...

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Francesco Totti könnte heute zuhause gegen den AC Milan sein Comeback für die Roma geben, nachdem er seit dem 26. September aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlt. Coach Rudi Garcia sagte: "Totti wird im Kader stehen". Mohamed Salah ist ebenfalls einsetzbar, während bei Daniele De Rossi ein Fitnesstest den Aufschluss geben soll.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Paris hat vor den Spielen in der Ligue 1 am Wochenende durch ein 2:0 daheim gegen Bastia den Vorsprung auf 22 Punkte ausgebaut. Die Verteidiger Thiago Silva und Maxwell schossen die Tore für den ungeschlagenen Tabellenführer, der damit sein siebtes Pflichtspiel in Folge gewann. Thiago Silva (29.) traf per Kopf, ehe Maxwell zehn Minuten später per Volleyschuss verdoppelte. Javier Pastore bestritt sein erstes Spiel seit dem 21. Oktober, als es in der UEFA Champions League gegen Real Madrid ging.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Arsène Wenger baute seine perfekte Bilanz in Sachen Überstehen der 3. Runde des FA Cups aus, denn Titelverteidiger Arsenal kam auch im 20. Jahr hintereinander weiter, obwohl er gegen Ligakontrahent Sunderland zurückfiel.

Doch Joel Campbell per Halbvolley nach Pass von Theo Walcott sorgte für den Ausgleich. Obwohl Alex Oxlade-Chamberlain anschließend den Pfosten traf, kam  Arsenal, das als erste Mannschaft den Pokal dreimal in Folge gewinnen könnte, noch zum Erfolg, auch wenn das Führungstor durch den eingewechselten Aaron Ramsey nach Vorlage von Héctor Bellerín erst zwölf Minuten vor dem Ende fiel. Bald darauf sorgte Olivier Giroud für die endgültige Entscheidung.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Manchester City setzte sich zu Beginn der neuen FA Cup-Saison gegen einen Gegner aus der Premier League durch. Den Anfang machte in Norwich Sergio Agüero, der nach einem Solo sein Team in Front brachte, ehe er das zweite Tor, das Jungstar Kelechi Iheanacho schoss, vorbereitete. Die Gastgeber atmeten etwas auf, als Agüero in der 71. Minute gegen Gaël Clichy ausgetauscht wurde, aber es war ein anderer eingewechselter Spieler, Kevin De Bruyne, der aus spitzem Winkel den Deckel auf das Spiel machte.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Arda Turan und Aleix Vidal feierten ihr Ligadebüt für Barcelona, das gegen Granada bereits nach 14 Minuten mit 2:0 führte. Arda bediente Messi bei dessem ersten Treffer, und der Mann mit den meisten Stimmen bei der Wahl ins Team des Jahres 2005 der User von UEFA.com, traf nach Vorlagen von Neymar und Luis Suárez zwei weitere Male.

Messi hatte noch vor der Halbzeit weitere Tormöglichkeiten, doch erst, als Neymar den Pfosten traf, war der Argentinier beim Abpraller zur Stelle und komplettierte seinen Dreierpack. Neymar aber hatte das letzte Wort, als er nach Pass von Suárez per Heber erfolgreich war.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Zinédine Zidane erlebte in seinem ersten Spiel als Trainer von Real Madrid ein 5:0 gegen Deportivo, wobei Gareth Bale einen Dreierpack erzielte; zwei Tore schoss er per Kopf. Aber auch Zidanes Landsmann war zweimal erfolgreich, denn Karim Benzema traf per Hacke nach einem Schuss von Sergio Ramos zu seinem 150. Tor für seinen Klub - zugleich war es der 100. Treffer in der Liga und im Santiago Bernabéu - ehe er kurz vor Schluss nachlegte. Madrid liegt zwei Punkte hinter Tabellenführer Barcelona und einen hinter Atlético zurück, das am Sonntag spielt.

 

©AFP/Getty Images
©Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Der von Stuttgart ausgeliehene Verteidiger Antonio Rüdiger erzielte beim 1:1 zwischen dem AS Roma und dem AC Milan sein erstes Tor für die Roma, als er einen Freistoß von Miralem Pjanić in die Maschen verlängerte. Und fast hätte der deutsche Nationalspieler abermals getroffen, doch sein Kopfball in der 20. Minute wurde von Gianluigi Donnarumma pariert, der den Ball ans Aluminium verlängerte.

Juraj Kucka sorgte nach Pass von Keisuke für den Ausgleich, sodass die Roma die Chance verpasste, nach Punkten mit dem viertplatzierten Juventus gleichzuziehen. Francesco Totti wurde 20 Minuten vor dem Ende eingewechselt, es war sein erster Einsatz seit dem September, als er sich verletzte. Nun hat er 529 Spiele in der Serie A auf dem Buckel und damit so viele wie Gianluca Pagliuca, mit dem er nun gemeinsam auf Platz drei in dieser Wertung liegt.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Chelseas neuer Trainer Guus Hiddink darf von seinem zweiten Triumph im FA Cup träumen. Die Blues, die unter dem Niederländer bereits 2009 erfolgreich waren, schicken sich an, erstmals seit 2012 wieder den Pokal zu gewinnen. Gegen Drittligist Scunthorpe gab man sich keine Blöße - Diego Costa und Ruben Loftus-Cheek trafen beim 2:0-Erfolg.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Atlético Madrid setzte sich in Spanien mit 2:0 bei Celta Viga durch. Die Mannschaft von Diego Simeone tat sich über weite Strecken schwer, feierte aber den dritten Ligasieg in Serie. Damit ist Atlético jetzt wieder Tabellenführer: Barcelona liegt zwei Punkte dahinter, hat aber ein Spiel weniger absolviert.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Die Aufholjagd von Juve geht weiter: Mit dem neunten Sieg in Folge kletterte die Alte Dame auf den zweiten Tabellenplatz der Serie A. Sami Khedira markierte dabei sein zweites Saisontor. Juventus liegt jetzt nur noch zwei Zähler hinter Napoli.

©AFP/Getty Images
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Benficas Ligaspiel bei Nacional wurde nach acht Minuten abgebrochen und konnte nicht fortgesetzt werden. Die Partie wird nun am Montag um 13 Uhr MEZ ausgetragen. Die Adler liegen sieben Punkte hinter Spitzenreiter Sporting CP, der ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0
Ihren Kommentar eintragenKommentare0

Dieser Blog ist nun geschlossen, aber ab Morgen gibt es wieder Neuigkeiten aus der UEFA Champions League.

Ihren Kommentar eintragenKommentare0

UEFA.com newsdesk

Berend Scholten, Diest

Domenic Aquilina

Domenic Aquilina, Paola

John Atkin

judith.tuffentsammer

Jürgen Baumgartner, München

Philip Röber

Steffen Potter

Tommy Kell

UEFA.com newsdesk

UEFA.com Newsdesk FrankreichUEFA.com Newsdesk Frankreich

UEFA.com Spanish newsdesk

Wayne Harrison